Unterschied normaler Schnellkochtopf und elektrischer Schnellkochtopf?

Dieses Thema im Forum "elektrischer Schnellkochtopf: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von deDinan, 01.07.09.

  1. 01.07.09
    deDinan
    Offline

    deDinan

    Huhu Schubie...;)

    sorry...das ich mir nicht die Mühe mache um alle Beiträge zu durchlesen, vielleicht ist schon eine Antwort auf meine Frage gefallen ...

    Wo ist der Unterschied zwischen einem normalen Schnellkochtopf...und diesem??
    Brennt da nix an oder schon??

    Bei meinem brennt außer Wasser alles an...haha

    Und somit, ich sehr ungern was in dem Topf mache...
     
    #1
  2. 01.07.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo deDinan,

    das erkläre ich Dir doch gerne. :p Der Unterschied zum normalen Schnellkochtopf ist der, dass dieser einfacher zu bedienen ist. Ich habe Schnellkochtöpfe von fissler (vitafit), da ist es immer so, dass ich neben dem Kochtopf stehen bleiben muss, bis sich der Druck aufgebaut hat, um die Temperatur richtig zu regulieren. Und das ist manchmal gar nicht so einfach... :rolleyes: Ebenso muss ich bei einen normalen Töpfen von Hand abdampfen (also den Regler die ganze Zeit festhalten), das finde ich auch nervig. Bei diesem Topf ist alles einfacher: Einfach Zutaten rein, Deckel schließen, Stecker rein, Zeit einstellen - und fertig ist die Sache. Nur noch nach Ablauf der Garzeit den Regler auf "Abdampfen" drehen, schon macht er das auch von alleine, ohne dass man daneben stehen bleiben muss.
    Angebrannt ist mir bisher im elektrischen Schnellkochtopf auch noch nie etwas. Das Thermostat scheint also gut zu funktionieren. =D
     
    #2
  3. 01.07.09
    deDinan
    Offline

    deDinan

    http://www.wunderkessel.de/forum/elektrischer-schnellkochtopf-fragen-hilfe/65695-unterschied-no

    Hi Schubie...=D

    also nochmal, wenn ich alles reingebe, wie bei einem Crocky...
    Sahne, Milch, Mehl, was auch immer...da brennt dann nix an??

    Im Sico brennt mir jede Soße an...
     
    #3
  4. 01.07.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo deDinan,

    ich sagte ja bereist: Bisher ist mir noch nix angebrannt. =D Man sollte halt nur die üblichen Schnellkochtopfgepflogeheiten beibehalten. Also: Immer die Mindestmenge an Flüssigkeit zugeben (sind wohl 250 ml). Ein Gericht mit Mehlsauce habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Steht aber auf meiner Test-to-do-Liste! =D Dafür siehst Du ja in meinem allerersten Beitrag schon mal die Tortellini in Rahmsauce, da ist auch nix angebrannt. Fleisch wurde ebenfalls total saftig (sogar ohne Anbraten!). :p
     
    #4

Diese Seite empfehlen