Vanille-Orangenpudding

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Obst" wurde erstellt von casiotanzen, 20.01.09.

  1. 20.01.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo zusammen,
    hab gestern mal ne Variante vom Vanillepudding ausprobiert und wir fandens sehr lecker:

    1 große Orange schälen, vierteln und auf Stufe 6 10 Sek. pürieren.
    0,5 l Milch (ich hatte 1,5% ige)
    75-80g Zucker
    2 Eigelb
    Mark einer Vanilleschote
    40g Stärke
    das ganze auf Stufe 3 bei 90° für 7 Minuten
    Fertig!
    Oder :
    nach den 7 Minuten Kochzeit noch 2 EL Orangenlikör oder Rum dazu,
    nochmal kurz auf Stufe 3 verrühren und in Gläser füllen.:tongue3:

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #1
  2. 20.01.09
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    Hallo Claudia,
    man könnte dann doch noch, um das Eiweiß zu verwenden, es einfach steifschlagen und unterheben. Schmeckt bestimmt lecker. Danke für das schöne Rezept.
     
    #2
  3. 20.01.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Claudia,

    ich habe gerade Deinen Pudding gemacht,
    allerdings mit einem ganzen Ei, schmeckt wunderbar! :thumbup:
     
    #3
  4. 20.01.09
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo Claudia!

    Da weiß ich ja was mein Mann bekommt, wenn er von der Arbeit kommt!
    Mei, das ließt sich ja echt lecker :rolleyes:!!

    Natürlich kalt!! Weil warmen Pudding mag er nicht, nur Schokoladenpudding!

    Und das mit dem Eiweiß ist ein super Tipp, danke flinke Maus =D!!

    Werde Bericht erstatten ;)!!
     
    #4
  5. 22.01.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen


    Hallo, flinke Maus,
    das ist das schöne hier, es sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!
    Deine Idee ist bestimmt lecker-werde ich auch versuchen:p

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #5
  6. 22.01.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Kaffeehaferl,

    :laugh_big: schön, dass es geschmeckt hat

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #6
  7. 22.01.09
    Klaudia65
    Offline

    Klaudia65 Klaudia65

    Hallo Claudia,

    ich hab heute auch deinen Puding gemacht.
    Geschmacklich prima, aber beim Abkühlen hat er sich wieder völlig verflüssigt:confused:
    Hab gerade gelesen, daß du von 7 Min. "Kochzeit" gesprochen hast!?
    Ich hatte -wie angegeben- komplett 7 Min. eingegeben und dementsprechend hat es dann nicht volle 7 Min. gekocht.
    Ob es daran gelegen hat???
     
    #7
  8. 22.01.09
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo Claudia!!

    Beim Abkühlen wurde er auch wieder etwas flüssig!!

    Da mein Mann den Pudding lieber fest mag, probier ich das nächste mal die Variante mit dem ganzen Ei und noch ein klein wenig Stärke mehr!

    Geschmacklich kam er super an=D!! Nullkommanix war er weg!!
     
    #8
  9. 22.01.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Klaudia65 und Zauberlöffel,

    irgendwo gibts hier einen Fred, in dem steht, daß wohl nicht alle Stärkemarken (Kartoffelmehl, Maismehl) gleich fest werden. Und richtig aufkochen muß die Stärke auch.
    Ich schau da nicht nur auf die Zeit, sondern auch in den Topf und mach das mehr nach Gefühl. Ich glaub ich hab auch automatisch auf 100 Grad gestellt.

    @ Claudia - ich werde es mal mit Banane probieren für meine Puddingtochter :tongue3:
     
    #9
  10. 26.01.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo zusammen,
    ich glaub auch, dass das mit der Marke der Speisestärke zu tun hat, denn ich mach den Pudding wie beschrieben und stell ihn in den Kühlschrank, er verflüssigt sich bei mir nicht. Der Tipp mit in den Topf schauen wie oben beschrieben ist gar nicht dumm und einen Versuch wert.

    Liebe Grüße
    Claudia:)
     
    #10

Diese Seite empfehlen