Vanillekipferl die x-te, aber auch leckere Variante

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Lämmchen, 30.11.08.

  1. 30.11.08
    Lämmchen
    Offline

    Lämmchen Inaktiv

    Hallo, Ihr Lieben,
    bei uns gehören diese Vanillekipferl immer zum Weihnachtsplätzchenteller:

    Zutaten für den
    Teig:
    300 g abgezogene Mandeln
    150 g Zucker
    1 Prise Salz
    Mark 1 Vanilleschote
    4 Eigelb
    300 g Butter
    300 g Mehl

    zum "Wenden":
    200 g Zucker
    2 Vanillinzucker (ggf. selbst gemacht)

    Ich habe heute erstmalig versucht, das ganze im TM 31 zu machen, bin aber bei den angegebenen Mengen gescheitert, weil wohl einfach zu viel im Topf war.

    Ich denke, es müsste in zwei Durchgängen gehen:

    Mandeln mit Zucker und Salz auf Stufe 10/ Turbo reiben (bei mir reichten 12 Sekunden)

    Die Hälfte auf Seite stellen.

    Den Rest der Mandelzuckermischung mit 75 g Zucker, Mark 1/2 Vanilleschote, 2 Eigelb, 150 g Butter und 150 g Mehl "auffüllen" und zu einem Knetteig verarbeiten (auf Brotteigstufe oder kurz auf Stufe 4-5).

    Dann das ganze noch mal ansetzen und dann mit den Händen auf der Arbeitsplatte zusammenkneten.

    Den Teig in vier Portionen teilen, zu ca. 2 - 3 cm dicken Rollen formen und diese kalt stellen, bis die Rolen wieder fest sind.

    Dann die Rollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese zu kleinen Kipferln rollen.

    Auf ein Blech mit Backpapier/ Backfolie oder einfach gefettet und gemehlt, legen und
    bei 200 °C in 10-12 Minuten backen. Bitte nicht zu lange, die Kipferl sollen schon noch gelb bleiben und dürfen allenfalls am Rand leicht braun werden.

    Zucker und V.-Zucker in einem Suppenteller o.ä. mischen und die warmen Kipferl mit einem Bratenwender (oder wie heißt das Ding, mit dem man in der Pfanne z.B. Schnitzel umdreht?) vorsichtig vom Blech nehmen (bitte aufpassen, wenn sie warm sind, brechen die Kipferl "vom hinsehen" und allzuviele Probierkekse geben Bauchweh:rolleyes:),
    auf das Zuckergemisch geben und mit einem Löffel von den Seiten den Zucker drüberschieben, so dass der Kipferl von allen Seiten mit Zucker bedeckt ist.

    Zum Auskühlen auf einen Kuchenrost legen.

    Nach dem völligen Erkalten in Blechdosen aufbewahren.

    Ich hoffe, es schmeckt Euch,
    viele Grüße
    Annemie

    P.s.: das gibt schon eine große Dose voll Kipferl. Da wir normalerweise in der Vorweihnachtszeit allen, die nicht "bei drei auf den Bäumen sind" eine Tüte mit selbstgebackenen Keksen überreichen, haben wir kein Problem mit der Menge. Für einen "Otto-Normal-Haushalt" reicht aber vielleicht die halbe Menge.
     
    #1
  2. 01.12.12
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Lämmchen !! :wave:

    Deine Kipferl sind gebacken und liegen in Puderzucker gewälzt zum Auskühlen in der Küche. Habe eben eins probiert und sie sind seeeehr lecker.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #2

Diese Seite empfehlen