Vanillepudding ohne Ei

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Cremes, Mousses etc." wurde erstellt von Jannine, 23.08.09.

  1. 23.08.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Heut gab es zum Nachtisch Vanillepudding "ohne Ei".
    Der ist zwar nicht gelb, schmeckt aber auch sehr gut :p

    200g Milch
    in den Mixtopf geben und auf Stufe 3,5 / ohne MB einstellen.

    3 gehäufte Eßl. Speisestärke
    4 Eßl. Zucker
    während des Laufens durch die Deckelöffnung einrieseln lassen.

    - U M F Ü L L E N - MIXTOPF NICHT AUSSPÜLEN!

    320g Milch
    Das Mark von 2 Vanilleschoten
    In den Mixtopf geben und 8 Minuten / 100 Grad / mit MB / Stufe 3 kochen.

    Bei noch 4 Minuten Laufzeit, die vorher zubereitete Milch mit Zucker und Speisestärke durch die Deckelöffnung zugeben und vollends kochen lassen.

    Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung und noch einen
    wunderschönen, sonnigen Tag!
     
    #1
  2. 10.09.09
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    Hallo Jannine!!

    Der hört sich super an. Schokopuddingtüten kaufe ich ja schon lang nicht mehr, aber bei Vanillepudding habe ich noch keine gute Alternative gefunden.

    Wird bald ausprobiert, dann werde ich berichten.
     
    #2
  3. 11.09.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Mone,
    mir geht es mit Vanillepudding genauso....ich hab immer noch die Tüten im Haus, aber da wir fast nur Schokoladenpudding essen, brauch ich die nicht wirklich oft. Mein letztes Vanillepuddingtestkochen war nicht schlecht, aber an die Tüte kam es nicht ran...ich habe einfach statt des normalen Haushaltszuckers die entsprechende Menge Caotina blanc genommen. Die Mengenverhältnisse habe ich aus dem roten Kochbuch für den Schokoladenpudding genommen.

    @Jannine: warum kochst du die Milch nicht auf einmal im Mixtopf auf?.. wird der Pudding durch deine Variante auch etwas fester...meiner kommt immer etwas flüssiger aus dem TM, als wenn ich herkömmlich auf dem Herd koche...
     
    #3
  4. 11.09.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Susasan!

    Ich habe beim Probieren einfach daran gedacht, dass wenn ich ein Tütchen nehme, ich ja auch zuerst das Pulver mit Milch vermische und das dann ich die kochende Milch gebe.
    Müss mal probieren, ob ich die Milch gleich im Gesamten in den Mixtopf machen kann.

    Den Pudding hab ich auch schon mit einem Eßl. Kaba gemacht. Auch sehr lecker.

    Und, der Pudding kommt dickflüssig aus dem TM und wird beim Erkalten super fest.
     
    #4
  5. 12.09.09
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Jannine,

    ich denke, man kann alles gleich zusammenrühren und aufkochen.
    Wenn ich Schokopudding mache, werfe ich auch gleich alles zusammen in den Topf und das klappt einwandfrei.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #5
  6. 31.03.10
    steffigrohs
    Offline

    steffigrohs

    Hallo Jannine,

    bei uns gab es heute als Nachtisch deinen Vanillepudding ohne Ei. Einfach nur klasse hat prima geschmeckt wird es auf alle Fälle öfter geben.

    Liebe Grüße Steffi
     
    #6
  7. 31.01.11
    orientbayerin
    Offline

    orientbayerin

    Ich habe soeben alle Zutaten auf einmal in den Tm gegeben. Hat wunderbar geklappt. Danke für das Rezept :)
    Schmeckt suuuuupi
     
    #7
  8. 31.01.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    mittlerweile habe ich auch die Vanilletüten aus der Küche verbannt. Im Endeffekt ist dieses Vanillepuddingrezept ja ein Grundrezept - allerdings ohne Ei - ich nehme immer gleich die ganze Milchmenge + braunen Zucker + Stärke + Vanillemark + die ausgekratzten Schoten und koche die komplette Masse mit dem Schmetterling auf. Für die Farbe habe ich auch schon mal eine Prise Safran dazugepackt - da muss man aber vorsichtig sein, wegen des Aromas. Ansonsten gibt ein Eigelb auch eine tolle Farbe, das dann nur vor Ende der Kochzeit dazupacken.

    @Jannine: hast du mittlerweile mal ausgetestet, ob es bei dir auch funktioniert alles zusammen aufzukochen - ohne diese Zwischenarbeitsschritte?
     
    #8
  9. 16.10.11
    kuecken1969
    Offline

    kuecken1969 Inaktiv

    Hallo,
    ich habe heute den Vanillepudding gekocht. Hab auch alles nacheinander auf einmal rein
    und mit dem Schmetterling 8 Minuten / 100° / Stufe 2 gekocht. Hat super geklappt!
    Mir ist etwas zuviel Vanillemark drin werde es nächstes mal mit nur 1 Stange probieren.
    Ansonsten war er super!
    Danke
    Liebe Grüße Angelika
     
    #9
  10. 10.06.12
    margretle
    Offline

    margretle

    Leider kann ich mich dem Lob nicht anschließen.
    Mein Vanillepudding ist total schlonzig. Er zieht richtig Fäden:-(
    Was habe ich falsch gemacht, allerdings habe ich mich an die Angaben gehalten.
    Vielleicht hat jemand einen Tipp.
    LG
    margretle
     
    #10
  11. 10.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Margretle,
    das Rezept sagt, dass man 3 gehäufte EL Speisestärke nehmen sollte. Das entspricht rund 60 gr. Stärke und ist meiner Meinung nach viel zu viel für die Milchmenge. Optimal wird für uns der Pudding bei ca. 35 - 40 gr. Stärke - hier nehme ich immer Kartoffelstärke. Du schreibst aber, dass der Pudding schlonzig wird - da könnte ich mir höchstens vorstellen, dass das verwendete Bindemittel mit schuld daran ist. Was verwendest du denn?
     
    #11
  12. 11.06.12
    margretle
    Offline

    margretle

    Hallo Susasan,

    erstmal danke für deine Antwort.

    Ich habe Kartoffelstärke (von A*di) genommen. Gewogen habe ich nicht, hab's mit dem EL gemessen, wie angegeben.
    Wahrscheinlich war das zu viel.

    Der Pudding wurde dann im Kühlschrank zu fest, aber nicht mehr schlonzig. Hatte eher was von Lehm
    :-(

    Meinst du, das ist ein Zeichen von zu viel Kartoffelstärke?

    Grüssle
    margretle
     
    #12
  13. 11.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Margretle,
    die habe ich auch und bei mir funktioniert der Pudding mittlerweile immer ganz gut. Allerdings kommt es auch auf die verwendete Schokolade an - ich nehme fast immer Moser Roth von Aldi und da passt die Stärkemenge von ca. 35 gr. Bei Sorten von Lindt muss ich mindestens 45-50 gr. nehmen, damit der Pudding damit fest wird. Ich packe auch meistens noch ein Ei - so wie im Grundrezept angegeben - dazu. Bei Vanillepudding nehme ich immer noch ein zusätzliches Eigelb wegen der Farbe.
     
    #13
  14. 11.06.12
    margretle
    Offline

    margretle

    Hallo Susasan,

    ich habe einen Vanillepudding (ohne Schokolade) gemacht.

    Also kann's an der Schokolade nicht liegen.

    LG
    margretle
     
    #14
  15. 11.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Ja Margretle,
    ist mir schon klar gewesen...*lach*....ich meinte bei meinem Beitrag auch eher die Erklärung wegen der Stärke. Ich nehm ja die gleiche Marke.....und die Restzutaten können am schlonzigen auch nicht unbedingt beteiligt gewesen sein. Kann mir das auch nicht erklären, versuch ihn doch einfach noch mal mit weniger Stärke. Muss auch noch dazufügen, dass ich dieses Rezept nicht nachkoche - ich arbeite nach den Angaben vom Grundrezept oder mach ab und an den Rittersport-Pudding.
     
    #15

Diese Seite empfehlen