Vanillestangen - Verwendung?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von aprilhexe, 22.11.06.

  1. 22.11.06
    aprilhexe
    Offline

    aprilhexe

    Hallo liebe Mithexen,

    leider sind meine Vanillestangen von letztem Winter ziemlich ausgetrocknet - die Dose war wohl nicht dicht genug. Also aufschlitzen und ausschaben geht jetzt nicht mehr. Bei der Vanillezucker-Herstellung habe ich gelesen, dass man die komplette Schote mahlen kann - ist das so richtig? Sollte ich die Schoten auf jeden Fall mit Zucker "vermahlen", oder geht das auch einfach so? Wer kann mir helfen?

    Danke und liebe Grüße

    Aprilhexe

    :confused: :confused: :confused: :roll: :roll: :roll:
     
    #1
  2. 22.11.06
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo,

    ich vermute, daß nur die Stangen zu wenig "Masse" haben. Habs aber noch nie ausprobiert.
     
    #2
  3. 22.11.06
    Meike1959
    Offline

    Meike1959

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo Aprilhexe,

    ich hab grad Vanille bestellt und ein Infoblatt dazubekommen, wo unter anderem drin steht, dass das innere nicht austrocknet.

    Wenn Du mir eine PN mit Deiner e-mail-Adresse schickst, maile ich Dir das Blatt gerne mal zu.

    Gruß

    Meike1959
     
    #3
  4. 22.11.06
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Guten Morgen,

    ich hab auch mal gelesen, daß man die Stangen in lauwarmes Wasser legen soll, dann gehen sie sozusagen nochmal auf. Hab's aber selbst auch noch nie ausprobiert.

    LG Manuela
     
    #4
  5. 22.11.06
    Kaffeetante
    Offline

    Kaffeetante Probiert-gerne-aus-Köchin

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Huhu,

    lege doch 3 Vanillestangen in 300 ml Wodka für mind. 14 ein, das gibt eine supertolle Vanilleessenz bzw. Vanilleextrakt. Wird zum Backen z.B. in den USA verwendet anstatt Vanillezucker (Hab ich von gfra.de eine tolle Rezepteseite mit amerikanischen Rezepten)

    Grüße
    Sabine
     
    #5
  6. 12.01.07
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo Kaffeetante=D ,

    gerade eben habe ich 7 aufgeschlitzte Vanilleschoten in einer 0,7l Flasche Al*i-Wodka "versenkt"..
    Jetzt bin ich auf das Ergebnis gespannt... Sowas eignet sich ja auch gut zum Verschenken!:p
     
    #6
  7. 12.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo Aprilhexe,

    meine Schoten sind auch trocken. Ich habe sie einfach so in ein Einmachglas mit Zucker gesteckt. Nach ein paar Wochen hatte ich das Aroma im Zucker. Aus den Schoten habe ich dann noch tollen Likör gemach!!!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #7
  8. 12.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo boqueria,

    hast Du für den tollen Likör auch einfach die Vanille-Schoten im Wodka versenkt, oder hast Du sie für einen der vielen Liköre hier aus dem WK verwendet?
     
    #8
  9. 12.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Nee, ich habe Brandy von Feinkost Ald* genommen und braunen Kandis. Ich mache das immer so Pi mal Daumen und fange mit nicht ganz so viel Kandis an. Wenn der Likör nicht süß genug ist, dann gebe ich noch mehr Kandis zu und warte bis er sich aufgelöst hat.
    Probiers mal, es schmeckt gut!!!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #9
  10. 12.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    und den trinkst Du dann einfach pur, oder über Eis, oder in Kaffee:confused:
     
    #10
  11. 12.01.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo,
    mach doch Vanillezucker im TM damit, sollen dafür sowieso trockener sein!
    Ich habe es mit ganzen Vanilleschoten (in kleine Stücke gebrochen ) schon ausprobiert, wird sowieso auf Turbostufe ganz fein, und die Industrie macht es sicher auch nicht nur mit dem ausgekratzen Mark und schmeisst dann die verbleibenden Schoten weg!;)
     
    #11
  12. 15.01.07
    Backkünstler
    Offline

    Backkünstler

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo,
    Du kannnst trotzdem versuchen die Schoten irgendwie aufzuschlitzen und diese dann in Zucker legen und wenns gar nicht geht schneide sie in Stücke und mische sie dann mit Zucker. Ich hab die Erfahrung gemacht , das Die Stangen oder Stücke mit der Zeit im Zucker eh sehr hart werden . Man kann die getrockneten Schoten auch mehrmals mit Zucker auffüllen !!!!!
    Ich male meinen normalen Haushaltszucker immer im Thermomix und mische ihn dann mit den Schoten , ich finde je feiner der Zucker um so besser wird das Aroma aufgenommen . Wenn die Schoten dann irgendwann ganz hart sind habe ich diese dann auch gemahlen und noch mal mit Zucker angesetzt !!!!!
    Also nur nichts verschwenden !!!!

    Liebe Grüße
    Backkünstler
     
    #12
  13. 15.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo Elke,

    bin erst heute wieder hier. deshalb antworte ich Dir so spät.
    Ich trinke ihn PUR!!!!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #13
  14. 16.01.07
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo,
    ich würde auch einen Teil in Zucker legen und später, wenn die Vanilleschoten ganz trocken sind, ganz fein vermahlen. Den anderen Teil würde ich in Zubereitungen mit ganzen Vanilleschoten einbringen, z. B. Vanillesauce (Zucker wird mit Eigelb schaumig gerührt, parallel wird Milch mit Sahne aufgekocht, die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark möglichst herauskratzen, aber auch so müßte die Schote sich wieder mit Flüssigkeit vollsaugen, dann ggfls anschließend auskratzen ...). Auch in Orangenwein kann man ganze Vanilleschoten hineingeben. Weitere Ideen sind ja weiter oben ausgeführt. Vanilleschoten halten sich 3 bis 5 Jahre ... also sind Deine vom Vorjahr sicher noch sehr gut!
    Um wieviel vertrocknete Vanillestangen geht es denn überhaupt???
     
    #14
  15. 16.01.07
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    AW: Vanillestangen - Verwendung?

    Hallo!
    Also irgendwo hab ich mal gelesen - frag mich nicht wo - daß man die ganze Vanilleschote für Vanillezucker verwenden kann.
    Eine Bekannte von mir macht das auch immer so. Das innere verwendet sie meist für irgendwas anderes und nachdem die Stange dann zu schade zum Wegwerfen ist, wird die einfach liegengelassen bis sie trocken ist (sonst zerhäckselt das nicht) und dann zusammen mit Zucker zu Vanillezucker verarbeitet.
    Selbst hab ich es noch nicht probiert -sie schwört aber drauf.
    Viele Grüße,
    gänseblume
     
    #15
  16. 17.01.07
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Varianten, Vanillezucker herzustellen

    Hallo Gänseblume,
    ich verstehe, Du willst es wohl wirklich ganz genau wissen :study: :

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Vanillezucker herzustellen, hier vier davon:

    1) Man kann einfach eine Vanilleschote mit oder ohne Mark in einen Behälter mit Zucker geben, der Zucker nimmt dann nach einiger Zeit das Vanillearoma an. Die Vanilleschoten und das Mark kann man anschließend noch anderweitig verwenden. Das ist die Spar-Variante. =D

    2) Bei der Super-Spar-Variante verwendet man zuerst das Mark und nutzt auch schon einmal das Aroma der Vanilleschote, z. B. läßt man diese für eine Vanillesauce in heißer Milch ziehen. Anschließend spült man sie ab, tupft sie trocken, und legt sie in Zucker. Im Laufe der Zeit nimmmt der Zucker das Vanillearoma an. Noch sparsamer wird es, wenn man hin und wieder Zucker nachfüllt ... =D =D

    3) Die starke Intensiv-Variante: Man kann die Vanilleschoten auskratzen und in Stücke schneiden und das Mark und die Stückchen im Zucker getrocknet mit demselben komplett vermahlen. Das ergibt den geschmacklich intensivsten Vanillezucker, jedoch können ggfls kleine Stückchen von der Vanilleschote erhalten bleiben, daher ist diese Variante z. B. für die Verwendung im Kaffee nicht unbedingt geeignet, jedoch bestens für Kuchen ....=D =D =D

    4) Die edle Intensiv-Variante: Man kann das Vanillemark aus der Schote kratzen und mit Zucker vermischen, einige Zeit trocknen lassen und diese Mischung dann komplett vermahlen. Das ergibt die edelste Variante, z. B. um den so hergestellten Vanillezucker im Kaffee zu genießen. Die leere Schote kann man noch anderweitig verwenden.
    Du siehst, von nix kommt nix, vorallem kein Geschmack. :coffee2:

    Wenn man Vanilleschoten günstig einkaufen kann, dann kann man damit auch etwas relaxter umgehen. Viele hier im Forum und ich selbst auch haben beste Erfahrungen mit dem kürzlich von Floh empfohlenen Lieferanten MADA VANILLA - Besuchen Sie auch unseren Shop gemacht, hierzu gibt es ein eigenes Thema http://www.wunderkessel.de/forum/na...hoten.html?highlight=vanillezucker#post181533
    da kannst Du Dich weiter informieren.
     
    #16

Diese Seite empfehlen