Varoma Löcher - wie handhabt man den Varoma am besten?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von blauelfe, 07.11.08.

  1. 07.11.08
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich vermute, das meine Varoma Gerichte ( z.B. Germknödel) einmal nicht gar geworden sind, weil alles Löcher unten zu waren, stimmt das?

    Ich hatte die Germknödel nach Anleitung gemacht und ann in den gefetteten Topf zum gehen gesetzt, dabei haben sie wohl alle Löcher unten verstopft- sah zumindestens so aus.

    Ich koche selten mit dem Varoma, deshalb habe ich kaum Erfahrung.

    Also, ich habe die Klösse dann gegart, aber es lief immer Wasserdampf, als Tropfen zwischen Deckel und Varomaaufsatz raus.

    Könnten die verstopften Löcher die Ursache sein? Ich dachte schon, mein Deckel wäre defekt.

    Und wie macht man es denn dann richtig, d.h. wieviele Löcher müssen denn freibleiben, damit es funktioniert? Gibts da Tricks, denn Klösse aus Kartoffeln oder aus Hefeteg setzten sich doch immer in die Löcher rein.

    Wie handhabt ihr das den? Bin für Tips dankbar.

    LG Blauelfe
     
    #1
  2. 07.11.08
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Blauelfe,

    ich lege immer ein Stück feuchte Küchenrolle in den Varoma, viele nehmen auch Butterbrotpapier.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #2
  3. 07.11.08
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    und das reicht, muss man dann keine Löcher mehr freilegen?

    Legt man denn das Papier komplett auf den Boden?

    Lg Blauelfe
     
    #3
  4. 07.11.08
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Blauelfe,

    ich lege das feuchte Küchenpapier ganz auf den Boden des Varomas oder Varoma- Einlegebodens. Du brauchst da keine Löcher mehr reinzumachen, der Dampf geht durch. Wenn ich Fleisch oder Fisch im Varoma gare, mache ich es genau so. Da spare ich mir anschließend einiges an Putzarbeit, außerdem habe ich im Garkörbchen meistens Reis oder Kartoffeln, und da mag ich es nicht, wenn Fleisch oder Fischsaft, bezw. das Eiweiß davon, runtertropft.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #4
  5. 07.11.08
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    Hallo Seepferdchen und Hallo Blauelfe,

    die Idee mit dem Küchenpapier kannte ich noch nicht. Habe nur den einen Trick, lege 2 Besteckteile - zb. Gabel wie ein Kreuz in den Varoma, so daß einiges an Löchern freibleibt. Die Idee mit Küchenpapier finde ich gut, weil ich das Eiweiß oder ä. nicht so gerne auf meinen Beilagen habe. Danke für den Tip.
     
    #5

Diese Seite empfehlen