Vegetarische Frikadellen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Danie, 12.03.03.

  1. 12.03.03
    Danie
    Offline

    Danie

    Vegetarische Fleischküchle

    2 Tassen Linsen
    einweichen

    2 Zwiebeln
    bei Stufe 5 ins laufende Messer fallen lassen

    2 Karotten
    Linsen
    Kräuter, Paprika, Knoblauch, Gemüsebrühe, Muskat
    1 Ei
    2 - 3 EL Dinkelmehl oder Haferflocken

    alles auf Stufe 4 zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten und dann in der Pfanne braten.

    Schmeckt uns sehr gut,
    Danie
     
    #1
  2. 13.03.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Dani, =D
    nimmst Du die normalen braunen Linsen, die man auch für die Linsensuppe braucht?

    Fragende Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 13.03.03
    Danie
    Offline

    Danie

    Hallo Marion!
    Ja, genau. Weiß nicht, ob man auch rote nehmen kann, die haben ja 'ne viel kürzere Kochzeit.

    LG, Danie 8-)
     
    #3
  4. 03.09.04
    Chicken-Deluxe
    Offline

    Chicken-Deluxe Inaktiv

    Hallo Danie!

    Habe Dein veg. Frikadellenrezept neulich ausprobiert.
    Wir wir nur noch sehr wenig Fleisch essen, hab ich mich gefreut, ein Rezept für vegetarische Frikadellen zu finden =D

    Und was ich noch besser finde, sie sehen aus wie richtige Frikadellen und sie schmecken auch fast wie echte.

    Werde sie nächstes Mal im Backofen probieren, um Fett zu sparen.

    Liebe Grüße, Daniela
     
    #4
  5. 06.12.04
    luisa
    Offline

    luisa

    Hallo Danie,
    ich habe hier ein wenig in den Rezepten gestöbert.
    Da ich eine Tochter habe, die vegetarisch isst, interessiere ich mich für dein Rezept.
    Mir ist jetzt nicht klar, ob die Linsen( und auch die Karotten) roh verwendet werden. Du schreibst nur "einweichen". Müssen sie nicht gekocht werden?
    Mit freundlichem Gruß :rolleyes: Luisa :p
     
    #5
  6. 06.12.04
    Chicken-Deluxe
    Offline

    Chicken-Deluxe Inaktiv

    Hallo Luisa,
    die Linsen und die Karotten werden roh verwendet. Ist also super einfach. Letztes Mal habe ich die Frikadellen anstatt in der Pfanne einfach auf dem Blech im Backofen gebacken. Dies funktioniert wirklich gut und spart jede Menge Öl und Zeit.
    Viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen =D
    Daniela
     
    #6
  7. 07.12.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Daniela,

    weichst Du die Linsen über Nacht ein?
    Es gibt ja auch Linsen, die man gar nicht weichen muss. Die sind dann aber bestimmt zu hart, wenn sie nicht gekocht werden müssen? :-?

    Ute
     
    #7
  8. 07.12.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi Daniela, es scheint doch sehr auf die Einweichdauer nzukommen =D Heute Mittag habe ich grüne Linsen mal für ein Viertelstündchen eingeweicht und die Frikadellen waren mehr als knackig, Sohn fand sie ungenießbar, Hund mit saurer Sahne zusammen lecker.... Das nächste Mal koche ich die Linsen bißfest, vorher. Ansonsten sahen sie aus wie die Fleischfrikadellen, die ich gegessen habe. =D

    LG
    Mo
     
    #8
  9. 29.12.04
    th
    Offline

    th Inaktiv

    fast vegetarisch

    Hallo Danie,
    ich habe Dein Rezept mit einem von mir gekreuzt, und ist was geniales rausgekommen:
    Fast vegetarische Frikos

    4 El Linsen in Wasser einweichen,
    1 Brötchen in Milch einweichen

    1 Zwiebel
    1-2 Knoblauchzehen
    300 gr. Möhren
    ½ Porreestange im Thermomix fein hacken (Stufe 6 ca.10Sek.)

    Salz, Paprika(süß und scharf)
    Kräuter (Petersilie, oder Mischungen)
    1 Tl Instant Brühe
    1 El Senf zufügen

    Die vorher eingeweichten Linsen und das
    Brötchen ( gut ausgedrückt) zufügen
    250 gr. Gehacktes (Rind)
    2 El Haferflocken (oder auch Müsli Mischung)
    2 El Dinkel Mehl zufügen und alles gut durchrühren

    Wenn die Masse zu nass erscheint, noch mal Haferflocken (oder auch Müsli Mischung) oder Dinkel Mehl zufügen, dann kleine Bällchen formen und im Ofen oder in der Pfanne braten.

    Schmeckt klasse, Fleischliebhaber merken nicht, dass kaum Fleisch drin ist. Man kann diese Frikos auch ganz ohne Fleisch machen, aber der Bratgeschmack wird durch Fleisch besser.

    GUTEN Hunger
    Tom
     
    #9

Diese Seite empfehlen