Verheiratete - echt Saarländisch

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von piepmatz, 11.05.06.

  1. 11.05.06
    piepmatz
    Offline

    piepmatz

    Der Piepmatz bietet heute ein typisch saarländisches Gericht an
    Verheiratete sind Kartoffeln und Mehlklößchen zusammen in einer Schüssel (seeeehr, sehr lecker und geht rasch, außerdem lieben Kinder dieses Essen).

    Verheiratete

    Mehlklöße
    500g 40 % iger Quark, 3 Eier, 500g Mehl mit einem halben Teel. Backpulver mischen, dazu Salz, weißer Pfeffer und etwas Muskatnuss geben. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf Brotstufe kneten. Danach den Teig 30 Min. gehen lassen. Wenn nötig kann nochmal nachgeknetet werden.

    In der Zwischenzeit einen großen Kochtopf mit circa 2 l Wasser erhitzen und Salzen. 3 dicke oder 5 kleinere Kartoffeln schälen und in nicht zu dünne Spalten schneiden. In das kochende Wasser geben und alles 7 bis 8 Minuten vorkochen lassen.

    Dann den nun fertigen Teig aus dem Jacques nehmen und in eine Schüssel füllen. Mit 2 Eßlöffeln (die man ab und zu immer wieder in das Kochwasser der kartoffeln taucht) Eßlöffel große Klößchen abschöpfen und in das Wasser zu den Kartoffeln gleiten lassen. Das Ganze zusammen 7 bis 10 Min. bei mittlerer Hitze ziehen lassen, bis die Klößchen nach oben kommen.

    In dieser Zwischenzeit unseren Wunderkessel schnell reinigen und eine Speckrahmsauce darin bereiten

    Speckrahmsauce
    Eine ganze Zwiebel 3 bis 5 Sekunden /Stufe3 / zerkleinern dann 150g gut gekühlter fetter Speck (grob geschnitten) aufs laufende Messer fallen lassen. Anschließend das Ganze 5 Minuten / 100° /Stufe 2 anbraten. Danach mit 2 Teelöffel Mehl bestäuben. 3/4 Tassen Bratensauce und einen halben Becher (70 bis 80 ml) Sahne dazugeben. Das Ganze auf Stufe 2, 2 Minuten bei 80° durchköcheln lassen.

    Sobald die Klöße u. Kartoffeln fertig sind, mit der Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und in einer großen Porzellanschüssel schichten.

    Dazu reicht man die Speckrahmsauce und dazu paßt wunderbar frischer Salat oder frisches Apfelmus (kalt) aus dem Jacques dazu.

    Einen guten Appetit wünscht der Piepmatz
     
    #1
  2. 11.05.06
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hmmmh??? ;) Lieben Erwachsenen das Essen auch????;)

    Hab ich ja noch nie gehört, aber vielleicht sollte ich das mal testen.
     
    #2
  3. 11.05.06
    piepmatz
    Offline

    piepmatz

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hallo Swyma,

    Und wie.......
    Von Ur-Großvätern -müttern, Großvätern -müttern bis zu einer Groß- oder Kleinfamilie.....

    Alles ist ausprobiert und schmeckt super.

    Falls wider-Erwarten, Mehlklöße übrig bleiben sollten, schmecken die gebraten, mit Salat ganz super !!!!!!
     
    #3
  4. 11.05.06
    Silke
    Offline

    Silke

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hallo Piepmatz,

    vielen Dank für Dein Rezept. Ich werde das demnächst mal testen. Ich liebe dieses Essen. Bei uns heißt es nur ein wenig anders: Geheiraaade!
    Wie das im Saarland so unterschiedlich sein kann? Ich komme auch aus dem schönsten Bundesland der Welt!

    Liebe Grüße

    Silke
     
    #4
  5. 11.05.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hallo Piepmatz!

    Viele Grüße zu Dir ins Saarland!!!! Da bin ich gebürtig auch her und Mäählknäppscha (so hieß es bei uns in Neunkirchen) sind noch immer mein absolutes Lieblingsessen, da laß ich jedes Sterne-Menü für stehen!!!!
     
    #5
  6. 11.05.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hallo, bei uns an der Grenze zu Schwaben sind Verheierte Karoffelschnitz und Spätzle-deine Variante kenne ich nicht, klingt aber spannend...
    Gruß Meli
     
    #6
    JuttaW gefällt das.
  7. 11.05.06
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Jamjamjam Piepmatz, die Ideen werden ja immer besser.
     
    #7
  8. 11.05.06
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hi,

    "Verheierte" gibts bei uns auch aber eher in der Variante die Meli geschrieben hat: Kartoffelscheiben und dicke Spätzle in Fleischbrühe gekocht und im Teller kommt dann noch ne Scheibe grobe Leberwurst dazu die sich dann auflöst. Leeecker (ich habs auch nicht geglaubt bis ich es probiert habe)
     
    #8
  9. 12.05.06
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hallo Kolibri und Piepmatz,

    diese Variante mit Kartoffeln und Spätzle klingt ja auch sehr interessant...:-O , aber für mich irgendwie schlecht vorstellbar.

    Schließlich bin ich auch Saarländerin und die Mäählschnäppscher sind wirklich was gaaaanz Leckeres, für die lass ich auch wie Engel11 fast alles stehen. Aber ich muss sagen, ich hab sie noch nie nie nie mit dem Jacques gemacht - warum eigentlich ? Aber dank Wunderkessel und Piepmatz =D hab ich mal wieder was gelernt!

    Und Piepmatz: Ich mache die Verheiratete eigentlich nie mit Quark, ich hab das Rezept von meiner Omi, aber das klingt auch gut. Ich nehme an, dann werden sie bestimmt ganz locker, oder?
     
    #9
  10. 28.07.06
    schoko
    Offline

    schoko

    AW: Verheiratete - echt Saarländisch

    Hallo

    Das war ja ein super leckeres Rezept, habe es gelesen und sofort ausprobiert.Also ein dickes Lob aus dem Frankenland.:)
     
    #10
  11. 27.10.08
    tinacucina
    Offline

    tinacucina

    Hallo :wave:

    ich bin "nur" zugereiste Saarländerin und das ist mein absolutes Lieblingsessen :tonqe: aus der regionalen Küche. Seit ich den TM besitze mache ich es regelmäßig, weil der Knödelteig darin immer perfekt wird.Mein Rezept ist eigentlich wie deins, nur etwas weniger von allem: 250g Quark, 250 g Mehl, 2 Eier, Gewürze FERTIG!Die Soße speck ich ab, indem ich Milch und magere Schinkenwürfel einkochen lasse.Wird auch schön sämig. Schmeckt bestimmt auch anderen "Nichtsaarländern" ;) Deshalb schubse ich es jetzt hoch - nur Mut!

    Liebe Grüße
    Tina :hello1:
     
    #11
  12. 26.09.12
    NicoleW.
    Offline

    NicoleW.

    Meine Schwimu macht immer noch ein wenig Sprudel mit rein und Backpulver.

    Dann kommen auch manchmal statt Speck auch Croutons ... oder beides dazu. Schmeckt sehr lecker mit Apfelmus und dann Salat.

    Hört sich nach einer komischen Zusammenstellung an, schmeckt aber wirklich toll.

    VG
    Nicole
     
    #12
  13. 26.09.12
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo

    Ich kann mir das ueberhaupt nicht vorstellen.
    Hat irgend jemand ein Foto zum Einsetzen?
     
    #13
  14. 26.09.12
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Würd mich auch mal interessieren... Wie kann man denn Specksoße mit Apfelmus essen??? Bitte um Erklärung und auch bitte ein Foto. Okay, inzwischen gibt es ja immer öfter Süßes zu Fleisch etc.
    Danke für neue Info:)
     
    #14
  15. 26.09.12
    NicoleW.
    Offline

    NicoleW.

    Ja so sin mir Saarlänner :rolleyes:
    Wenn Schwimu das mal wieder macht, sollen die Kids ein Foto machen.

    Sie röstet Speck und Croutons in der Pfanne an, schüttet das über die fertigen Knödel in der Schüssel und dann kommt einfach ein guter Schuss Sahne dazu.

    Die Knödel ins Apfelmus zu tunken schmeckt saulegga.
    Probiert es einfach mal aus.

    Kennt ihr Dibbelabbes =D, dazu ißt man auch Apfelmus *schleck*

    http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-fleisch/544-dibbelabbes.html

    Früher daheim gab es bei uns oft Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln, dann Makaronis mit Croutons drüber und dann dazu Apfelmus.

    Wir essen auch zur pürrierten Kartoffel-Gemüse-Suppe Berliner, auch das schmeckt fein :cool:

    VG
    Nicole
     
    #15
  16. 26.09.12
    anne1111
    Offline

    anne1111

    Bin auch eine geborenen Saarländerin und liebe Dippelappes und Verheiratete.Habe das Rezept erst jetzt endeckt,danke fürs Einstellen mach ich die Woche mal.Meine Oma aus Saarbrücken hat die Mehlklöße ohne Quark ( wie normale Mehlklöße halt) gemacht;KArtoffeln und drüber kamen geröstete Brötchen in Butter und dazu gabs ein Braten.
    LG Anne
     
    #16
  17. 26.09.12
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Okay............................??? Hört sich immer noch sehr extravagant und ungewöhlich an, werd ich aber sicher mal testen!!! Und wo sind jetzt die Foto´s??????? ;) Danke für´s Antworten, Nicole:p
     
    #17
  18. 16.12.12
    Evannette
    Offline

    Evannette

    Mmhh....auch mein Lieblingsessen!!!!! Ich komme aus Merzig....lebe aber seit 12 Jahren in BaWü....aber die Verheirateten oder Mehlknöppchja mache ich auch immer wieder gerne!!!!
     
    #18

Diese Seite empfehlen