Verpackung für Pralinen?

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Schneeglöckchen, 20.11.09.

  1. 20.11.09
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Hallo,

    ich brauche eine Idee, wie ich selbst gemachte Pralinen schön
    verpacken kann, ohne so kleine Tütchen zu kaufen.

    Ich möchte am Sonntag welche verschenken und hab noch keine zündende Idee, wie ich sie hübsch verpacken kann?! :confused:

    Vielleicht habt ihr ja ein paar tolle Vorschläge für mich.

    Danke schon einmal für die Antworten
     
    #1
  2. 20.11.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Schneeglöckchen,
    ich hebe ganz gern die Schälchen vom Eismann auf. Da die Plätzchen rein und anschließend mit Zellophan einpacken, hübsche Schleife drum, fertig. Oder Pralinenverpackung wie z.B. in Herzform von Milka eignen sich auch dafür. Beklebt mit buntem Papier oder mit Serviettentechnik bearbeitet sind toll. Vielleicht auch ein sauberer, neuer Tontopf bemalt oder anderweitig verziert, Folie rein oder ne hübsche Serviette und dann die Kekse. Also Möglichkeiten gibt es da ja viele. Kommt drauf an, was du so da hast. Berichte mal, wofür du dich entschieden hast, ja?
     
    #2
  3. 20.11.09
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Och verpacke sie in Tuppersachen, wie die Kugeln oder Geschenkdosen wo es gerade gibt. Oder es gab mal die Kristalle, auch sehr schon.
    Skyline super, usw.

    Oder nimm eine große Kaffeetasse und mache dort welche rein.

    Lg
     
    #3
  4. 21.11.09
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Hallo Zusammen,

    sind ja schon gute Ideen dabei =D
    Die Eismanndosen hören sich doch schon gut an.
    Muss ich heut mal bei Mama schauen, ob sie sowas hat.
    Ich hab dafür leider keinen Platz zum sammeln :rolleyes:

    Die Tontopfidee ist auch gut.

    Tuppersachen hätte ich genug, aber das sind ja meine eigenen und
    die möcht ich nicht herschenken, und zu sagen das ich ich die wieder brauch ist auch blöd.
     
    #4
  5. 21.11.09
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Schneeglöckchen,

    ich verpacke meine Pralinen immer in Ikeapappschachteln.

    Es gibt bei Ikea so einen Satz, mit vielen ineinandersitzenden runden Pappschachteln in verschiedenen Farben. Dort setzte ich die Pralinen rein, schreiben mit Lackstift etwas Nettes auf den Deckel, Schleife drum und fertig. Macht echt was her und ist kostengünstig.
     
    #5
  6. 21.11.09
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

  7. 21.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Schneeglöckchen !! :wave:

    Ich möchte eventuell schon für dieses Weihnachten versuchen, die Pralinen in Schokoformen zu verschenken: Also mit eine große (!) Gießform in Herzform oder dergleichen besorgen. Daraus zwei Schokoladenformen gießen, die Pralinen rein und dann zusammenkleben. Eine nette Schleife drum, vielleicht noch verzieren, fertig.
    Habe mich allerdings noch nicht nach solchen Formen umgesehen. Ist nur mal meine vorläufige Idee.

    Bisher habe ich meine Pralinen immer in kleinen Zellophan-Tütchen mit goldenem Sternenaufdruck verschenkt. Oben mit Geschenkband zugebunden und da dran eine Legende aus selbstgemachten Fotos befestigt, welche Praline welche Füllung hat. So wussten die Beschenkten auch immer, was sie da grade essen. Kam super an.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #7
  8. 21.11.09
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    @Zauberlehrling, ich würde so gern basteln, aber ich stell mich da an wie ein Depp :rolleyes: Ich fürchte mich schon heute davor, wenn ich mal Kinder habe die basteln wollen ;)
    Aber vielleicht sollte ich es einfach mal versuchen, mehr wie schief gehen kanns ja nicht.

    Meint ihr, ich kann die Pralinen auch in eine transparente Zellophanfolie packen? Also so eine Geschenkfolie? Oder ist das aus Lebensmitteltechnischen Gründen nicht so gut?! Das wäre jetzt auch recht einfach ;)
     
    #8
  9. 22.11.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Schneeglöckchen,
    hast du denn kein schönes Glas, Teelichtglas oder die Einmachgläser mit dem Bügelverschluss. Wäre jetzt die einfachste Idee. Mach ich auch oft, egal ob Pätzchen, Marmelade oder Aufstriche als Mitbringsel drin. Aber in Zellophan, warum nicht? Bleiben ja sicher nicht wochenlang drin.
     
    #9
  10. 23.11.09
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Die Idee mit den Einmachgläsern ist auch super.

    Ich habs jetzt gestern einfach in Folie gepackt und eine schöne
    Schleife drum gemacht. Kamen gut an.
    Ne lange drin waren sie wirklich nicht. So 2 Stunden vielleicht =D

    Aber danke für alle Ideen, da probier ich beim nächsten mal sicher was aus.
     
    #10
  11. 23.11.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich habe mir bei einem Restpostenhändler Keramikplatten ( sehen aus wie halbierte Eierkartons) sehr günstig gekauft ( Platte kostete umgerechnet knapp 1 Euro. Die Platten kann man immer wieder anders verwenden, mal zum Servieren von halben gefüllten Eiern, mal mit Moos und Blumen dekoriert oder eben zum Verschenken von Pralinen. Ich knülle dann immer etwas Alufolie zusammen und fülle damit die Mulden, dann kann man jede Praline einzeln in die Formen legen, eine Klarsichtfolie drum, noch schön ausdekorieren und man hat eine tolle Geschenkidee, die man nach den Leeressen auch noch weiterverwenden kann.
     
    #11
  12. 23.11.09
    Sanbella
    Offline

    Sanbella

    Hallo Susasan!
    Du bist meine Rettung! Möchte dieses Jahr zu Weihnachten viele selbstgemachte Pralinen verschenken und hab mir schon den Kopf zerbrochen. Sollte gut aussehen und preiswert sein.
    Die Idee mit den Keramikplatten gefällt mir sehr gut, da sie immer wieder verwendbar sind. Das werd ich jetzt machen.:laughing5:

    Danke und liebe Grüße
    Sanbella
     
    #12

Diese Seite empfehlen