Anleitung - Verschiedene Kartoffelgerichte

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Vegetarische Rezepte" wurde erstellt von spaghettine, 10.11.07.

  1. 10.11.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo ihr Lieben,

    hier ist der versprochene Karoffelthread.
    Zuerst steht der Link mit dem entsprechenden Thread und dann habe ich das Rezept herauskopiert.



    Pellkartoffel
    Pellkartoffel ohne Folie

    Im 2l-Topf : 2 Std auf high - gewaschene nasse Kartoffeln Wasserhöhe ca 1,5 cmIm 4l-Topf: 4 Std high - gewaschene nasse Kartoffeln Wasserhöhe ca 3 cmMit dem 6l-Topf habe ich noch keine Erfahrung


    http://www.wunderkessel.de/forum/crockpot-vegetarische-rezepte/27698-salzkartoffeln.html

    1,5 kg Kartoffeln
    Salz, Pfeffer
    150 ml Wasser
    2 EL Öl

    Slow Cooker mit Öl einfetten. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in den Slow Cooker geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Wasser dazugeben und auf großer Stufe 2 1/2 - 3 Stunden garen.

    Kartoffelgratin (Foto Beitr. 27)

    1 kg Kartoffeln in Scheiben (ca. 0,5 cm) in den Crocky geschichtet
    1,5 Becher Sahne
    Salz und Muskat nach Geschmack

    etwas geriebenen Käse unterrühren und eine Schicht oben drauf geben.

    5 Stunden auf Low, ich hatte ferstkochende Kartoffeln!

    Am Rand war eine schöne käsige Kruste, zur Mitte hin war sie etwas weicher.

    Natürlich geht es auch ohne Käse.


    Kartoffelgratin indisch
    1,5kg Kartoffeln geschält und in 0,5cm dicke Scheiben geschnitten1 Dose Kokosmilch2 Esslöffel Curry2 Esslöffel vegetarische Brühe200 g Käsereste, Gouda oder MorzarellaDie Käsereste oder den Käse in den Mixtopf geben und alles in 3 Intervallen Stufe 0/ 8 drehen.Käse umfüllen, den Mixtopf nicht spülen.Kartoffeln in den Crocky schichtenKokosmilch, Curry und die veg. Brühe im TM 30 Sec./Stufe 5 vermischen
    und über die Kartoffel geben.Sie sollen gerade so mit der Flüssigkeit bedeckt sein.
    Nun den geriebenen Käse über die Masse geben.

    Ca. 3-4 Stunden (nach Kartoffelsorte) auf Low köcheln lassen.Nochmals 30 min. auf High stellen.


    Geschichtete Pesto-Kartoffeln mit getrockneten Tomaten
    Zutaten (4 Portionen):

    Olivenöl
    2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
    2 Zwiebeln, fein gewürfelt
    75 g getrocknete Tomaten, gewürfelt
    750 g Kartoffeln, mittelfest (möglichst junge)
    Salz, Pfeffer
    100 g Pesto, Fertigprodukt
    100 ml heiße Brühe
    1/2 Tasse Semmelbrösel

    Zubereitung:

    Knoblauch- und Zwiebelwürfel in Öl hell andünsten, Tomaten zugeben und kurz mit schmoren, salzen und pfeffern.
    Pesto mit der Brühe verquirlen.
    Kartoffeln gründlich säubern (alte Knollen schälen) und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
    Den Crock Pot mit Olivenöl auspinseln und die Hälfte der Kartoffeln einschichten, mit Salz und Pfeffer würzen, die Hälfte der Zwiebelmischung darauf geben und die Hälfte der Flüssigkeit darüber gießen. Mit den restlichen Zutaten (bis auf die Brösel) ebenso verfahren.
    Den Topf verschließen und die Kartoffeln auf high für ca. 30 Min. ankochen. Auf low zurück schalten und weitere 5 1/2 Stunden garen.
    Kurz vor Ende der Garzeit Semmelbrösel in Olivenöl anrösten und zu den Kartoffeln servieren.

    Das Gericht als Beilage z. B. zu Spiegeleiern mit einem Salat servieren.


    Bouillonkartoffel

    Kartoffel schälen,
    in den Crocky legen und mit Gemüsebrühe oder Fleischbrühe auffüllen. Die Kartoffel sollen bedeckt sein.
    Nun, je nach Kartoffelsorte 7-8 Stunden auf low garen.


    Wenn etwas ergänzt werden soll, meldet euch bitte.
     
    #1
  2. 27.12.09
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    Hallo Regine,

    habe gerade Pellkartoffeln im großen Crocky gemacht. Die Kartoffeln waren sehr groß, hab ca. 3 cm Wasser dazu und auf "high" 4 Stunden köcheln lassen. Sind wunderbar geworden.

    So ist der Test für Silvester gut bestanden und ich kann dann fürs Raclette eine große Menge im Crocky machen.
     
    #2
  3. 30.12.09
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Regina,

    kannst Du mir sagen, für welchen Crocky das Rezept für das Kartoffelgratin geeignet ist? Kann ich das in der angegebenen Menge noch im 3,5 Liter Crocky machen oder sollte ich lieber den 6,5 Liter nehmen?

    Würde das Rezept gerne am Neujahrstag ausprobieren. Wäre also lieb, wenn Du mir bis dahin antworten könntest. *liebschau*
     
    #3
  4. 01.01.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Martina,

    lese deine Frage erst heute, habe aber gelesen, dass deine Frage schon beantwortet :p wurde.

    Gestern hatte ich mit meinem Sylvestermenü zu viel zu tun, um in den Kessel zu schauen.
     
    #4
  5. 02.01.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Regina,

    das Kartoffelgratin war leider ein absolutes Desaster. :-(

    Ich habe es im 3,5 Liter MR Crocky gemacht. Um 12.30 Uhr habe ich alles nach Anweisung reingetan und eingeschaltet. Zunächst eine Stunde auf HIGH, danach auf LOW. Leider tat sich gar nichts. Die Kartoffeln waren noch ziemlich hart, so daß ich um ca. 16.30 Uhr in meiner Verzweiflung wieder auf HIGH schaltete. Doch bis 19.00 Uhr waren die Kartoffeln immer noch nicht weich. Ich gab dann auf, weil zeitlich bereits mein Fleisch gar war, weshalb ich auf eine andere Beilage ausweichen mußte.

    Irgendwie hatte ich diesmal Pech und bin jetzt so richtig frustriert. Ich denke, daß es auf jeden Fall auch an der geringen Leistung des 3,5 Liter Crocky gelegen hat und überlege mir, ihn nicht doch wieder herzugeben. Irgendwie doof. Am schlimmsten fand ich, daß mein Mann in seiner Meinung bestätigt wurde, daß Kartoffelgratin im Crocky ja gar nicht funktionieren kann (das hat er auch von Anfang an gesagt). *grummel*
     
    #5
  6. 02.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Martina!

    Die meisten Gerichte hier im Forum sind für den 6,5L. Wenn sie für den 3,5L sind, steht es meistens extra dabei.

    Den 3,5L sollte man nur zur Hälfte, max. dreiviertel voll machen, da er durch seine geringe Watt-Zahl nicht so schnell gart.

    Ich muss jetzt mal was schreiben, weil es hier sehr oft gesagt wird, dass der 3,5L nix ist. Das stimmt einfach nicht. Ich habe zwei von Ihnen und hatte noch nie mit irgendeinem Probleme. Das Essen wird in der gleiche Zeit genau so, wie im 6,5L. Ihr müsst einfach kleinere Portionen drin machen. Das macht Ihr doch im 1,5L auch und von dem berichtet jeder von Euch nur Gutes.

    Wenn Ihr also Rezept-Angaben vom 6,5L in den 3,5L macht, dann kann das nicht funktionieren.
    Also macht nicht den Crocky schlecht, der kann nix dafür.

    Ich habe das Kartoffelgratin auch schon im 3,5L gemacht und es hat einwandfrei funktioniert.

    Regina! Übrigens 5 Sterne für Deine tollen Ideen!
     
    #6
  7. 02.01.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    @ Jannine: Es lag mir fern, den 3,5 Liter Crocky schlecht zu machen. Aber irgendwie werden wir zwei (der Kleine und ich) nicht warm miteinander und das im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ich hatte den Crocky nicht mehr als die Hälfte gefüllt, es waren max. 1,2 kg Kartoffeln. Diese Menge im 6,5 Liter Crocky wäre wohl etwas verloren gewesen, oder?

    Außerdem hatte ich extra noch wegen der Crocky-Größe und den Gratin nachgefragt. Als Antwort erhielt ich, daß es im 3,5 Liter bestimmt möglich wäre, da jemand anders das Gratin mal im 5,5 Liter gemacht hätte, und der dann doch etwas groß war.

    Was den 1,5 Liter Hinari betrifft, so finde ich, daß er wesentlich schneller und effektiver heizt wie der 3,5 Liter Crocky.
     
    #7
  8. 02.01.10
    agnesi
    Offline

    agnesi

    Hallo, alle zusammen,

    seit einigen Monaten bin ich stolze Besitzerin eines Crockpots mit 6,5 Liter und habe (leider) noch nicht sonderlich viel darin gemacht. Das soll sich nun ändern! Mein Sohn hat am Montag Geburtstag und ich will Abends u. a. Hähnchenflügel, Hackfleischbraten (das Tupper-Rezept) und Kartoffelgratin für 18 Personen machen. Daraus ergeben sich nun so einige Fragen: - Ist es nun günstiger, das Gratin im Crocky zu machen, oder lieber die Chickenwings? - Hat jemand ein leckeres Rezept für Chickenwings, oder kauft man am besten die fertigen? - Kann man so viel Gratin im 6,5 er überhaupt machen?
    Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

    Agnes
     
    #8
  9. 03.01.10
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Leute,

    Martina, das tut mir leid, dass das Gratin bei dir nichts geworden ist.
    Ich finde nach wie vor dass Kartoffelgratin im Crocky einfach super wird. Am besten du kochts in deinem kleinen Crocky zuerst mal alles auf high bis du dich mit den Zeiten richtig auskennst.

    Jannine, bei mir hat die Umsetzung von 6,5 l Crocky von Rival auf den 3,5 l Crocky von MR immer geklappt.
    Ich verringere einfach nur dir Zutaten und halte die angegebene Zeit ein.

    Agnes, 18 Personen werden wohl nicht satt vom Kartoffelgratin.
    Du kannst ja auch noch Kartoffelsalat dazu machen.
    Chickenwings müssen bei mir in den Backofen. Eine Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Paprika herstellen und in eine große Frischhaltetüte geben, die Chickenwings dazugeben und ordendlich durchschütteln.
    Auf ein Backblech geben und bei 200° Umluft 20-30 Minuten backen.
     
    #9
  10. 03.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Regina!

    Genau. So hat es immer schon funktioniert und wird auch zukünftig bei jedem Rezept funktionieren.
     
    #10
  11. 03.01.10
    Confix
    Offline

    Confix

    Hallo zusammen,

    jetzt auch noch meine Meinung zum 3,5 l Crocky von MR.

    Ich bin sehr zufrieden mit dem "tollen Topf", kann da Janinne nur Recht geben. Bisher ist wirklich alles gelungen was ich gekocht habe. Was ich auch super finde ist, dass es auf eine Stunde mehr nicht ankommt. Im Gegenteil, meistens ist Fleisch noch ein wenig zarter.
    Bin schon sehr gespannt wie es mit dem 1,5 l Hinari wird, der kommt nächste Woche!

    LG
    Andreas
     
    #11
  12. 04.01.10
    agnesi
    Offline

    agnesi

    Hallo und schon mal vielen Dank für die Antwort!
    Ja, ich wollte schon noch Baguettes zu den diversen Essen anbieten.
    Meine Frage ist nur, wie viele kg Kartoffeln ich in den 6,5 l Crocky zubereiten kann?
    Eine ganz schnelle Antwort wäre toll, da das Essen ja heute Abend ist und ich denke, ich muss den Crocky um ca. 12.00 Uhr anstellen, oder??

    Liebe Grüße

    Agnes
     
    #12
  13. 04.01.10
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,
    wenn Du Kartoffelgratin machen willst, dann kannst Du 4 kg Kartoffeln einfüllen.
    Ich würde den Crocky dann aber fast die ganze Zeit auf High laufen lassen, damit die Kartoffeln auch alle "durch" sind.
     
    #13
  14. 05.01.10
    agnesi
    Offline

    agnesi

    Hallo Regina und Barbara,

    vielen Dank für Eure Tipps! Es hat alles wunderbar funktioniert. Ich hatte so ca. 3 kg Kartoffeln (ich hatte ja auch so einige Baguettes) in meinem Crocky und obwohl mein Mann nur noch festkochende Kartoffeln einkaufen konnte, war es sehr lecker und "durch". Allerdings hatte ich den Crocky auch 6 Stunden auf high laufen.
    Nochmal vielen Dank an Euch

    Liebe Grüße
    Agnes
     
    #14
  15. 06.02.13
    andiamo181
    Offline

    andiamo181 Inaktiv

    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin seit 3 Wochen Besitzerin eines 3,5 l Morphy Richards. Habe auch schon so einiges ausprobiert (Gulaschsuppe, schäbischen Zwiebelrostbraten, Rindergulasch, Schweinefleisch Brassica ...). Bisher hat es uns super geschmeckt und auch von der Zubereitung hat es gut geklappt.
    Heute mittag sollte es dann Sauerkrauteintopf mit Kassler geben, aber leider waren die Kartoffelstücke noch hart.
    Ich habe ca. 1 kg Kartoffeln geschält und gewürfelt in den MR gegeben, darauf eine Tüte Sauerkraut zerrupft. Den Kassler-Nußbraten hab ich so ein bißchen dazwischen gesetzt und das ganze mit ca. 350 ml Brühe aufgefüllt. Dann ca. 12 h (!) auf Low. Kassler ist genau richtig, aber die Kartoffeln :-(((
    Was hab ich falsch gemacht?

    VG
    Irmi
     
    #15
  16. 06.02.13
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Irmi,

    vielleicht waren deine Kartoffeln nicht klein genug geschnitten.
     
    #16
  17. 07.02.13
    andiamo181
    Offline

    andiamo181 Inaktiv

    Guten Abend!
    Hmm... waren eigentlich schon ziemlich klein, werde sie beim nächsten Mal noch kleiner schnippeln :)
    Vielleicht lag es auch an der Sorte, hatte nur festkochende Kartoffeln :/
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    VG Irmi
     
    #17

Diese Seite empfehlen