Verwertung von Kartoffelbrei

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Krümelchen, 22.05.06.

  1. 22.05.06
    Krümelchen
    Offline

    Krümelchen Inaktiv

    Hallo,
    kann mir jemand von Euch Tipps geben, wie ich den restlichen Kartoffelbrei noch sinnvoll verwerten kann? Wenn ich mittags nur für meine Tochter und mich koche bleibt immer etwas übrig.
    Danke für die Tipps im Voraus!
    Liebe Grüße
    Krümelchen
     
    #1
  2. 22.05.06
    Frisco
    Offline

    Frisco WK-Rezeptetopf

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo,;)

    mache doch einfach Kartoffelbrötchen draus.
    das Rezept habe ich hier auch schon mal gelesen.
    Die nennen sich hier nur anders.;)
    Vielleicht kennt jemand den Namen von hier?
    Wenn Du nicht fündig wirst, bekommst Du mein Rezept, ok?
     
    #2
  3. 22.05.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo Krümelchen!

    Ich nehme auch immer den Rest für Kartoffelbrot oder -brötchen! Hab auch schon mal "frei nach Schnauze";) eine Suppe damit (plus Gemüse) gekocht und Würstchen dazu.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und viele Grüße von
    Tobby


     
    #3
  4. 22.05.06
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo Krümelchen,
    probier doch mal Kroketten:

    Einfach etwas Mehl und ein Eigelb unter den kalten Kartoffelbrei rühren, mit Muskat, Salz + Pfeffer abschmecken, formen, panieren und frittieren, bis sie schön goldbraun sind.

    Das ganze kann man sicher prima im TM machen.

    LG
    Jutta
     
    #4
  5. 22.05.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo Krümelchen,

    ich hab restlichen Kartoffelbrei auch schon eingefrohren.
    Nach dem auftauen In der Mikro erwärmt, mit etwas Milch geschmeidig gerührt - fertig.
    Schmeckt wie frisch !
    Mein Sohn ist leidenschaftlich Fischstäbchen mit Kartoffelbrei, wenns bei uns z.B. Chili gibt - hab ich für Ihr immer ein Essen parad!

    Schöne Woche noch
    Susanne
     
    #5
  6. 22.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Ich mach´s wie meine Mutter früher, mit einem Ei vermengen und als "Frikadellen" braten. Gab´s dann immer zum Abendessen, mit Zucker und Zimt!
     
    #6
  7. 22.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo,

    ich hatte kürzlich auch Kartoffelmus übrig.

    Da habe ich schnell Labskaus gemacht, allerdings ohne Jacques:oops::

    Zwiebeln geschnitten, in beschichteter Pfanne mit Corned Beef aus der Dose (zerbröselt) angeschmort. Ich habe kein Fett hinzugefügt, kann man aber. Dann Rote Bete aus dem Glas dazu, alles mit dem Stampfer schön zerkleinert und mit dem R.B.-Saft geschmeidiggerührt. Pfeffer dran, Salz nach Geschmack und das Kartoffelmus mit druntergerührt.

    Spiegeleier dazu und glücklich gewesen!

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #7
  8. 22.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Oh ha, mein Mann ist auch so ein alter Hamburger, der mag auch Labskaus;). Also, meine Kinder und ich sind im Rheinland geboren, wir mögen es nicht. Werden Hamburger mit extra Geschmacksknospen dafür geboren;)?

    Aber nichts für ungut, ich mag dafür solche Sachen wie: Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen. Jawoll, parallel miteinander gegessen. Ohhh, ein Gedicht. Der Rest meiner Familie ißt den Kuchen lieber als Nachtisch...=D=D=D
     
    #8
  9. 22.05.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hey Sus,

    wie war das Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen?

    Ne das wär nichts für mich, aber ich liebe Erbsensuppe mit Paggers (Kartoffelpuffer) - meinen Mann schüttelts da (ist ja auch kein Franke, das kommt davon wenn man sich nen "Berliner" holt!)

    Sonnigen Montag noch
    auch Susanne
     
    #9
  10. 22.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Doch, du hast richtig gelesen und wenn es keine Zwetschgen gibt, dann gibt´s Schneckennudeln (Hefeschnecken) dazu. Jawollja. Könnte ich eigentlich auch mal wieder machen. Am Samstag, genau! Gute Idee, gut daß wir darüber gesprochen haben!!!;):p;):p;):p
     
    #10
  11. 22.05.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo Sus,

    also mit Schneckennudeln würd ichs auch mal probieren - jedenfalls als alternative zu Zwetschenkuchen.
     
    #11
  12. 22.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Na, wenn du dich das traust, dann kannst du es auch mit Zwetschgenkuchen ausprobieren. Ich mache immer einen einfachen Hefeteig und dann die Zwetschgen einfach drauf (entsteint und aufgeschnitten natürlich=D), je nach Obst noch süssen. Schön frisch und warm aus dem Ofen schmeckt er am besten zu der Suppe. Ganz in echt.
     
    #12
  13. 23.05.06
    Krümelchen
    Offline

    Krümelchen Inaktiv

    AW: Verwertung von Kartoffelbrei

    Hallo an Alle,

    Ihr seid einfach Spitze!!! Vielen Dank für die vielen Tipps!!!!

    Liebe Grüße

    Krümelchen
     
    #13

Diese Seite empfehlen