Vintschger Fladen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Hannemag, 26.10.08.

  1. 26.10.08
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo,
    jetzt probier ich mal, mein erstes Rezept mit Foto einzustellen. Die Bilder sind etwas klein. Man kann sie auch nicht durch Anklicken vergrößern. Vielleicht kann mir das ja mal jemand verklickern. Danke im Voraus.

    Vintschger Fladen
    Zutaten:
    200g Weizenmehl Typ 550
    200g Roggenmehl Typ 997
    2 P. Trockenhefe oder 1 Würfel Frischhefe
    1 gestrichener EL Rübensirup
    1-2 TL Brotgewürz (nach Geschmack)
    2 gestrichene TL Salz
    300ml lauwarmes Wasser

    Zubereitung:
    Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 min. / Knetstufe kneten. Den Boden einer Schüssel mit etwas Mehl bestreuen, den Teig in die Schüssel geben, Deckel oder Tuch drüber und ca. 1 Std. gehen lassen. Der Teig ist sehr weich und klebrig.
    Nach 1 Std. den Teig mit Mehl bestreuen, nochmal kurz durchkneten, auf ein bemehltes Brett geben und mit einem Teigschaber in 6 gleich große Stücke teilen. Danach jeden Teigling etwas mehlen und durch Hin- und Herklatschen zwischen den bemehlten Händen in ca. 12cm große runde Fladen formen, mit einem Geschirrtuch abdecken und noch einmal ca. 10-15min. gehen lassen.. Auf ein mit Backpapier oder Folie ausgelegtes Backblech legen und im auf 250°C vorgeheizten Backofen erst ca. 5 min. bei 250°C und danach ca. 25 min. bei 180-200°C Ober/Unterhitze auf der mittleren Schiene backen. Nach Ende der Backzeit die Fladen noch ca. 5 min. im geschlossenen Backofen liegen lassen. Danach auf ein Gitter zum Abkühlen geben.

    Tipp:
    Der Rübensirup, wie auch Zucker und Honig bewirken, dass der Teig schnell dunkel wird. Wem die Fladen zu dunkel werden, kann sie mit Alufolie abdecken.

    Die Fladen können vor dem Einschieben in den Backofen mit einem Schaschlikspieß mehrmals eingestochen werden. Dann bleiben sie flacher.
    Ich persönlich mach das aber nie, drum sehen meine Fladen immer wie flache Brötchen aus.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #1
  2. 26.10.08
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Hannemag,

    sehen toll aus deine Vinschgerl! Jetzt noch leckeres Bauerngeräuchertes drauf, - ich glaub, ich bin in Österreich in Freinberg beim Weinbeißer! Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #2
  3. 03.11.08
    exskycrash
    Offline

    exskycrash

    Hallo Hannemag,
    habs mir rauskopiert und werde sie morgen gleich testen. :rolleyes: Vielen, vielen Dank, ;) LG Gabi
     
    #3
  4. 05.11.08
    Roxana
    Offline

    Roxana

    Hallo, oh wie lecker. Die stelle ich mir gerade laufwarm mit leckerem Käse vor. Ich glaube ich werf noch mal eben den Ofen an.
     
    #4
  5. 21.03.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Hannemag,

    so, heut hab ich sie mal getestet.

    meine Änderungen (hatte kein 550/997er Mehl)
    100g 405er Mehl
    100g 1050er Mehl
    200g 1150er Roggenmehl
    und nur 1 TL Brotgewürz, aber 2 geh. TL Salz

    Ergebnis - einfach genial, die gibt es jetzt zum Abendbrot, Junior kann es gar nicht erwarten (er dufte vorhin mal probieren!) ;).

    Er ißt z. Zt. gerne Sandwitch, also Brötchen mit Wurst und Salatblättern und bei den "normalen" Brötchen bekommt er ja "Maulsperre" ;)!

    Ach ja ich hab sie 20 Min auf 200° auf dem Backstein gebacken - 2x hintereinander da ich 12 "Minis" gemacht habe (ist für die Schule einfach besser), da ich den Rest einfriere !

    Hab auch Fotos gemacht, wenn ich Muse hab setz ich sie rein !
     
    #5
  6. 21.03.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Jetzt hätt ichs fast vergessen,

    definitiv 5 Sterne !

    Danke für das tolle Rezept.
     
    #6
  7. 21.03.09
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo Pimboli,
    das freut mich, dass euch die Vintschger so gut schmecken. Ich mag sie auch super gerne, am liebsten ganz frisch mit Butter und dünnen Scheiben Rauchfleisch.

    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #7
  8. 22.03.09
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,
    da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach. Früher bin ich mit meinen Eltern öfters nach Kufstein ins "Auracher Löchl" gefahren, da standen die Vinschgerl immer auf dem Tisch in kleinen Körbchen. Als Kind mochte ich sie nicht besonders, weil immer etwas Kümmel drin war. Aber heute finde ich sie klasse und das Rezept hier auch! Das muß ich unbedingt ausprobieren!
    Vielen Dank dafür!
     
    #8
  9. 31.03.09
    Evi-M
    Offline

    Evi-M Evi-M

    Hallo Hannemag,

    habe soeben Dein tolles Rezept entdeckt und gleich kopiert. Werde es zum Wochenende ausprobieren. Freue mich jetzt schon darauf.

    Liebe Grüße Evi-M
     
    #9
  10. 12.04.09
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Hannemag,
    vorgestern habe ich sie gebacken - suuuuper!
    Die schmecken nicht nur klasse, sondern sehen auch noch toll aus. Ich habe übrigens noch einen EL Trockensauerteig dazugegeben, wegen des Roggenmehls.
    Vielen Dank für dieses obertolle Rezept!
     
    #10
  11. 01.05.09
    Langschläfer
    Offline

    Langschläfer

    Natürlich von mir auf 5 Sternchen. Die Teile sind nur noch gut.
    LG
    Sabine
     
    #11
  12. 28.11.09
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,
    eben habe ich mal wieder die Vinschgerl aus dem Ofen geholt. Die nehme ich mit zu unserem Hexentreffen heute abend.
    Sehen wieder lecker aus - probiert werden sie heute abend. Ein tolles Mitbringsel, finde ich, sehen richtig professionell aus. Dieses Mal habe ich übrigens 8 Stück gemacht, damit sie zur Vorspeise nicht zu üppig sind.
     
    #12
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen