Vitamin C für Brot und Brötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von lu-lady, 12.01.07.

  1. 12.01.07
    lu-lady
    Offline

    lu-lady

    Hallo Jungs und Mädels,

    ich habe etwas geniales erfahren und ausprobiert und ist auch noch gesund! :p

    Wenn Ihr ein Messerspitze Vitamin C Pulver (Apotheke) in Euren
    Brötchen- oder Brotteig gebt, wird er noch lockerer und luftiger.
    Keine Angst man schmeckt es nicht vor.

    Das hat mir meine große Schwester verraten, die schon seit Jahren
    ihr Brot und ihre Brötchen selber backt. :3some:

    Liebe Grüsse

    lu-lady

     
    #1
  2. 12.01.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Vitamin C für Brot und Brötchen

    Hallo lu-lady,

    wenn du mal auf Zutatenlisten bei Backwaren guckst, kannst du öfter lesen "Ascorbinsäure". Das ist Vitamin C und wird als Mehlbehandlungsmittel eingesetzt. Es vergrößert das Teigvolumen und verbessert die Backfähigkeit von Weizenmahlerzeugnissen. Kannst du hier nachlesen: Naturarzt - Ihr Ratgeber für ein gesundes Leben
    Ist aber als Zusatz zu Mehl umstritten, da es sich bei den oft hohen Backtemperaturen zu Threonsäure, die Vitamin-C-Mangel verursachen kann, zersetzt. Guck mal hier: Elke's Homepage - E-Stoffe

    LG; Gitte
     
    #2
  3. 12.01.07
    lu-lady
    Offline

    lu-lady

    AW: Vitamin C für Brot und Brötchen

    Hallo Gitte,

    vielen Dank für den Hinweis. Das wußte ich natürlich nicht.
    Jetzt habe ich mich getraut, das erste mal nach meiner Vorstellung
    einen Beitrag einzustellen und der war nicht mal gut. Der nächste wird
    hoffentlich besser.
    Also lassen wir das besser wenn wir die leckeren Bürli bei 200 Grad
    backen.

    Ein schönes Wochenende

    wünscht Dir vom Untermain

    lu-lady
     
    #3
  4. 12.01.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Vitamin C für Brot und Brötchen

    Hallo Lu-lady, die Idee ist grundsätzlich nichtfalsch, das nehmen viele Bäckereien, ist auch in Backmischungen drin.Ob es gesund ist oder nicht, darüber kann man streiten.Ich hab ne Zeitlang Backhilfen genommen, mittlerweile nicht mehr, aber das kann jeder für sich selbst entscheiden.Mach dir deshalb keinen Kopf, und schreib weiter.Beim Thema Lebensmittel und Zusätze wirst du nie einigkeit finden.Grade die Vielfalt an Meinungen und Erkenntnissen ist hier interessant -die persönliche Konsequenz bleibt jedem selbst überlassen.
    Gruß Meli
     
    #4
  5. 12.01.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Vitamin C für Brot und Brötchen

    Hallo lu-lady,

    oh je, es war aber nicht meine Absicht, dir das Schreiben hier zu vermiesen. Im Gegenteil, ich finde deinen Beitrag super. Nur dadurch bin ich überhaupt dazu angeregt worden, ein bißchen im Internet zu suchen und auf die Seite mit der Bedenklichkeit gestossen, das wusste ich vorher auch nicht. Und wahrscheinlich interessiert das hier nicht nur mich, sondern viele andere auch. Ich bin der Meinung, jeder Beitrag hier ist wertvoll.
    Ich wollt eigentlich nur ein paar Infos dazu geben. Außerdem wirst du wohl arge Mengen von Brot mit Vitamin C als Triebmittel essen müssen, bevor wirklich ein Vitamin C-Mangel auftritt. Und in so manchem gekauften Brot wirds wohl auch drin sein. Da weiss man es in vielen Fällen ja einfach gar nicht. Vielleicht tummelt sich aber ja auch ein/e Fachmann/frau hier und kann uns noch besser aufklären.
    Es täte mir sehr leid, wenn du jetzt den Mut zum Schreiben verloren hättest. Bitte, bitte nicht!!! Ich wünsch mir auf jeden Fall, dass hier noch viele Beiträge von dir zu lesen sind.

    LG, Gitte
     
    #5
  6. 13.01.07
    lu-lady
    Offline

    lu-lady

    AW: Vitamin C für Brot und Brötchen

    Hallo Gitte, hallo Meli,

    danke für Eure aufmundernden Worte. Natürlich werde ich
    weiter Beiträge einstelle. Macht ja Spass und man kann wirklich
    süchtig werden. Ich habe das schon richtig verstanden und war
    echt dankbar für Eure Antwort.

    Ich bin eigentlich auch gar nicht die große Bäckerin (heute blieb
    mein Brot sitzen) bin eigentlich mehr vom kochen begeistert.
    Bei Geburtstagen bäckt immer meine Freundin für mich und umgekehrt
    koche ich dann für Ihre Gäste.
    Aber seit ich meinen TM31 habe (seit 3 Wochen) hat sich das mit dem backen total gewandelt und ich bin da halt noch in der Probierphase.
    Ich konnte da schon richtige Erfolgserlebnisse verbuchen.
    Beim Geburtstag meines Mannes diese Woche, habe ich mich getraut die
    Bürlis zu backen und die sind total gut angekommen. (geschwellte Brust-ich darf sie wieder backen).

    Bis bald

    Lu-lady
     
    #6
  7. 14.01.07
    Langschläfer
    Offline

    Langschläfer

    AW: Vitamin C für Brot und Brötchen

    Hallo,
    die Bürlis sind echt super. Ich war auch ganz stolz, so super geworden und nur Lob einkassiert, war das schön. =D =D =D
    LG
    Sabine
     
    #7

Diese Seite empfehlen