Frage - Vitamine?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sputnik, 20.04.10.

  1. 20.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Fangemeinde des Crocky :p

    Schon seit längerer Zeit beobachte ich die rasante Zunahme an Crocky Rezepten und auch Crocky begeisterten.
    Ich besitze ihn nicht, das möchte ich gleich vorrausschicken. Ich bin jedoch sehr begeistert von der Methode, mit Niedertemperatur Fleisch zu garen.
    Wenn ich eure Rezepte lese, dann drängt sich mir die Frage auf, was beim stundenlangen garen von Gemüse mit den Vitaminen passiert.
    Denn viele Vitamine gehen ja nicht erst bei hohen sondern auch schon bei niedrigen Temperaturen flöten. Ganz besonders dann, wenn diese Temperaturen über viele Stunden herrschen.
    Kann mir dazu jemand etwas sagen? Vielleicht bin ich ja auch nur einem Irrtum aufgesessen. Das das Essen aus dem Crocky toll schmeckt, möchte ich keineswegs in Frage stellen, aber Geschmack ist ja leider nur die eine Seite der Medaille.:confused:
     
    #1
  2. 20.04.10
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo Sputnik,

    ich habe auch einen Crocky, allerdings nehme ich ihn nur für Fleischgerichte. Das Fleisch wird super im Crocky.

    Bezüglich Gemüse habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Meiner Meinung nach sind da keine (oder kaum noch) Vitamine drin. Darum mache ich das Gemüse immer, bzw. fast immer im Mixi oder Dampfgarer.
    Gemüse verliert ja schon an Vitaminen, wenn es länger geschält herumliegt oder länger vorbereitet im Wasser gelagert wird.


    Liebe Grüße Skotty
     
    #2
  3. 20.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Sputnik,

    da ich nicht krampfhaft versuche, alles im Crocky zu machen,
    sondern ihn nur ab und zu für fleischige Sachen verwende,
    habe ich keine Angst einen Vitaminmangel zu erleiden. ;)

    Tomaten gewinnen allerdings durch das Kochen - sie werden gesünder: Tomaten Gekocht sind sie gesünder

    Auch Möhren und gelbe Rüben sind gekocht viel gesundheitsfördernder.
    Beim Erhitzen entstehen große Mengen an Phenolverbindungen,
    die den Organismus vor Umweltschadstoffen und Krebsgefahr schützen.

    Vielleicht gilt das auch noch für ein paar andere Gemüsesorten,
    dann gleicht sich der Vitaminschwund aus, wenn man nicht nur im Crocky kocht =D
     
    #3
  4. 20.04.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Kaffeehaferl :p

    Das der Anteil an Lycopin in gekochten Tomaten steigt, ist mir schon bekannt, aber es werden ja auch eine ganze Reihe anderer Gemüsesorten im Crocky gegart. Und das wir uns hier in unseren Breiten keine ernsthaften Sorgen um Vitaminmangel machen müssen ist mir auch klar. Gesunde und abwechselungsreiche Ernährung mal vorrausgesetzt. Ich finde es einfach nur schade drum, wenn so viele Vitamine den Bach runter gehen.
    Andererseits denke ich auch, das in Familien, wo beide Eltern voll arbeiten so ein Gerät allemal eine echte Alternative zur ewigen TK-Pizza etc. ist. Ich sehe ja täglich in meinem Job (Discounter) was für einen Müll diese Menschen zu ihrer Ernährung kaufen. Da kann man echt nichtmehr von Lebensmitteln, sondern allenfalls noch von Überlebensmitteln sprechen.:-(
     
    #4
  5. 20.04.10
    Mairi
    Offline

    Mairi Còcaireachd

    Die meisten Gemuesesorten kommen ohnehin erst kurz vor Ende des Kochprozesses in den Crocky, denn sonst zerfallen sie. Aber wie schon geschrieben wurde, das Gemuese zu den Gerichten macht man am besten in einem anderen Topf :) .
     
    #5
  6. 23.05.10
    Kerstin W.
    Offline

    Kerstin W.

    Danke Sputnik für die Frage.

    Ich hab auch keine Crooky, würde ihn aber sehr praktisch finden. Trotzdem hab ich auch noch immer Bedenken wegen dem Vitaminmangel.

    Kerstin
     
    #6
  7. 23.05.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Kerstin ;)

    Ich glaube nicht wirklich, das wir Gefahr laufen einen Vitaminmangel zu entwickeln. Ich find nur, das wenn wir schon mit frischen Zutaten unser Essen zubereiten es vielleicht auch lohnt, über die Art der Zubereitung einmal nachzudenken.:rolleyes:
     
    #7
  8. 24.05.10
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sputnik,
    ich glaube, Dir spukt im Hinterkopf stundenlanges Kochen von Gemüse herum. ;)
    Der Inhalt des Crocky kommt aber gar nicht zum Kochen, bleibt bei etwa 80°C. Daher denke ich schon, dass diese Methode für Fleisch und Gemüse sehr schonend ist. Zumal Fleisch ja ohnehin fast alle Vitamine enthält. Vitamin C könnte evtl. etwas leiden, aber das holen wir uns ja in der Regel sowieso nicht aus gegartem Essen=D
    Wir hatten gestern Rinderrouladen mit Mett gefüllt aus dem Crocky. Dazu gab es Kaisergemüse (extra gegart). Die Rouladen waren 9 Std. im Topf und wunderbar zart!!!
     
    #8
  9. 24.05.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke ;)

    Ich habe dieses neue Thema eigentlich aus purer Neugierde eröffnet. Wollte einfach mal höhren, was die Crocky-Nutzer zu dieser Frage sagen. Ich habe nicht das kleinste bisschen mit dem Gedanken gespielt, mir so ein Teil jemals zuzulegen. Inzwischen bin ich aber doch zu der Ansicht gekommen, das auch ich ihn gut nutzen könnte. Ich würde ihn aber dann wahrscheinlich eher nur für Fleischgerichte hernehmen. Wenn ich das richtig sehe, dann gibt es wohl auch einen nennenswerten Unterschied im Energieverbrauch. (Verglichen mit der Methode des Niedertemperaturgarens im Backofen.) Da ich aber noch nicht weiß, ob in meiner neuen Küche auch noch ein Plätzchen dafür frei ist, werde ich einfach mal abwarten und mich in Geduld üben.:cool:
     
    #9
  10. 24.05.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo Sputnik

    Ich muss gestehen, ich musste mir unbedingt einen Crocky kaufen, als ich hier im WK alles darüber gelesen habe, leider komme ich damit überhaupt nicht klar. Das Fleisch, das ich bisher darin zubereitet habe, wurde kompostiert :-(
    Gedanken über Vitamine mache ich mir gar nicht, da ich sooo viel Gemüse und Salat esse, werde ich schon genug bekommen.
    Den Crocky nutze ich eher zum warmhalten, grad wenn man Besuch hat, ne gute Sache. Fleisch bereite ich eher im Schnellkochtopf (der wiederum auch eine Slowcookerfunktion hat) zu, finde dann wird es besonders zart und vorallem gehts schneller (wichtig wenn man berufstätig ist)
    Aber grundsätzlich würde ich so aus dem Bauch heraus sagen, je schonender und kürzer etwas gekocht wird, desto mehr Vitamine sind drin.
     
    #10
  11. 24.05.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Ansha :p
    Das sehe ich bei Gemüse genau so, je kürzer, je besser. Darum gare ich auch so gerne mein Gemüse im Varoma. Aber große Braten,die ich bisher immer im Backofen bei 80 Grad gemacht habe, sollten doch im Crocky genau so gut zu machen sein. Oder nicht?? :confused:Ich weiß nicht, vielleicht verwendest Du ja vorwiegend sehr mageres Fleisch.;) Da könnte ich mir schon vorstellen das ich dann auch nicht sooo begeistert wäre. Bei uns kommt aber vorwiegend gut marmoriertes Fleisch auf den Tisch. Das ist schon etwas saftiger und auch zarter.:cool:
     
    #11
  12. 24.05.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hi Sputnik

    Das kommt immer aufs Fleisch drauf an, was ich kauf. Wenn ich beim Bauern direkt kauf, die sind immer marmoriert, und dann auch zart und weich, kein Thema. Ich kaufe noch viel Kalbfleisch, das gibts ja fast nur mager. Geflügel schmeckt mir nur wenn es angebraten ist, dann sanft weitererhitzen.
    Ich hab einfach beim Crocky das Problem, dass das Fleisch nicht kurz angebraten wird, nur sanft gekocht, das schmeckt mir nicht. Ob das Fleisch nun marmoriert war oder nicht, das weiss ich nicht mehr, aber Rindergulasch ist doch eh meist mit Fett durchzogen. Wenn ich das Fleisch eh erst in der Pfanne anbraten muss, kann ich es ja dort auch weiter köchlen lassen, muss dann keinen Crocky haben.
     
    #12
  13. 24.05.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    :eek::confused: sorry, aber ich dachte, man kann darin auch anbraten. Da ist wohl irgentwas an mir vorbei gegangen. Ohne anbraten schließen sich die Poren im Fleisch nicht schnell genug. Und das Röstaroma vom anbraten würde mir sicher auch fehlen.:-(
     
    #13
  14. 24.05.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Genau, das meinte ich ;)

    Ich hab ja den elektrischen Schnellkochtopf von Beem, der hat Funktionen wie anbraten, dampfkochen, slowcooker und warmhalten....... vielleicht wäre das dann eine Alternative?
     
    #14
  15. 24.05.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich koche gern frisch und schnell.. und kann es mir nicht vorstellen so zu kochen.
    Gemüse wird bei uns kurz und knackig gedünstet.. und Fleisch da esse ich lieber
    mal Pute dies braucht auch nicht lange.. so käme dieser Topf für mich nicht so
    in Frage..

    gruss uschi
     
    #15
  16. 24.05.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Ansha :p

    Also ich als Jäger und Sammler von Küchen-Equipment, sowohl alt als auch neu, habe schon ein wenig mit diesem Teil liebäugelt. Aber dann ist das für mich wohl doch nicht das Richtige. :cool:
     
    #16
  17. 24.05.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Tja.... wenn du da widerstehen kannst.....:biggrin_big:
     
    #17
  18. 24.05.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hey Ansha ;)

    Das wird bestimmt hart, aber ich schaffe das, wetten?? :-O
     
    #18
  19. 25.05.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Sputnik,
    im MRI( 9in1-Multikocher) kannst du auch anbraten.
    VG Maria
     
    #19
  20. 13.06.10
    Celestin
    Offline

    Celestin

    Ich hab den crocky ja ganz neu und als Einstand Malzgulasch gemacht.
    Ich hab mich in etwa an den Rezepten orientiert und mal zwischendrin Garprpbe gemacht.
    Ich bin total begeistert wie zart und lecker das Fleisch war.
    Ich finde gerade KEIN MUS prduziert dieser Topf.
    Auch Gemüse ist nicht zu weich, man muss halt selber probieren wielange und wie
    man das Fleisch/Gemüse garen lässt.
    Ich bin begeistert und nicht mehr aufzuhalten.
     
    #20

Diese Seite empfehlen