Vollkornbrot nach Schnitzer Art

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von katjuscha, 21.10.08.

  1. 21.10.08
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallo, Ihr Lieben,
    gestern habe ich dieses Brot gebacken, es ist wunderbar, also muss ich euch das Rezept zukommen lassen:
    450 g Dinkel
    100 g Weizenmehl
    1 Würfel Hefe
    3 EL Essig
    600 ml Wasser
    2 Teelöffel Salz
    Jeweils 90 g Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Sesam
    Butter und Haferflocken für die Backform

    Eine längliche Backform einfetten und dick mit Haferflocken ausstreuen.
    Dinkel in 2 Arbeitsgängen schroten: Stufe 10, 2 Minuten
    Dann einen Teig mit Knetstufe machen, 3 Minuten, eine halbe Minute vor dem Ende des Arbeitsganges die Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam dazu geben. Den Teig in die Form einfüllen und in den KALTEN Ofen geben, auf 250°C den Herd anmachen und warten, bis die Kontroll-Lampe des Backofens ausgeht. Dann die Hitze runterschalten auf 190°C und ca. 45 Minuten fertigbacken.
    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #1
  2. 21.10.08
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Berichtigung

    Hallo
    gerade wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Schnitzer Brot nur aus frisch gemahlenem Mehl besteht. Mein Brot ist nur "nach Schnitzer Art", aber ich kann euch auch empfehlen, das fertige Mehl gegen ein selbstgemahlenes Weizenmehl auszutauschen, also selbst Weizen 1Min./St.10 zu mahlen.
    Gruss,
    Katjuscha:p
     
    #2
  3. 22.06.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Hallo Katjuscha,

    das Brot ist im Ofen :)

    hab noch etwas Kümmel und Koriander mitgemahlen...bin gespannt wie es wird...mein Freund fährt im Moment auf Schnitzer ab...

    Werde berichten wie es geworden ist

    Gruss Sandra
     
    #3
  4. 24.06.09
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Brot

    Hallo Sandra,
    wie ist dein Brot geworden-und war der Freund auch zufrieden?=D
    Ich habe das Brot schon einige Zeit nicht mehr gemacht, meistens mache ich nur Brötchen, da es sonst für 2 Personen zu viel wird...
    Aber ich werde das Rezept wieder aktivieren und einen Teil des Brotes einfrieren, es ist wirklich gesund und schmeckt gut.
    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #4
  5. 12.07.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Hallo Katjuscha:)

    ich backe schon wieder dein Brot :)

    den Weizen mahle ich auch und es wird

    SUPER :)

    Dafür ***** von mir ;.)

    Gruss Sandra
     
    #5
  6. 12.07.09
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Vollkornbrot à la Schnitzer

    Hallo Sandra,
    das freut mich sehr, dass dir das Brot gefällt - und vielen Dank für die Sterne, ich fühle mich wie nach einer Beförderung!!!:rolleyes::rolleyes:
    Durch dich bin ich auch wieder zum Backen des Schnitzer-Brotes gekommen, ich habe es dann in 3 Teile geteilt und 2 Teile eingefroren.Am liebsten würde ich daraus Brötchen backen, aber ich weiß nicht, wie ich es dann mit den Temperaturangaben halten soll???:-(
    Einen schönen Sonntag, trotz des schlechten Wetters
    Katjuscha:p
     
    #6
  7. 12.07.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Hi du,

    also mein Teig ist so flüssig das an Brötchen nicht zu denken ist..leider :-(
    Aber dafür schmeckt das Brot genial..

    Gruss Sandra
     
    #7
  8. 12.07.09
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Scnitzer

    Hallochen,
    theoretisch könnte man den sehr dünnflüssigen Teig in die Muffinsformen gießen, aber , wie gesagt, wie geht es dann weiter im Backofen?:-( Eine erfahrene Bäckerin könnte eine Antwort wissen.

    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #8
  9. 12.07.09
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Katjuscha,

    einfach bei 200° etwa 20-30 Minuten backen.
     
    #9
  10. 12.07.09
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Schnitzerbrot

    Vielen Dank, liebe Regine, ich werde es demnächst ausprobieren.
    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #10
  11. 22.07.09
    Tani1608
    Offline

    Tani1608

    Hallo Katjuscha,

    habe heute Dein Brot gebacken und bin ganz begeistert, von der suuuper schnellen Zubereitung. Noch dazu war es geschmacklich TOP! Habe gerade frische Johannisbeermarmelade gekocht und freue mich schon jetzt auf das morgige Frühstück :p!
    Allerdings war das Brot innen etwas feucht. Soll das so sein bzw. was habe ich falsch gemacht :confused:

    Viele Grüße
    tani1608
     
    #11
  12. 22.07.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Hallo Tani,

    das "feuchte" Problem hatte ich auch schon...Ich backe es nach erreichen der 250 Grad Grenze bei 220 Grad für 50 Minuten weiter, nehme es dann aus der Form und backe es nochmal für 10 Minuten ohne Form weiter :)
    Mein Freund schwört auf Schnitzer Brot ...

    Gruss Sandra
     
    #12
  13. 22.07.09
    Tani1608
    Offline

    Tani1608

    Hallo Sandra,

    danke für die schnell Antwort :p. Werde es beim nächsten Mal auch so machen.

    Viele Grüße
    Tani
     
    #13
  14. 25.07.09
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Schnitzer Brot

    Hallo Tani,

    du hast eine Antwort schon bekommen. Also bei mir ist das Brot nicht innen zu feucht, aber ich kann mir vorstellen, dass das auch vom Ofen abhängt. Wenn du das Brot zum Schluss ohne die Form noch kurz nachbackst, musst du aufpassen, dass es nicht zu trocken wird- das mag zwar am ersten Tag in Ordnung sein, aber wenn das Brot 2-3 Tage alt ist, könnte es bröseln und zu trocken sein.:-(
    Du musst halt einige Male ausprobieren, du weißt ja:
    Die Übung macht den Meister!:happy5::happy5:
    Schönen Sonntag!
    Katjuscha:p
     
    #14
  15. 26.07.09
    Tani1608
    Offline

    Tani1608

    Hallo katjuscha,

    auch Dir ganz herzlichen DANK für die Antwort!

    Werde beim nächsten Mal einfach testen. In den nächsten Wochen bekommen wir zudem noch einen neuen Ofen, vielleicht klappt es damit dann auch schon etwas besser.

    Viele Grüße
    tani
     
    #15
  16. 26.07.09
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Wir haben gerade das Brot gebacken. Einfach toll.

    Habe es auch im Trockentuch abkühlen lassen (habe ich bei den Königshardter Baguette-Stangen gelesen) und gerade mit meiner Tochter probiert. Köstlich.

    Nach der Essprobe (leider ist fast das 1/2 Brot weg) habe ich wieder das Problem, dass sich die Kruste von der Krume trennt. Könnte heulen. Was mache ich denn falsch. Zu früh angeschnitten? :confused: Die probierten Scheiben waren einwandfrei! Vielleicht ist es nur ein kurzes Stück und dann wieder eine Scheibe? Mal sehen. Hatte es vor kurzem beim "Lieblingsbrot" auch schon. ZumHaareraufenundheulenkönnen.

    Na, ja. Wenn jemand einen Tipp hat, nur her damit.

    Noch einen schönen Sonntag

    Martina:p
     
    #16
  17. 26.07.09
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Kann es vielleicht an der Backform liegen, dass sich die Kruste von der Krume trennt? Ich backe in einer normalen Kastenform, in der ich auch z. B. Zitronenkuche backe?:confused:

    Liebe Grüße
    Martina:p
     
    #17

Diese Seite empfehlen