Vollkornfrage?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von millo1971, 11.10.07.

  1. 11.10.07
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo!
    Ich habe ein Mischbrot entdeckt, habe es aber nicht als Mischbrot sondern als (und jetzt kommt meine Frage):
    Wenn ich 100 Gramm Weizenkörner mit Jacques mahle und 500 Gramm Weizenmehl dazugebe, habe ich denn auch schon ein "Vollkornbrot"?
    Oder muß ein "Vollkornbrot" komplett aus Vollkronmehl gebacken werden?

    Versteht ihr meine Frage?
     
    #1
  2. 11.10.07
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Vollkornfrage?

    Hallo Sandra,
    hier ist die ANwort:

    Vollkornbrot ist Brot aus geschrotetem oder gemahlenem Vollkorngetreide (in der Regel Roggen oder Weizen) Weitere Zutaten sind Wasser, Hefe und/oder Sauerteig, Salz und möglicherweise Gewürze. Nach deutschem Lebensmittelrecht (Leitsätze für Brot und Kleingebäck) gilt:
    • Weizenvollkornbrot wird aus mindestens 90 Prozent Weizenvollkornerzeugnissen hergestellt.
    • Roggenvollkornbrot wird aus mindestens 90 Prozent Roggenvollkornerzeugnissen hergestellt. Die zugesetzte Säuremenge stammt zu mindestens zwei Dritteln aus Sauerteig.
    • Vollkornbrot wird aus mindestens 90 Prozent Roggen- und Weizenvollkornerzeugnissen in beliebigem Verhältnis zueinander hergestellt. Die zugesetzte Säuremenge stammt zu mindestens zwei Dritteln aus Sauerteig.
    Du hast aber zumindest ein vollwertigeres Brot gebacken als die ganzen Weissmehlbrote. ;) Die Erklärung stammt übrigens aus :
    wikipedia.de - Wikipedia, die freie Enzyklopädie
     
    #2

Diese Seite empfehlen