Frage - Vom Roggensauerteig zum Weizensauerteig?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von flitze2000, 06.11.08.

  1. 06.11.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    Hallo!

    Nachdem ich in den letzten zwei Wochen mit selbst angesetztem Sauerteig backe, bin ich total dem Brotbackfieber verfallen. :love10:

    Den Sauerteig hatte ich mit Roggenmehl angesetzt. Nun zur Frage: Ist es möglich, dass ich den Sauerteig nun mit z. B. Weizenmehl weiterfüttere und er so mehr und mehr ein Weizensauerteig wird? Oder muss ich einen zweiten Teig ansetzen, wenn ich ein geschmacklich anderes Brot haben möchte? :confused:

    Wäre toll, wenn mir die sauerteigerfahrenen Hexen weiterhelfen könnten.;)

    LG
    Birgit
     
    #1
  2. 06.11.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi Birgit!

    Ja, richtig! Einfach den Ansatz mit Weizenmehl füttern, schon hast du Sauerteig aus Weizenmehl!:p
     
    #2
  3. 06.11.08
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo Birgit,

    ja das geht schon, hab ich auch schon gemacht, allerdings laß ich mir für mein Brot immer einen "reinen" Roggensauerteig zum weiterfüttern übrig.
    Ich persönlich hab den Weizensauerteig nur im Sommer fürs Sauerteigbaguette gebraucht - ist aber halt geschmachssache bzw. platzsache (hatte ja dann 2 Gläser Sauerteigansatz im Kühlschrank!).
     
    #3
  4. 07.11.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    Hallo Sandra und Susanne!

    Vielen Dank für Eure Antworten. Dann werde ich meinen Sauerteig jetzt mal beruhigt "umfüttern". ;)

    LG
    Birgit
     
    #4
  5. 08.11.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Birgit,

    ich würde mir aber vom Roggensauerteigansatz auch etwas zurücklassen für Roggensauerteig.
    Ich habe auch immer 2 Gläser im Kühlschrank.
    Du kannst problemlos aus Roggensauer Weizensauer herstellen, aber man soll den Sauerteig nicht immer "Umerziehen" sonst ist er nicht mehr so stabil.
     
    #5
  6. 08.11.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    Hallo Regina!

    Danke auch für Deinen Tipp. Werde ihn mir zu Herzen nehmen und ab sofort zwei Gläser aufbewahren. =D

    LG
    Birgit
     
    #6

Diese Seite empfehlen