Vorwerk Staubsauger kaufen???

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Donnarosa, 10.01.09.

  1. 10.01.09
    Donnarosa
    Offline

    Donnarosa

    Hallo,

    mein Staubsauger ist wieder mal kaputt. Ich hatte schon einige
    "billige" Staubsauger und immer wieder entsorgt. Jetzt überleg ich,
    ob ich mir einen Vorwerk kaufen soll.
    Wieviel kostet der neue von Vorwerk :confused:und würdet ihr mir zu einem
    Kauf raten. Ich würde mich um ehrlich Ratschläge freun.
     
    #1
  2. 10.01.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Roswitha,

    den Vorwerkstaubsauger kenne ich persönlich nicht, aber eine Kollegin von mir hat sich gestern diesen Staubsauger vorführen lassen und ist hin und weg. Sie hatte bisher immer einen Vorwerk, aber der sei wohl um Klassen besser =D
     
    #2
  3. 10.01.09
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Roswitha!

    Ich habe den Vorwerk Kobold 135 und bin damit höchst zufrieden. Was mir außerdem gut gefällt, ist, daß ich ihn als Nachziehstaubsauger nutzen kann oder als Bodenstaubsauger und somit nirgends hängenbleib´, weiters haben wir viele Parkettböden und damit kann man problemlos bohnern - ich würde ihn mir immer wieder kaufen. Ich schätze auch die Abstaubdüse sehr und obwohl die Staubbeutel ja nicht so irre groß sind, hat darin jede Menge Platz. Mit dem Polsterboy sauge ich das Auto, die Matratzen ab und da wir ja einen Hund haben kommt mir das schon sehr zu Hilfe, weil die Hundehaare zb im Kofferraum sonst nur sehr schwierig bis gar nicht zum Entfernen gingen (ja mit Gummihandschuh und Bürste und Sauger gleichzeitig schon unter großer Mühe).
    Ich denke mir, es kommt halt auch immer daraufan, welche Fläche man damit bearbeiten will (kleine Wohnung oder großes Haus, mit oder ohne Tiere, Beschaffenheit der Böden usw.)
    Für uns, großes Haus mit Tiere, viele Parkett- u. Fliesenböden, einige lose rumliegende Teppiche ist er wirklich optimal. Ich hatte zuvor einige Staubsauger und war mit keinem so zufrieden :p.
     
    #3
  4. 10.01.09
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallole,

    ich muss jetzt leider zugeben, ich werd mir nach meinem jetzigen Staubsauger keinen mehr holen.

    Ich hab den Sauger wie Elke, und als ich noch Teppiche hatte, da gabs für mich auch keinen besseren.

    Aber ich hab nur Parkett und Platten in der Wohnung und da gibts mittlerweile auch schon tolle andere Geräte.

    Was ich auch nicht gut finde, das sind die Saugerbeutel, erstens viel zu klein, immer gleich voll, obwohl noch was reingehen würde und viel zu teuer.

    Ich werd mir das nächstemal einen Sauger kaufen, der keinen Fiter braucht.

    Da kann ich auch gleichzeitig sparen.

    Dass der Sauger Generationen überlebt, das behauptet wird stimmt auch nicht, ausser man braucht das Gerät vielleicht 1x pro Woche, oder auch für ne kleine Wohnung.

    Aber wir haben ein Haus und bei uns kommt er fast täglich in Einsatz.

    Also, ich möcht ihn jetzt nicht madig machen, aber ich bin enttäuscht von dem Gerät,
    da es auch schon Mängel hat und natürlich ist die Garantie vorbei,
    also, wirds auch nicht gerade günstig.

    Das ist jetzt aber meine persönliche Erfahrung und Meinung.

    ich kauf mir definitiv keinen mehr.

    Lieber noch einen TM!!!!
     
    #4
  5. 10.01.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo zusammen,

    Staubsaugerthemen hatten wir schon des öfteren, schau mal hier:

    http://www.wunderkessel.de/forum/ha...shaltshelfer/21065-habt-fuer-staubsauger.html

    Hallo Christine,

    eine gute Bekannte von mir hat sich einen sehr teuren Staubsauger aufschwatzen lassen und nun steht er seit 2 Jahren im Keller für etwa 2000 Euro Kaufpreis.

    Das mit den Wasserfiltersaugern ist so eine Sache - klingt zunächst ganz toll, ist es aber nicht.

    Gesundheitlich wird vom Allergikerbund sogar abgeraten.
    www.oekotest.de (be) ÖKO-TEST Verbraucherberatung Wasserstaubsauger

    Ein Wasserfiltersauger braucht ausserdem immer auch einen zusätzlichen Feinstaubfilter.

    Was die praktische Seite betrifft, kann man nicht einfach den Sauger schnell nehmen, saugen und wieder abstellen. Man muss das Wasser einfüllen, nach dem Benutzen wieder ausleeren und alles säubern und austrocknen lassen. Auch für nur kurze Notfälle.

    Da gab es auch mal einen Thread, finde ich aber gerade nicht.

    Summa Summarum sind die Wasserfiltersauger unpraktisch und gesundheitlich nicht unbedenklich.

    Auch von einem Staubsauger ohne Beutel würde ich abraten.
    Sie schleudern den Feinstaub (und auf den kommt es vor allen Dingen an) genauso wieder heraus wie sie in einsaugen - mit allen Bakterien und Pilzen, die daran haften!

    Soviel ich weiss, hat Vorwerk seine Elektrobürste ( EB 360 ) wesentlich verbessert.
    Die Bürste ist jetzt auf Teppich und Glattboden zu verwenden.

    Vorwerk Elektrobürste EB 360

    Vorwerk Bodenstaubsauger Tiger 260

    Irgendwo gab es auch schon dazu einen Thread im Wunderkessel!?

    Meinen Tiger habe ich nun schon 2 Jahre und bin sehr zufrieden damit!
     
    #5
  6. 10.01.09
    clemmi
    Offline

    clemmi

    Hallöchen........
    die Füllanzeige des Staubsaugerbeutels zeigt voll an, obwohl der Beutel nicht wirklich bis zum Rand mit Schmutz gefüllt ist? Das liegt daran, dass die Beutelporen mit Feinststaub zu sind und der Sauger dann nicht mehr wirkungsvoll arbeiten kann. Somit ist er also doch voll - nur eben nicht nur mit Grobschmutz.
    Das hat man aber nicht nur bei Vorwerk, sondern bei jedem anderen Sauger auch.
    Ich kann mir vorstellen, dass bei einem Sauger ganz ohne Beutel, der Feinststaub erst gar nicht aufgefangen und immer wieder in die Umluft abgegeben wird.:rolleyes:

    Ich besitze seit fast 20 Jahren einen Kobold und obwohl wir im Haus auch keine Teppichböden haben, möchte ich ihn nicht missen. Für die Fliesenböden habe ich einen extra Fliesenbürstenaufsatz und für die lose liegenden Teppiche dann eben die Klopfbürste.
    Ich schätze an dem Gerät, dass ich auch nach Jahren noch Ersatzteile bekommen, wenn was verschlissen ist. Im übrigen steh ich nicht auf Staubsauger-Schlitten, die mir beim Nachziehen die Möbel ramponieren.
    Wenn ich den Anschaffungswert von damals mal auf die Jahre umrechne, hat sich der Saugi von Vorwerk doch schon doppelt und dreifach bezahlt gemacht - denn viele andere Modelle geben den Geist bereits nach einigen Jahren auf und sind motormässig nicht so kraftvoll.
    Ich würde mir auf jeden Fall, wenn meiner mal einen Motorschaden hätte, das neue Modell vorführen lassen.
    Ich weiss nicht warum - aber irgendwie stehe ich auf deutsche Wertarbeit...;)
     
    #6
  7. 10.01.09
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Roswitha,
    ich hatte über 14 Jahre einen Kirby G4. Als dieser dann vor kurzem seinen Geist aufgab, habe ich mir bei ebay das Nachfolgemodell für wenig Geld gebraucht gekauft, da ich sehr zufrieden bin mit Kirby. Er ist zwar laut und schwer, bietet aber vielfältige Möglichkeiten und liefert sehr gute Saugergebnisse. Gerade auf die Turbobürste möchte ich nicht verzichten. Bei uns leben 3 langmähnige Frauen, ein langhaariger Hund und zwei Zwergkanninchen und zwei Meerschweine (incl. Streu und Heu).
    Vielleicht muß es ja bei dir auch kein neuer sein und du findest beim Aktionshaus einen in deiner Nähe.
     
    #7
  8. 10.01.09
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Roswitha,

    ich habe einen knapp 20 Jahre alten Tiger und er läuft und läuft und läuft. Allerdings ist er zwischendurch mal grundüberholt worden, hat einen neuen Fuß und einen neuen Schlauch. Ich bin zufrieden mit dem Tiger.

    Eine Freundin (Hausstauballergikerin) hat das entsprechende Modell der Firma Dyson und ist ausgesprochen zufrieden damit. Der Sauger ist ohne Beutel und seit sie den Behälter direkt draußen an der Mülltonne entleert, bereitet ihr das auch keine Probleme mehr.
    Und der Dyson kostet "nur" etwa die Hälfte eines Vorwerk-Saugers
     
    #8
  9. 10.01.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Roswitha,

    meiner ist genauso alt. Auch dieser hat zwischenzeitlich einen neuen Schlauch.

    Die Aussage von Goldfisch Dass der Sauger Generationen überlebt, das behauptet wird stimmt auch nicht, ausser man braucht das Gerät vielleicht 1x pro Woche, oder auch für ne kleine Wohnung.
    kann ich so nicht bestätigen. Ich brauch meinen Tiger spätestens jeden zweiten Tag. Auch finde ich das Teil ist sehr robust, wenn ich nur schon sehe wie mein Sohn beim Autosaugen damit umgeht wundere ich mich oft, was der alles aushält :rolleyes:
     
    #9
  10. 10.01.09
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    @ Ulli

    Stimmt, mein Tiger ist nicht nur einmal die Woche in Gebrauch. Leider ist es öfter dreckig. ;)

    Ein Bekannter hat übrigens einen Kobold, der mindestens 30 - 35 Jahre alt ist (vom Oma geerbt). Und auch das Ding saugt und saugt immer noch.
     
    #10
  11. 10.01.09
    Donnarosa
    Offline

    Donnarosa

    Hallo,

    danke, für all die Tipps. Ich weiß noch nicht, wie ich mich entscheiden soll. Ich brauch unbedingt einen Neuen.
    Teppiche hab ich fast keine, dann müßte es auch kein Vorwerk sein. Vielleichts wirds
    dann ein Miele. Meinen Wäschetrockner von Miele hab ich schon 12 Jahre und ist top.
    Ich hab mich ein bißchen schlau gemacht, was den Preis anbelangt. Der Neue von Vorwerk kostet so 900 Euro und ist eigentlich nix dabei, nur das Grundgerät. Ist schon gewaltig.
    Danke noch mal für die Mühe, hat mir sehr geholfen!
     
    #11
  12. 10.01.09
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Hallo Roswitha,
    ich bin mit Vorwerkstaubsauger aufgewachsen.Wir hatten in der letyten Wohnung einen Tiger, da wir viel Teppich liegen hatten.Nun haben wir NUR Fliesen und ich bin soooooooo froh das ich den Kobold135-136 habe. Er hat routierende Bürsten, toll bei Kids. Da die Schuhe ja nicht immer draussen abgeschüttelt werden.
    Durch die Dreickige Saugkopf kommt man in jede Ecke und der Beutel hält gut. Wir haben 2 Kinderzimmer, 1 Schlafzimmer,1 Bad, 1 Gäste-WC, 1 Küche, 1 Wohnzimmer, 1 Esszimmer und einen Flur über 2 Etagen. Dann hab ich 3 Kids und eine Katze.
    Ich hatte schon einen Staubsauger von Miele, DirtDevil und die waren nichts dagegen.
    lg nepolein
     
    #12
  13. 10.01.09
    KielerSonne
    Offline

    KielerSonne KielerSonne

    ... der ist einfach genial

    Hallo Roswitha,

    ich bin mit einem Vorwerkstaubsauger aufgewachsen und habe leider selbst keinen, weil wir viel feudeln können.

    Wenn wir aber irgendwann mal Hundezuwachs bekommen, wird das die nächste Anschaffung.

    Ich kann nur sagen, ich kenne nur Leute, die von ihm begeistert sind und ich bin immer ein bißchen neidisch.
     
    #13
  14. 10.01.09
    Pooh und Tigger
    Offline

    Pooh und Tigger Inaktiv

    Hallo,

    ich besitze seit so 14 Jahre einen Vorwerk Tiger 251, der toi toi toi noch nie defekt war :p

    Ich möchte ihn nicht mehr hergeben und sofort wieder kaufen. Er ist ideal für Fliesen und besonders wenn sich jeden Tag unmengen von Hundehaare ansammeln.
     
    #14
  15. 10.01.09
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    ich hatte mal so einen Wassersauger zum Testen und muß sagen mich hat das Ding genervt. Gerade wenn man 2 Kinder, Hund und Katzen hat braucht man das Ding oft mehrmals am Tag. Aber halt nicht immer. So sah also mein Tagesablauf mit dem Ding aus:
    Morgens ganz fröhlich gesaugt. Das ging super. Dann das Ding noch als Luftwäscher arbeiten lassen (ganz schön laut- konnte nicht mit Kunden telefonieren)
    Gerät gereinigt und in den Keller geschleppt, weil meine Katze ganz scharf auf den Gummischlauch war.
    Beim Backen dann Zuckertüte aus der Hand gerutscht...
    Sauger wieder rauf, mit Wasser gefüllt, gesaugt, gereinigt (dauert immer gute 5 Minuten), wieder in den Keller.
    Kinder kommen heim, spielen im Sand. Kleine Häufchen auf dem Teppich. Mist- wieder Sauger hoch, mit Wasser füllen, saugen. So jetzt reinige ich ihn nicht mehr- wer weiß wie oft ich ihn heute noch brauche. Also nur in den Keller geschleppt.
    Abends dann wieder ein kleiner Dreckunfall. Juhu was bin ich froh das ich ihn noch befüllt habe. Also schnell saugen und wieder in den Keller. Es ist ja erst 18.00 Uhr- da kann noch viel passieren.
    So dann war nix mehr und ich habe prompt vergessen das Ding zu reinigen. Am nächsten Tag wieder das Ding hoch geholt. Sieht ecklig aus und riecht auch komisch. Also erstmal wieder reinigen, dann saugen und hoffen das nicht wieder so ein Tag ist...- war aber doch so.

    Fazit: Nach 3 Tagen hatte ich die Schnauze sowas von voll und habe mit Freude wieder zu meinem Tiger gegriffen.

    Aber: Ich würde Ihn nur anschaffen wenn ich Teppichböden habe. Bei glatten Böden geht auch ein günstigerer Sauger.
     
    #15
  16. 10.01.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    ich kann die Sauger von Vorwerk nur empfehlen. Der Kobold liegt derzeit (inkl. Teppichreinigung etc.) bei 590,00 Eur und der Tiger (also der Schlitten) 936,00 inkl. sehr viel Zubehör.
    Dieser Staubsauger ist aufgrund der Elektrobürste nicht mit anderen vergleichbar. Die preiswerten haben nur den Saugmotor und keine Bürste im Fuß. Das ist der Preisunterschied. Aber er ist einfach der Mercedes unter den Staubsaugern!
     
    #16
  17. 10.01.09
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    Hallo Roswitha,

    auch ich bin mit dem Vorwerk aufgewachsen und ich kann mich dran erinnern, wie Muttern immer geschimpft hat, weil die Beutel so teuer waren und sie immer auf den vertreter warten musste. Sie hat aber auf die Teppichreinigungsbürste geschworen. Ich mochte ihn als Kind schon nicht, weil ich ihn immer als so schwer empfunden habe. Letztes Jahr habe ich dann beruflich ein neues Modell kennen gelernt und er ist definitiv noch nicht leichter geworden :rolleyes:.

    Wir haben einen Dyson Animal und ich würde immer wieder einen Dyson nehmen. Wen ich überlege, was ich da nach nur einmal saugen in den Mülleimer kippe (alle zwei Tage), wundert mich nicht, dass die Beutel früher alle Nase lang voll waren. Wir haben nur Fliesen und Holz, Katze, Papagei, drei Kinder und wohnen ebenerdig, also wird alles immer gleich reingeschlürt. Er hat einen waschbaren HEPA-Filter, so dass der Staub eben nicht wieder an die Luft abgegeben wird. Ich denke bei den beutellosen Saugern kommt es sehr darauf an, für welche Marke man sich entscheidet.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung :).

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #17
  18. 10.01.09
    anilipp
    Offline

    anilipp


    Hallo Philothea,

    ich habe wie gesagt noch mit keinem der hier erwähnten Geräten zu tun gehabt.
    Ich weiß nur was meine Kollegin so erzählt hat.
    Die Geschichte mit Ökotest war wohl nicht ganz astrein. Die haben bei allen Saugern nach zwei Wochen die bakterielle Belastung gemessen und beim Wassersauger auch das Wasser 14 Tage drin gelassen (macht ja kein normaler Mensch) bei dem man nach jedem Benutzen das Wasser leert und den Behälter austrocknet.
    Von daher kann man eigentlich das Ergebnis nicht vergleichen. :rolleyes:
    Diesen Grund für die schlechte Bewertung hat dieser Vertreter meiner Kollegin genannt.

    Ich denke ich werde mir das Teil mal zeigen lassen und mir meine eigene Meinung bilden. Weil über 1600 Euronen legt man ja auch nicht so einfach auf den Tisch :-( Da will es gut überlegt sein ob es sich für einen wirklich lohnt! Für eine weitere Geräte-Leiche im Keller ist der Staubsauger definitiv zu teuer
     
    #18
  19. 10.01.09
    Lorbas
    Offline

    Lorbas

    Hallo,

    ich bin auch mit Vorwerk-Staubsaugern aufgewachsen und wollte nach meinem Auszug daheim auch immer einen.
    Meiner ist jetzt fast 3o Jahre alt und funzt immer noch.Bin nie unzufrieden damit gewesen.Hab auch sämtliches Zubehör.Und mittlerweile bekommt man ja auch die Tüten so zu kaufen.Und auch Ersatzteile gibt`s immer noch.
    Wir haben auch einen Hund mit viel Haaren und so ist er täglich in Gebrauch.
    Ach ja,,,,,,,,,,,,,,,,der von meiner Oma lebt auch noch und wird zum Autostaubsaugen genommen.Der ist bestimmt schon über 5o Jahre alt.
    Aber bei den heutigen Preisen würd ich auch kneifen.
    Bräuchte ich heute einen würd ich zum Dyson greifen

    Liebe Grüße
    Birgid
     
    #19
  20. 10.01.09
    Donnarosa
    Offline

    Donnarosa

    Hallo Zusammen,

    danke für die Ratschläge. Bin jetzt wieder unsicher und hab eure Antworten ausgedruckt und grad meinem Mann zum Lesen gegeben. Soll er sich entscheiden,
    er muß ihn ja bezahlen. Bin gespannt, wie er sich entscheidet.
    Wünsch euch noch einen schönen Abend.
     
    #20

Diese Seite empfehlen