Vorwerk Staubsauger

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von delphinfreak, 03.05.15.

  1. 03.05.15
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo ihr Lieben,
    ich trage mich mit dem Gedanken einen neuen Vorwerk Staubsauger zu kaufen. Bisher habe ich einen alten Kobold aus der Haushaltsauflösung von Schwiegermutter.
    Im Haushalt sind sowohl Fliesen- als auch Teppichböden. Und ich muss das Teil vom Keller bis in den zweiten Stock schleppen. Das wird mit zunehmendem Alter immer schwieriger. Welche Staubsauger findet ihr besser (leichter zu händeln )? Den Kobold oder doch eher den Tiger???? Schon mal lieben Dank für zahlreiche Meinungen.

    Einen schönen Sonntag aus dem verregneten Spargelland.
     
    #1
  2. 04.05.15
    alexa
    Offline

    alexa

    Hallo!

    Ich hab beide. Der Tiger ist schon etwa 10 Jahre alt und der Kobold ganz neu. Zum Kobold dazu hab ich diese neue Saug-Wisch-Düse gekauft. Die funktioniert zwar auch auf dem Tiger, aber ich finde das Saubermachen mit dem Saugwischer angenehmer in Kombination mit dem Kobold. Also, wenn Du die Saug-Wisch-Düse schon hast, oder damit liebäugelst, würde ich Dir zum Kobold raten. Gewichtsmäßig ist er akzeptabel. Ich trag ihn auch immer rauf und runter und hin und her. Der Tiger (zumindest mein alter) ist da deutlich schwerer und unhandlicher.

    Was das reine Staubsaugen angeht, egal ob Teppich oder Hartböden, überzeugt mich der Kobold nicht so recht. Da hat mein alter Tiger deutlich mehr Power. Ist wohl den neuen gesetzlichen Vorgaben geschuldet, daß Staubsauger nur noch eine begrenzte Wattleistung haben dürfen. Das ist deutlich zu merken. Und vermutlich wird dieses Problem deshalb auch beim neuen Tigermodell bestehen.

    Also, nachdem Du ja auch mit einem alten "Powerpaket" verwöhnt bist, würde ich Dir auf jeden Fall raten, Dir beide Geräte ausführlich bei Dir zu Hause vorführen zu lassen. Man kann nach meiner Erfahrung die neuen Geräte mit den alten nicht vergleichen. Jedes hat seine Stärken, aber leider auch seine Schwächen.
     
    #2
    delphinfreak gefällt das.
  3. 05.05.15
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Alexa,
    danke für den Hinweis. Diese Woche will sich der zuständige Berater melden. Da ich auch die Treppenstufen ( geklebte Teppichmatten) saugen muss, sieht der Kobold schon händiger aus. Aber ich lasse mir mal beide Modelle gründlich zeigen. Vielleicht macht er mir ja meinen Frühjahrs Putz:LOL:.
    Ich freue mich auf weitere Erfahrungsberichte und werde weiter berichten.
     
    #3
  4. 05.05.15
    Luna2009
    Offline

    Luna2009 *

    Hallo,

    ich habe seit 1,5 Jahren den Kobold mit dem Saugwischer. Wir haben im ganzen Haus nur Fliesen und Parkett. Unsere Treppen sind aus Holz und haben keine Stufenmatten. Ich fange mit dem Saugwischen auf der obersten Etage an und gehe dann mit dem Kobold rückwärts die Treppen runter, da ich die auch saugwische. Dabei schiebe ich das Saugrohr in das Gerät, damit er mich nicht behindert. Mit der rechten Hand halte ich den Sauger, mit der linken Hand halte ich mich am Treppengeländer fest und den Kobold stütze ich beim stufenweise runtergehen immer mit meinem Knie ab. Das funktioniert wirklich prima. Jetzt muß ich aber sagen, dass der Saugwischerfuß schon sehr schwer ist. Die Teppichbürste wird vermutlich leichter sein. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, wie das mit dem Tiger funktionieren soll. Eine Hand für das Saugrohr und die andere Hand um den Tiger zu tragen. Da bleibt nichts zum festhalten.....das wäre mir zu gefährlich, denn man verliert schon mal ganz gerne das Gleichgewicht und man tritt ungeschickt die Treppe nach unten.

    Ich bin gespannt, welche Erfahrungen Du machen wirst und wie Du dich entscheidest.
     
    #4
  5. 06.05.15
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hatte mir auf einer Verbrauchermesse schon mal die Modelle angeschaut. Gestern rief der zuständige Berater an und wir haben spontan einen Termin vereinbart. Ich habe mich für den Kobold entschieden (war im Hinterkopf schon die erste Wahl). Ich habe mir nämlich auch überlegt, das der Transport über zwei Etagen, Treppe saugen u.s.w. mit zunehmenden Alter sicher nicht einfacher wird. Beim Kobold ist ja sogar ein Tragegurt dabei, da kann ich relativ gefahrlos die Treppe saugen. Auch für draussen am Auto finde ich das praktischer als den "Hund" hinter mir her zu ziehen. Den Saugwischer habe ich mir auch gegönnt. Jetzt freue ich mich auf die Lieferung und werde mein altes Gerät noch versuchen zu verkaufen.

    Danke für Eure Beiträge.
     
    #5
  6. 06.05.15
    alexa
    Offline

    alexa

    Herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb! :)

    Ich würde das alte Gerät nicht (sofort) verkaufen. Schau erst mal, ob der Neue Dich in allen Belangen zufrieden stellt.

    Wir haben so einen hochflorigen Teppich im Wohnzimmer. Bei dem schaltet sich die Elektrobürste des neuen Kobold ständig ab. Ziemlich blöd nur, daß ohne Bürste die Krümel und der Sand von den Hundepfoten nicht aus dem hohen Flor herauskommen. Dort verwende ich jetzt immer den alten Tiger mit seiner alten Elektrobürste. Sonst hätte ich diesen Teppich mittlerweile auswechseln müssen, nur weil der neue Staubsauger ihn nicht packt.
     
    #6
  7. 06.05.15
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Alexa,

    nein einen übereilten Verkauf des "Alten" hatte ich auch nicht vor. Ich habe allerdings keine hochflorigen Teppiche, normale Fliesenböden und nur ein- oder zweimal im Jahr die Katzen meiner Tochter "zu Besuch". Trotzdem hast Du recht, denn ganz ohne Staubsauger geht´s heute nicht mehr. Da kann man zur Not eher eine zeit lang auf die Spülmaschine verzichten.
     
    #7
  8. 06.05.15
    alexa
    Offline

    alexa

    Ich gönn mir sogar den Luxus und habe in jeder Etage einen Staubsauger stehen, um die Schlepperei zu vermeiden. Im Keller steht ein ganz alter, der wird auch für grobe Arbeiten (Baustellendreck, Bohrstaub,...) hergenommen, weils mir da egal ist, wenn er es nicht überlebt. Im EG hab ich jetzt den neuen Kobold und der alte Tiger wandert demnächst ins nagelneu ausgebaute DG.
     
    #8
  9. 06.05.15
    Lianste
    Offline

    Lianste

    Hallo,

    Das sich die elektrobürste immer abschaltet ist aber nicht normal. Das Problem habe ich nicht.

    LG steffi
     
    #9
  10. 06.05.15
    alexa
    Offline

    alexa

    Hallo Steffi,

    so ganz abschalten tut sie sich auch nicht, sie geht in eine Art Schonbetrieb, wo sie sich nur noch gaaanz langsam dreht und da holt sie aus dem Fusselteppich leider gar nichts mehr raus.
     
    #10
  11. 06.05.15
    Lianste
    Offline

    Lianste

    Hallo,
    Trotzdem seltsam bei mir ist es nicht so. Und wenn du das Rohr nicht auf Automatik stellst, sondern auf Stufe 2 oder so?
     
    #11
  12. 07.05.15
    alexa
    Offline

    alexa

    Nee, auch dann läuft die Bürste beim Fusselteppich auf Schongang. Auf den normalen Teppichen läuft sie mit voller Geschwindigkeit.
     
    #12
  13. 07.05.15
    latina
    Offline

    latina

    Hallo,

    habe das Problem auch, dass bei langflorigem Untergrund sich die Elektrobürste des Kobold im Fuß abschaltet.
     
    #13
  14. 10.05.15
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo ihr Lieben,
    gestern kam schon mein Kobold und heute morgen (ja ich weiß es ist Sonntag) hat er gesaugt, gebürstet und nassgereinigt. Und bis jetzt bin ich begeistert.
     
    #14
  15. 10.05.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Delphinfreak,

    Glückwunsch!:LOL:
     
    #15

Diese Seite empfehlen