Waage-Differenz wie groß?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von millo1971, 20.03.08.

  1. 20.03.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo!
    Für die http://www.wunderkessel.de/forum/nachspeisen/3847-weisse-mousse-himbeersauce-3.html#post28554
    hab ich gestern eine 200 Gramm Tafel Schokolade von Aldi abwiegen wollen-> 150 Gramm hätte ich gebarucht und als ich die ganze Tafel reinleget hab, zeigt mir die Waage doch glatt 160 Gramm an...
    Auch bei Flüssigkeite wie Wasser oder Milch ist die Waage nicht richtig zuverlässig....
    Habt ihr auch schon mal so große Differenzen?
    Und was kann man dagegen machen?
     
    #1
  2. 20.03.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo Sandra,
    mit der Aldi-Schoki habe ich auch so meine Probleme:mad:. Brauche ich 60 g von diesen Täfelchen, muss ich fast alle Täfelchen -bis auf eine- in den Topf geben. Gesamtgewicht laut Verpackung 125 g.....:-(
    Ansonsten habe ich keine so großen Differenzen, von Frischkäse, Sahne usw mal abgesehen, da ist IMMER 10-15 g weniger drin als angegeben.
    Wasch Deinem TM doch mal die Füßchen, manchmal liegt dort ein Korn. Der TM sollte frei stehen, also nichts neben ihm stellen, was ihn irritieren könnte. Dann sollte er gerade stehen. Ich habe schon erlebt, dass ganze Arbeitsplatten nicht waagerecht angebracht sind, so dass der TM nicht plan stehen konnte.:rolleyes:
    Frohe Ostern ins Urlaubsparadies,
     
    #2
  3. 20.03.08
    Alika
    Offline

    Alika Sponsor

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo Sandra,

    mir geht es genausowie Dir. Meine TM -Waage wiegt auch immer 10 g mehr als meine normale Waage. Auch wenn ich die Füßchen sauber mache, beim ersten Wiegen wiegt sie dann wieder normal, beim 2ten Mal wiegt sie aber wieder 10 g mehr. Habe mich jetzt schon daran gewöhnt und nehme daher immer etwas weniger. Ich glaube, dass ist ein Problem, dass Vorwerk noch nicht so richtig im Griff hat.
     
    #3
  4. 16.08.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo Sandra,:hello2:

    bei mir hat die Waage 10-15 g angezeigt, obwohl noch nichts im Topf war.:confused:
    Nach ein paar Tagen hab ich dann die Arbeitsplatte gründlich gereinigt und sieheda, heute wiegt sie ganz genau.:p

    LG :flower: Rheinschnake
     
    #4
  5. 16.08.08
    semad
    Offline

    semad

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo Sandra,

    mit der Waage habe ich auch manchmal so meine Probleme.

    Es kann auch am Kabel liegen. Das lag bei mir zwar nicht gespannt, jedoch nach etwas "rumfummeln" wog die Waage wieder richtig !

    Liebe Grüße und viel Erfolg

    Elke :hello2:
     
    #5
  6. 17.08.08
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo,
    das Problem, dass die Waage immer weniger anzeigt, als eingewogen wurde, und es sich teilweise sogar um erhebliche Differenzen handelt, habe ich auch (TM31). Daher wiege ich, wenn es wirklich drauf ankommt, die Zutaten immer auf einer separaten digitalen Waage; Salz und Gewürze wiege ich gar auf einer speziellen Feinwaage, die auf 0,1 g genau geht.
     
    #6
  7. 17.08.08
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo zusammen,

    auch meine Waage wiegt ungenau, manchmal mache ich den Test, mit einer anderen Waage und die TM-Waage wiegt immer weniger, aber ich denke, die wiegt ja alles so ab und dann stimmt das Verhältnis auch wieder. *hoffhoff*

    Füßchen geputzt, Kabel gerüttelt, alles auch schon gemacht :-(

    Liebe Grüße Mäxlesbella:rolleyes:
     
    #7
  8. 17.08.08
    Hermine
    Offline

    Hermine

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo Zusammen,

    wenn meine Waage nur um 10- 20g ungenau wäre, wäre das nicht das Problem. Meine spinnt z. Zt. um satte 230g.:sign6: ich werde wohl mal beim Thermomixarzt vorbei schauen.
     
    #8
  9. 17.08.08
    lena48
    Offline

    lena48 Guest

    AW: Waage-Differenz wie groß?

    Hallo Hermine,
    bevor Du Deinen TM ärztlich untersuchen läßt, kannst Du noch etwas anderes machen. Schraube die Füßchen des TM ab und lege sie in ein Schüsselchen mit etwas Spülmittel und reinige auch die Löchlein in der Mitte. Außerdem ist bei Wiegedifferenzen oft auch das Kabel im Spiel, das manchmal zwischen den Füßen des TM liegt. Was der Waage prinzipiell nicht guttut, wenn der TM hin- und hergeschoben wird. Besser hochheben und wieder abstellen. Ganz liebe Grüße vom Schwabenmädel Lena 48:)
     
    #9
  10. 04.06.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    Ich hatte da auch schon mein Erlebnis mit dem TM! Ich wollte ein Brot backen und habe dann doch nochmal mit meiner Küchenwaage das Mehl nachgewogen, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, ich schütte jetzt aber lange, bis die 400 g erreicht sind! Es waren dann schon 600 g! Ich dachte, der TM ist kaputt, habe auch anderes abgewogen, erst auf der Küchenwaage und dann im TM, hatte da Differenzen von 70 g! Ich habe den TM hin und her bewegt, weil ich dachte, vielleicht liegt etwas drunter, nichts bemerkt, dachte - toll, jetzt ist er nach ein paar Tagen schon kaputt! Habe dann alles mit der Waage abgewogen und bin weiter verfahren wie immer, dann habe ich den TM mal hochgehoben, und was lag drunter? Ein Kugelschreiber! Hat man so üüberhaupt nicht bemerkt, daß da ein Kuli drunterliegt! Ansonsten bei Kontrollen habe ich eine Abweichung von 10 g, das macht aber nichts finde ich!

    LG
    Gaby
     
    #10
  11. 18.06.09
    annes
    Offline

    annes

    Hallo zusammen,
    wir sind inzwischen zu dritt in der Nachbarschaft, die alle in diesem Jahr ihren Mixi bekommen haben. Und alle haben wir das Problem, dass mit der Waage nicht immer alles stimmt.
    Bei einer Nachbarin wog die Waage so daneben, dass sie beim Kundenservice war. Der "nette" Mensch dort hat ein geeichtes 2100 g Gewicht reingelegt. Die Waage zeigte nur 2070 g. Sein Kommentar: "30 g Gewichtsunterschied dürfen durchaus sein."
    Wirklich???
    Bei der anderen Nachbarin wurde Butter nicht passend abgewogen, Zucker aber doch. Kann es sein, dass die Waage mal richtig und mal falsch wiegt? Leigt es evtl. an der ARt der Zutaten (Butter - massig, Zucker - rieselig), so dass sich das Gewicht anders verteilt?
    HAbe gerade all euchre Beiträge hier durchgelesen und werde jetzt mal reinigen, den Miix nicht mehr schieben, sondern heben, und dann mal schauen.
    LG
     
    #11
  12. 18.06.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    Ich habe hier eine normale Küchenwaage, da teste ich schonmal aus, wie genau die TM-Waage funktioniert! Ich habe immer 10 g Gewichtsunterschied, also die TM zeigt 10 g mehr an, als da ist! Egal was ich abwiege, damit kann ich sehr gut leben :) Einmal war alles durcheinander, da zeigte die TM-Waage ca 50 g zu wenig an, ich habe schon einen Schrecken bekommen, daß meine neue TM schon kaputt ist, aber als ich genau drunterschaute unter den Mixi, lag da ein Kulli! Ich habe ihn entfernt, und nun sinds wieder nur die 10 g mehr!
     
    #12
  13. 24.06.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo,
    soweit ich mich erinnere, steht in der Gebrauchsanweisung des TM31, dass das Gewicht beim Wiegen bis zu 30 g differieren kann. (Leider habe ich die Gebrauchsanweisung momentan nicht zur Hand, sonst hätte ich selbst nochmals nachgeschaut.)
     
    #13
  14. 05.11.09
    anjinsama
    Offline

    anjinsama

    waage springt

    Hallo zusammen,

    seit 2 Wochen habe ich den Mixi, also ein nagelneues Teil... seit ein paar Tagen fällt mir auf, dass die Waage spinnt... Schubie gefragt, hier nachgelesen... alles ausprobiert (Füße, Krümel, Kabel etc.) und dann folgendes beobachtet:
    auf einer Diätwaage 355 Gramm Wasser abgewogen, die in den Mixi geschüttet, zuerst 350 Gramm angezeigt - aber nach 1 sek sprang die Anzeige zwischen 320 und 370 Gramm hin und her... und blieb irgendwann auf 320 stehen :confused:, o.k. das wären die schon erwähnten 30 Gramm Ungenauigkeit.... aber irgendwie...schon merkwürdig...

    Und was ich noch beobachtet habe: wenn ich mit dem Finger ganz leicht das Gehäuse berühre, egal wo, und egal ob der Mixtopf drauf steht oder nicht, zeigt die Waage Werte bis 100 Gramm an...

    Ist das normal???
    Bin echt gespannt auf eure Antworten!
    Liebe Grüße, anjinsama
     
    #14
  15. 05.11.09
    anjinsama
    Offline

    anjinsama

    Habe eben selber das hier entdeckt... immerhin weiß ich jetzt, dass man das Gerät beim Wiegen nicht berühren darf...

     
    #15
  16. 05.11.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo zusammen,

    ja ja die Waage........
    Habs schonmal geschrieben dass die Waage nicht immer richtig geht. Wollte mal Brötchen machen und 10 g Salz einwiegen... dachte mir schon beim einwiegen das müssten doch schon lang 10 g sein..... tja, das Ende vom Lied: TOTAL versalzen!
    Glaube das ist wirklich ein Vorwerk Problem, dass die noch nicht in den Griff bekommen haben.
    Was solls, ansonsten ist das Teil echt super :)
     
    #16
  17. 07.11.09
    heidrunelke
    Offline

    heidrunelke

    Hallo,

    bei mir war sogar der TM-Kundendienst, weil die Waage so gesponnen hat. Nach seinem Einsatz war wieder alles so weit okay, der gute Mann von Vorwerk hat mir aber erklärt, dass die Waage eine "Toleranz" von 10 g hat. Das ist ja z. B. bei Mehl schön und gut, aber wenn's nun Salz ist?
    L. G.
    heidrunelke
     
    #17
  18. 07.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Toleranz TM-Waage

    Hallo,

    mit Blick meine Gebrauchsanleitung für den TM31 steht da Seite 23:

    "Die Toleranz der Waage beträgt bis 2 kg +/- 30 g."

    So kann man zwar 5 g abwiegen, aber es können halt dann auch 35 g sein, bei 10 g eben 40 g usw..

    Ich kann Euch die kleine, elektronische Gewürzwaage von Korona empfehlen, die wiegt 0,1 Gramm genau, so kann man seine Gewürze, insbesondere auch Salz, immer bestens abwiegen und bekommt geschmacklich immer das gleiche, gute Ergebnis.
    Die Gewürzwaage ist klein und handlich, kostet um 50 Euro.
     
    #18
  19. 08.11.09
    Asche61
    Offline

    Asche61

    Toleranz TM Waage

    hallo,
    wenn ich diesen Thread lese, denke ich es ist eine der wichtigsten Hausaufgaben von Vorwerk das Waagenproblem in den Griff zu bekommen. Bei Dingen wo es darauf ankommt, es "Gramm genau" stimmen muß ob das Ergebnis genießbar od. ungenießbar, ob die Speise gelingt oder nicht gelingt, Diätvorschriften eingehalten werden müssen, würde ich sicherheitshalber auch die Digitalwaage empfehlen. Für die meisten TM-Besitzer war die "Waage mit bei im Gerät" eine wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung. Wenn nun genau dieser Punkt immer wieder Ärger bereitet, ist der Kunde verärgert. Wer viel Brot bäckt da sind eben 30g Salz zuviel abgewogen ein Manko(Ich agiere da nach wie vor sehr gern mit Masslöffelchen - als Set zu kaufen preiswert bei Ikea od. Edelstahlvariante in Haushaltswarengeschäfte). Ich finde ich den Linkhinweis von Anjinsama am 5.11.09 sehr sinnvoll. Gut durchlesen nicht nur überfliegen, er beinhaltet gute Tipps, die das Problem nicht beheben aber es sich doch sehr in Grenzen halten läßt bei Beachtung.
     
    #19
  20. 08.11.09
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Guten Morgen, Danke für den tollen Tippe dieses Links von anjinsama.
     
    #20

Diese Seite empfehlen