Waage

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge" wurde erstellt von Lillimonster, 16.06.02.

  1. 16.06.02
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo zusammen,
    ich bin mit meinem Thermomix sehr zufrieden.
    Einzig störend finde ich, dass man nur in 10 Gramm Schritten wiegen kann.
    Da muss ich schon höllisch aufpassen, wenn ich mit der rechten Hand die Packung (z.b. Mehl) halte, dass ich (bin ein Zwerg...) auf die Digitalanzeige blicke und superschnell zum Einfüllen aufhöre. Sonst hab ich gleich 10 oder 20 Gramm zuviel.

    Naja, bei einigen Rezepten gehts zum Glück nicht so genau. Aber eine Grammgenaue oder 5-Gramm-genaue Waage fänd ich recht praktisch.
    "Gut mix"
    Lillimonster
     
    #1
  2. 15.07.02
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Lillimonster,
    die Waage am TM nervt mich auch gewaltig. :x Aber man kann ja nicht alles haben. Leider!!! Also meine Küchenwaage kann ich nicht entsorgen. Schade!!!! :evil:
     
    #2
  3. 16.07.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Lillimonster,

    das kenne ich auch. Bei heiklen Sachen geht es gut, einen Teller oben auf den Deckel zu stellen und darauf zu wiegen, dann kann man zur Not wieder etwas abschütten. :p Auf der anderen Seite hat man dann wieder ein Teil mehr abzuwaschen. :cry:

    Gruß,
    Clara
     
    #3
  4. 16.07.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    kleine Mengen kann man auch gut im Meßbecher wiegen.

    Gruß Lisa
     
    #4
  5. 16.07.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    wiegen im Deckel

    Ihr könnt auch im Deckel direkt wiegen, z.B. Mehl, Zucker oder Gemüse, Schinken usw. wenn ihr den MB drin laßt, läuft auch nicht gar zu viel rein. ist auch gut bei Bisquit, wenn man den zucker reinrieseln lassen soll. Ich wiege oft auch in den Gefäßen ab, die ich nachher zum Essen oder Servieren sowieso gebrauche. ich spüle nämlich auch nicht gerne ab.

    Andrea
     
    #5
  6. 09.11.02
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Ihr alle,

    als ich mit meinem TM das erste Mal gewogen habe, war ich sehr überrascht, dass er nur über eine 10 gr Einteilung verfügt. Ich finde, bei einem Gerät, das über 800 Euro kostet, erwartet man das nicht und da dürfte auch eine feinere Einteilung drin sein.
    Ich kaufe z. B. Backpulver im Kilo-Pack und weiss, dass ein Päckchen 16 gr wiegt, das nützt mir jetzt herzlich wenig. Sicher bringt man das mit der Zeit auch so hin. Ich denke aber, auf diese Einschränkung sollte zumindest auf den Vorführungen hingewiesen werden.
    Jede normale digitale Küchenwaage verfügt heute mindestens über eine 5 gr Einteilung, meist sogar über 2 gr Einteilung. Ein Diabetiker z. B. braucht unbedingt noch eine normale Küchenwaage, die bei einem Preis von 25 Euro sogar in 1 gr Schritten wiegt.
    Eigentlich ein Armutszeugnis für Vorwerk.

    Gitte
     
    #6
  7. 10.11.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Gitte,

    also ich sage das auf jeder Vorführung, daß der TM 10-Gramm-Genau wiegt, für viele ist gerade das ein Riesen-Vorteil!!!!
    Nicht jeder besitzt oder braucht eine 1-5-Gramm-genaue Waage (noch nicht mal Diabetiker - mein Sohn ist nämlich seit 10 Jahren Diabetiker, wir wiegen schon lange nix mehr ab).
    Backpulver ist zugegeben ein Problem, auch Konfigel (Alternativ-Geliermittel) usw. Doch ich probiere es oft aus mit Teelöffel bzw. Eßlöffeleinheiten. Also entspricht z.B. ein Päckchen Backpulver ungefähr 2 gehäuften Teelöffeln etc.
    Die Küchenwaagen mit der Schüssel oben drauf, die man zum Zuwiegen verdrehen muß, wiegen nicht annähernd so genau und damit geht es auch.
    Klar, eine noch genauere Waage wäre toll - es gibt bestimmt noch vieles zu verbessern. Alles eine Frage des Geldes und des BEdarfs.


    LG
    Andrea
     
    #7
  8. 01.02.07
    LCG
    Offline

    LCG

    AW: Waage

    auch mir ist als erstes aufgefallen, dass man mit dem TM 31 bis 100gr. nur in 5gr. und ab 100 sogar nur noch in 10gr. Schritten wiegen kann.

    Das finde ich unpraktisch und auch nicht mehr zeitgemäss, da gerade sehr viel in der ernährungsbewussten Küche genau abgewogen gehört :)
     
    #8
  9. 01.02.07
    sharleen
    Offline

    sharleen Inaktiv

    AW: Waage

    also ich hatte bis vor kurzem nur eine ganz einfache waage im einsatz, die war nicht mal digital und deshalb bin ich

    TOTAL HAPPY MIT DER TM-WAAGE:rolleyes:

    das mit dem MB ist ein guter tip, kann gar nicht vorstellen dass das klappt. muß ich direkt ausprobieren!
     
    #9
  10. 01.02.07
    blondimichl
    Offline

    blondimichl

    AW: Waage

    also ich muss agen, manchmal nervt mich die waage auch, daie beim TM31 genau unter dem griff ist. wenn ich davor stehe und mehl oder sonstiges reingebe, dann hab ich gleich mal 10 g mehr.
     
    #10
  11. 19.10.08
    Mikka
    Offline

    Mikka

    Hallo!
    was mir bei der Waage auffällt: ich wiege z.B. Zucker zu, die Waage geht bei jedem Löffel um 10 bis 20 gr. hoch, und irgendwann steht die, und obwohl die Löffel genauso gehäuft sind, muß ich dann 2 oder sogar vorsichtig einen dritten Löffel einrieseln lassen, sodaß die Waage endlich die letzten 10 gr. des erwünschten Gesamtgewichts erreicht. Da zweifle ich dann ehrlichgesagt immer an der "Glaubwürdigkeit" der Waage. Kennt das jemand?
    LG, Mikka :cool:
     
    #11
  12. 19.10.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    Hallo Mikka!

    Es soll helfen, wenn DU ab und zu mal die Füßchen vom TM sauber machst...
    Ansonsten kann ich nur sagen, dass die Waage bei manchen recht ungenau ist. Damit muss man einfach leben und kann es auch! Natürlich ist es ärgerlich, aber zeige mir mal bitte den Kuchen, der nichts geworden ist, weil Du da zuviel Zucker drin hast :rolleyes:
     
    #12

Diese Seite empfehlen