Frage - Wachs schmelzen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von shorti100, 17.10.07.

  1. 17.10.07
    shorti100
    Offline

    shorti100 Inaktiv

    Hallo,

    ich hätte da mal eine ganz eigenartige Frage:
    Hat jemand schon einmal im Thermomix Kerzen-Wachs geschmolzen?
    Ich möchte so gerne eigene Kerzen herstellen. Aber das mit dem Wasserbad ist mir zu umständlich und ein extra Schmelz-Gerät möchte ich nicht kaufen...
    Ich habe bloß Bedenken, daß ich den Topf danach wieder sauber bekomme!?

    Vielleicht hat es ja schon einmal jemand versucht und kann mir Tipps geben...

    Vielen Dank!!
     
    #1
  2. 17.10.07
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo!

    Direkt im Topf würde ich das nicht machen. Ich glaube, das gibt wahrscheinlich Probleme mit dem säubern. Aber eine Schüssel in den Gareinsatz stellen, um das Wachs zu schmelzen, müsste ja gehen.
     
    #2
  3. 17.10.07
    sonjale
    Offline

    sonjale

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo,

    unsere Kinder haben vor Jahren immer liebend gerne Kerzen hergestellt. Wir haben einfach leere Konservendosen genommen und die in ein Wasserbad gestellt. Es hat immer prima funktioniert. Und die Dosen kann man dann auch einfach entsorgen.

    Viel Spaß beim Kerzenherstellen!

    Viele liebe Grüße Sonja :)
     
    #3
  4. 17.10.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo!
    Oh ja, da werden Kindheitserinnerungen wach... Meine Kerzen waren immer krumm und schief, passten in keinen Kerzenständer, wenn doch, haben sie nur getropft usw. Hat dennoch immer wieder Spaß gemacht!
     
    #4
  5. 17.10.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo Shorti,

    ich würde auch eine metallschüssel (oder eine ausrangierte Konservendose) in den Varoma stellen, das geht bestimmt, und unten ordentlich Dampf machen!
    Mit TK-Spinat mache ich das auch, der wird ja auch gar!:cool:

    Wenn du hast, Wachs schmelzen geht auch in der Microwelle! Dann aber eher in ausrangiertem Joghurtbecher...:rolleyes:

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #5
  6. 18.10.07
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo,

    ich kann nur das Schmelzen von Wachs in einer alten Konservendose im Wasserbad empfehlen. Im Thermomix riskiert man, dass er mit Wachs verschmiert wird und man es nur sehr schwer wieder abbekommt.
    Auch das Erhitzen direkt auf der Herdplatte - das hatte ich als Kind mal in einer alten Konservendose probiert - kann ich nicht empfehlen. Das Wachs wurde zu heiß, es gab eine Stichflamme und das Wachs flog in der Küche rum und verteilte sich auf den Wänden. Klaro, dass meine Eltern begeistert waren ...

    Als Formen für Wachs kann man Ausstecherle nehmen, das geht gut.
     
    #6
  7. 18.10.07
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo,

    ich würde den Jacques wahrscheinlich dafür gar nicht nehmen. Weder Wachs direkt in den Topf (den kriegst du nur ganz schwer wieder sauber) noch in den Dampf (Kondenswasserbildung). Dauert bestimmt auch länger.
    Die bewährte Methode mit "alter-Konservendose-im-Wasserbad-auf-der-Herdplatte" ist - glaube ich - sehr zweckmäßig. Dabei immer schön rühren.

    Als Kinder sind wir in den Containern auf dem Friedhof rumgeklettert und haben die Wachsreste zusammengesammelt, Dochte gebastelt und das Wachs in Klopapierrollen gefüllt. Waren wir happy, wenn ein bunter Wachsrest dabei war (zum Einfärben). Unsere Kerzen waren gar nicht so übel!!! Meine fast 8-jährige Prinzessin schaut mich bei solchen Kindheitserinnerungen immer nur ganz pikiert an.... aber schön war's und an der frischen Luft waren wir auch...
     
    #7
  8. 18.10.07
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo,

    jaaaa Kerzen haben wir auch gemacht. War immer wieder gemütlich. Wir haben dafür einen "Wasserbadtopf" benutzt. Den hatte meine Mutter mal günstig gekauft (ich glaube damal noch ca. 20 Mark).
    Den Topf bekamen wir aber nie mehr sauber. Den konnte man dann nur noch zum Wachs schmelzen benutzen.

    Viele Grüße Skotty [​IMG]
     
    #8
  9. 18.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wachs schmelzen

    Hi!

    Mußte gerade grinsen, weil ich meine Tochter heute dazu verdonnert habe, den Topf zu säubern, den sie benutzt hat zum Wachsschmelzen. Es tropft doch immer was daneben.

    Auf den ersten Blick würde ich auch vom TM Abstand nehmen, obwohl Wachsreste in der Spülmaschine bei 65° gut abgehen.

    Andererseits gibt es Formen zum Kerzengießen, da darf das Wachs nicht heißer als 60° oder 80° sein, weiß nicht mehr genau wie viel es waren. Wir hatten solche Formen gekauft und uns gewundert, warum sie sich verformen. Ich habe mich beim Hersteller beschwert, denn die billigen Joghurtbecher in denen wir Kerzen gegossen haben, haben die Temperatur (wie hoch sie auch immer war) ausgehalten (der Hersteller hat sich darauf berufen, daß es schließlich bei den Formen drauf steht und nichts ersetzt).

    In dem Fall wäre der TM schon eine gute Hilfe, eigentlich dürfte ja auch nichts passieren, denn Öl erhitzen wir ja auch darin, zum Andünsten, davon fließt auch nichts unten durch die Dichtung. Warum sollte es dann bei Wachs anders sein?
     
    #9
  10. 18.10.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo Sus!
    Das Problem ist nicht unbedingt, dass etwas unten durchlaufen könnte, sondern wie man das erkaltete und somit wieder fest gewordene Wachs wieder aus dem TM bekommen soll. Wenn das Wachs heiß ist und Du es ausgießt, bleibt ja doch noch ein kleiner Rest im Topf.
     
    #10
  11. 19.10.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Wachs schmelzen

    Hallo zusammen,

    hatte selbst früher mal öfter Wachskerzen gegossen und die Formen nach Gebrauch immer in die Spüli gestellt.

    Interessanter Gedanke - Wachs im Thermomix schmelzen...:rolleyes:

    Man könnte nach Gebrauch den Thermomix mit heissem Wasser ausspülen.
    Oder messerbedeckt Wasser einfüllen, erhitzen und dann erkalten lassen - das Wachs schwimmt oben auf, wird fest und man könnte es leicht abnehmen.
     
    #11

Diese Seite empfehlen