Walnuss-Karotten-Brot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Irmtraud, 08.06.06.

  1. 08.06.06
    Irmtraud
    Offline

    Irmtraud Inaktiv

    Hallo!

    Ich habe letzte Tage ein neues Brotrezept ausprobiert. Meine Kinder sind total begeistert.

    250 g Dinkel 1 ½ Minuten, Stufe Turbo mahlen, umfüllen

    150 g Karotten auf Stufe 4 raspeln.

    Den gemahlenen Dinkel
    250 g Weizenmehl Type 1050
    1 Würfel Hefe
    1 EL Ahornsirup
    2 TL Salz
    2 EL Öl
    ½ TL Brotgewürz
    300 ml lauwarme Buttermilch
    dazugeben, 3 Minuten / Brotstufe kneten, umfüllen, gehen lassen.

    100 g Walnüsse unterkneten, Brot formen, nochmal gehen lassen.

    Brot mit Milch bestreichen.

    Bei 250° im vorgeheizten Backofen 20 Minuten, dann bei 200° 30 Minuten backen.

    Viel Spaß beim Ausprobieren
    Irmtraud
     
    #1
  2. 20.04.11
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Irmtraud,
    Dein Rezept ist zwar schon lange hier, aber ich habe es erst kürzlich entdeckt. Meine 5 Sternchen habe ich abgeliefert.
    Ich finde es genial, vielen Dank!
     
    #2
  3. 20.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    das wäre ja vielleicht auch eine Alternative zum gesuchten Aldi-Brot, dass auch in unserem Aldi nicht zu bekommen war. Prima, dass du es hochgeschoben hast - das probiere ich doch glatt auch aus - ich muss heute nur noch die Buttermilch besorgen, alles andere ist vorrätig.
     
    #3
  4. 17.01.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Bin begeistert!!!
    Tolles Brotrezept... Ich habs allerdings mit Mandeln gemacht und es war super lecker!
    Nur mit der Klebrigkeit des Teiges hatte ich ein paar Problemchen, aber mit genügend Mehl zum unterkneten hat auch das geklappt!
     
    #4
  5. 17.01.12
    dokoe
    Offline

    dokoe

    Hallo Irmtraud,
    ich habe das Brot gerade im Ofen, werde berichten.
     
    #5
  6. 17.01.12
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo zusammen,

    hab mir grad das Rezept gespeichert, mein Großer liebt Karottenbrot. Werd ich morgen mal testen, wenns uns schmeckt, werd ich die Menge vervielfachen und in meiner Häussler kneten und im Brotbackofen backen.
     
    #6
  7. 18.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    gerade steht das Brot zum Auskühlen auf dem Backgitter. Den Dinkel habe ich nur 1 Minute gemahlen - reicht komplett aus und die Karotten musste ich 2 Sekunden auf Stufe 5 schreddern, damit sie auch eine schöne kleine Konsistenz hatten. Bei Stufe 4 sind es relativ grobe und ungleichmäßige Stücke - hat mir nicht gefallen. Haben die Nachbäcker an den Angaben nichts geändert?
    Jetzt bin ich auf den Geschmack und die Konsistenz gespannt. Ich habe das Brot in einer 30er Kastenbackform gebacken.
     
    #7
  8. 19.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich kann dieses Brot jedem nur empfehlen und bin über den Geschmack und die Konsistenz wirklich begeistert. Auch heute noch richtig feucht und aromatisch. Aber wie ich oben schon geschrieben haben, die Karotten müssen relativ klein gestückelt sein. Die Walnüsse habe ich gleich beim Teigkneten dazugepackt und dann den Teig gleich in die Form gegeben. Gehzeit: ca. 30 - 35 Minuten und dann in den Ofen. Die Hitze werde ich beim nächsten Mal etwas reduzieren bzw. die 250°C Backzeit auf 10-15 Minuten verkürzen, es ist nach den 20 Minuten doch etwas dunkel geworden. Aber wie gesagt - ein tolles und geschmackliches Rezept, auf das ich eigentlich erst durch sunshinesid gekommen bin, die das Brot in einem ihrer Beiträge erwähnt hat und so davon geschwärmt hat.
    5 Punkte hat es auf jeden Fall verdient.
     
    #8
  9. 19.07.12
    rattles
    Offline

    rattles Inaktiv

    Huhu!
    Das muss ich auch mal ausprobieren, wenn hier so geschwärmt wird :)
    Danke auch für die Nachbesserungsvorschläge!
    kann man den Ahornsirup wohl durch Honig ersetzen?
    Grüße, rattles
     
    #9
  10. 19.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Rattles,
    den Ahornsirup kannst du sicher durch einen anderen Süßungsstoff ersetzen - Honig, Agavendicksaft oder auch einfach braunen Zucker.
     
    #10
  11. 19.07.12
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    #11
  12. 23.07.12
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo, hallo,
    das leckere Walnuss-Karotten-Brot habe ich nun auch gebacken. Danke an Susasan für Ihre Ergänzungsvorschläge, die habe ich alle berücksichtigt habe!
    GöGa und ich sind begeistert und werden das Brot bestimmt noch öfter backen.
    Euch allen herzliche Grüße
    Chou-Chou
     
    #12
  13. 23.07.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich backe es heute Abend auch noch für eine liebe Gastgeberin, bei der ich morgen eine Vorführung habe. Die Buttermilch muss ich mit Wasser strecken.
     
    #13
  14. 24.07.12
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo, hallo..................
    noch ein kleiner Tipp von mir: ich habe oft keine Buttermilch im Hause. Die mache ich mir in diesem Fall selbst, und zwar normale Milch mit etwas Essig vermischen. Ich glaube, das habe ich hier im Kessel mal gelesen. Dieses mal habe ich richtig guten Balsamico-Essig genommen. Ich bilde mir ein - lach - das Brot war dadurch besonders würzig.
    Na, dann Euch allen noch schöne sonnige Tage und liebe Grüße
    Chou-Chou
     
    #14
  15. 26.07.12
    Zwiebelfisch
    Offline

    Zwiebelfisch Inaktiv

    Hallo zusammen,
    als begeisterte Brotbäckerin habe ich dieses Rezept natürlich gleich ausprobiert. Allerdings hatte ich keine Karotten im Haus, dafür aber mutierte Zucchini aus dem Garten, die uns gerade überschwemmen.
    Und anstatt des Ahornsirups habe ich Honig genommen. Was soll ich sagen: das Ergebnis war super lecker, das Brot ist herrlich frisch und saftig - genial! Mit Kräuterbutter zum Grillen ebenfalls mega lecker.

    Danke für das Rezept
     
    #15
  16. 11.09.12
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    Hallo Irmtraud,

    ich habe auch letzte Woche Dein Brot gebacken.
    Zusätzlich kamen bei mir einige Haselnüsse (ich hatte nicht genug Walnüsse) und Leinsamen mit in den Teig.

    Sehr lecker und wirklich lange frisch!!

    LG
    Brit :p
     
    #16
  17. 18.11.12
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Irmtraud,
    ich habe gerade Dein Brot gebacken und angeschnitten, super super lecker! Ich musste es ein bisschen abwandeln, Wasser statt Buttermilch, kein Brotgewürz, komplett Weizenvollkornmehl.
    Das gibts auf jeden Fall öfter! DANKE=D
     
    #17
  18. 19.04.13
    arimasbi
    Offline

    arimasbi

    Hallo!

    Hmmmm, das Brot ist wirklich ganz dolle lecker!!!!!

    Aber jetzt hab ich mal ne Frage dazu. Ich habe es im TPC Zauberkasten gebacken, was gut funktioniert hat, doch etwas recht dunkel geworden ist.
    Nun möcht ich das Brot mal in der runden Ofenhexe ausprobieren, muss ich da die Zeit verkürzen? Oder die Temperatur verändern?
     
    #18

Diese Seite empfehlen