Walnuss-Marzipan-Plätzchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von sterlinchen, 08.12.09.

  1. 08.12.09
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    Da ich hier im Forum mein eigenes Lieblingsrezept schon kaum mehr wieder fand, da es in irgendeinem Beitrag war, hab ich beschlossen es mal seperat mit Bild einzustellen, ich hoffe das ist ok so:

    80g Zucker (ich mach immer Puderzucker draus)
    100g Walnüsse ebenfalls kleinmixen
    150g Mehl (ich nehm aber 250g)
    150g Butter (ich nehm meist 1/2 Margerine, oder nur 1/3 Butter)
    abgeriebene Schale einer halben Zitrone

    Alles zu einem Knetteig verarbeiten. (ich mach meist nur so 30 sec.)
    Eine halbe Stunde kühlstellen.

    4mm dick ausrollen (ev. zwischen 2 Silikonbackmatten)

    Bei 180° 7-10 min
    (ich hatte 150° aber Min. 13 min)

    Die ausgekühlten Plätzchen mit Orangenmarmelade bestreichen.

    200g Rohmarzipan mit 100g Puderzucker verkneten.
    Ausrollen (so dick wie den Teig)
    & ausstechen (selbe Form wie der Teig)

    Mit 100g geschmolzener Schokofettglasur überziehn,
    und mit je einer Walnußhäfte verzieren
    (also in die noch nicht feste Glasur in die Mitte drücken.

    Ich mach gern ein wenig Southern Comfort/Whiskey ins Marzipan :rolleyes:

    Guten Appetitt


    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1
  2. 08.12.09
    BlankaHorror
    Offline

    BlankaHorror GrünbergerHexe

    Hi Sterlinchen,

    huiuiuiui.. die sehen ja Professionell aus!! Womit hast Du sie denn ausgestochen??
    Mal schaun, ob ich die diesen Advent auch noch gemacht bekomme :)
    Lesen sich soooo lecker=D
     
    #2
  3. 09.12.09
    Hosa
    Offline

    Hosa

    Hallo Sterlinchen,

    welche Orangenmarmelade hast Du denn genommen? Ich hatte am WE auch Walnussplätzchen gemacht, lt. meinem Rezept soll man Marzipan mit der Marmelade verrühren und die Plätzchen damit füllen. Meine Marmelade hatte noch Schalenstückchen mit drin (war die einzigste Orangenmarmelade die ich gefunden habe, hab die Marmelade durch ein Sieb gestrichen damit die Schale raus ist), und hat total bitter geschmeckt. Davon stand nur leider nichts auf dem Glas. Wir haben dann einfach noch ein bisschen Puderzucker untergerührt.
    Meine Frage also: Woran erkenne ich, ob es sich um eine bittere Marmelade handelt?

    Vielen Dank schonmal,
    Hosa
     
    #3
  4. 09.12.09
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    Ich nehm das alles nie so genau...manche nehmen Apricosen-Marmelade, ich hatte ein Jahr sogar eine mit Sanddorn. Orangenmarmelade kann man ja selber machen. Hast doch sicher noch irgend ne Orange oder Mandarine oder sowas liegen...bisel 2:1 Gelierzucker dazu, aufkochen, fertig ;o)
    Die Fotos sind auch nicht aus diesem Jahr *zugeb* hab sie noch nicht gemacht, werd ich aber noch!!
    Das Förmchen ist ein normales 6-Eck, rund ist noch einfacher, aber nicht so edel *smile*
    Mal sehn wie ich sie dieses Mal mach :rolleyes:
     
    #4

Diese Seite empfehlen