Wann fangt Ihr mit dem Plätzchen backen an?

Dieses Thema im Forum "Winter" wurde erstellt von roadrunner, 29.10.10.

  1. 29.10.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren wnan Ihr mit dem Plätzchen backen anfangt,
    und ob Ihr schon wisst was Ihr machen wollt.

    Ich hab mir jetzt folgendes rausgesucht:

    - Kartoffellebkuchen
    - Kokoskugeln
    - Orangenbällchen
    - Zitronenbrezeln
    - XXL Chocolate Cookies
    - Vanilla-Cakes
    - Schoko-Oranginis
    - Rotweinplätzchen
    - Weisse Schokoladenkekse
    - Zimt-Taler

    Mache aber nur von überall einfach Menge, also nicht
    zuviel - nur: Orangenbällchen sind die Lieblingsplätzchen
    von meinem Sohn, da brauch ich mind. 3fache Menge, sonst
    reichts nicht ..und die Zimt-Taler mögen wir alle gern ..da
    brauch ich auch 2-3 fache Menge ..

    Der Rest ist überwiegend neu ausgesucht ..nur die Kartoffel-
    lebkuchen (ich finde das sind die besten Lebkuchen überhaupt)
    hab ich auch schon öfter gemacht ..

    BIn schon sehr gespannt ..

    Ja und anfangen werd ich mit den Lebkuchen .. mal sehn entweder freuts
    mich Ende nächster Woche schon oder dann wenn wieder Schule ist,
    2. Nov. Woche .. ich mag nämlich nicht jeden Tag Plätzchen machen
    und geht auch nicht von der Zeit ..dann hab ich keinen Streß, da verlier
    ich nämlich sonst die Lust dran ...und in Plätzchendosen verpackt haben
    die immer gut bis nach Weihnachten gehalten ..und dann mag sie eh keiner
    mehr ;)

    Liebe Grüße

    Angelika
     
    #1
  2. 29.10.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Angelika :)
    Also noch vor ein 4 Jahren hatte ich immer zum 1. Advent alles fertig. Also ich hab Anfang November angefangen...

    Aber seit 3 Jahren backe ich sporadisch, da uns die Platezchen am besten frisch schmecken... auch Stollenkonfekt...zum ersten Advent (2 Tage vorher oder so) fang ich an 3 Sorten zu machen, wenn die alle werden die naechsten... was meisstens Vanillekipferl, Stollenkonfekt und meinem Mann sein heissgeliebtes Schokoladenbrot ist, er braeuchte nix anderes....

    Jedes Jahr haben wir um die Weihnachtszeit 2 KG zugenommen und nach Weihnachten eine Entschlackungskur eingelegt :) und um das ausm Weg zu gehen backe ich einfach wie wir ''Gelüste'' haben...so das man net alles aus dem ''es wird schlecht-ich will nix wegschmeissen-Wahn'' sinnlos in sich neistopft...so wars leider immer ;)

    Nur Apfelbrot ist die komplette Weihnachtszeit immer da!!
     
    #2
  3. 29.10.10
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    Hallo :)

    Ich backe auch oft unterm Jahr Plätzchen, hab eigentlich immer welche in meinen Deko Gläsern. Ansonsten habe ich erst nach dem 23.11 begonnen, da bin ich fertig mit Theater spielen und der Zwilli Geburtstag ist auch vorbei.
    ich denke aber, dass ich dieses Jahr schon früher beginnen werde, sortentechnisch backe ich kleine flammende herzen, Hildabrötchen, Buttergebäck, Heidesand, Spritzgebäck, Husarenkrapferl, Cantuccini, Katzenpfötchen, natürlich Linzertorten in allen Größen, (die Kids lieben Linzermuffins) und ansonsten, was bestellt/gewünscht wird bzw. wenn mir was leckeres Neues einfällt.

    Freu mich schon richtig aufs loslegen, in meiner neuen Küche macht backen noch viel mehr Spaß .-)
    Apfelbrot *winkzuPedi* gibts bei uns schon seit 4 Wochen, das ist jede Woche auf dem Plan zur Zeit :)
     
    #3
  4. 29.10.10
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi,

    also ich fange meist eine Woche vor dem ersten Advent an - zu früh mag ich keine Plätzchen und will auch die Kids daraufhin "erziehen", dass Plätzchen in die Adventszeit gehören und nicht zum Oktober oder November.

    Ich finde es auch furchtbar jetzt schon wieder von den Schulen der Kids und von div. Vereinen die Aufforderungen zu erhalten, dass man für die Märkte oder Feiern (ab Mitte November) gemischte Plätzchenteller/tüten "spenden" soll. A) mag ich selbst keine gemischten Plätzchen (ich finde, die schmecken dann alle gleich) und 8-) habe ich um diese Zeit noch keine 10 Sorten.... also mache ich für solche Fälle (wenn ich mich nicht drücken kann :cool: ) eine Portion Schoko-Crossies, gebrannte Mandeln, evtl. auch mal Mini-Stollen o.ä. das kommt auch immer ganz gut an....

    LG
    Pebbels
     
    #4
  5. 29.10.10
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Hallo,

    in früheren Jahren hatte ich auch immer am 1. Advent alle meine Plätzchen gebacken. Meine Oma hatte Ende November Geburtstag und sie bekam immer eine Auswahl meiner Plätzchen geschenkt. Je älter unsere Kinder wurden, desto mehr übernahmen sie das Backen der Plätzchen.
    Seit Jahren backe ich für die Advents- und Weihnachtszeit nur noch Linzertorten und, falls ich etwas Teig über habe, Linzer Busserln.
    Die restlichen Plätzchen backen unsere Töchter kurz vor dem ersten Advent. Meist laden sie zum Backen noch ihre Freundinnen ein und dann produzieren sie gemeinsam Leckereien für mehrere Familien. Ich finde das ganz toll, denn so hat keine Familie zu viele Plätzchen, die gegessen werden müssen, und dennoch haben wir eine enorm große Auswahl an Plätzchen. Sie sind auch bemüht, jedes Jahr neue Plätzchenrezepte auszuprobieren, wobei sie natürlich auch Klassiker wie Vanillekipferl und Hildabrötchen nicht vergessen.
     
    #5
  6. 29.10.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    Hildabrötchen .. hab ich grad überlegt, und kannt ich nicht .. google-sei-dank kenn ich sie doch .. aber
    irgendwie haben wir immer anders zu denen gesagt, aber ich komm grad nicht auf den Namen ..

    Die Linzertorten .. macht ihr die als Plätzchen also ganz kleine? Ich kenn da nur die normale Torte..

    Also bei uns gibts die Plätzchen dann auch erst ab Nikolaus, da steht der erste Teller auf dem Tisch ..
    ich hab nur die Erfahrung gemacht wenn ich ne Woche vorher anfang, dann nervt es mich total,
    und ich hab keine Lust und Liebe welche zu backen, hab ich 4 Wochen Zeit, mach ich immer wieder mal
    welche dann kann ich damit leben ;)
    Ich gehör ja der Fraktion ich mag nicht backen an ..und wenn dann nur einen einfachen Rührkuchen für alles
    mit Deko und "bazelei" wie wir sagen hab ich kein Talent ;)
     
    #6
  7. 29.10.10
    Ibylle
    Offline

    Ibylle

    Hallo Angelika,

    ich muss zu meiner Schande gestehen, ich habe gestern schon einmal vorgetestet und Lebkuchen gebacken (nach altem Tupperrezept Lebkuchen geschüttelt) . Habe ihn aber nicht geschüttelt sondern im TM gemacht. Es ist schon fast nichts mehr da.

    LG
    Birgit
     
    #7
  8. 29.10.10
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo,

    Angelika, wir sagen Spitzbuam dazu...

    Schönen Gruß,
    Renate.
     
    #8
  9. 29.10.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    genau Renate .. Spitzbuam .. gg.. meinst ich wär jetzt da drauf gekommen ;)

    @ Birgit: das kann ich mir vorstellen, wenn jetzt welche da stehn würden, wären die Ratzfatz weg ;)
     
    #9
  10. 29.10.10
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    noch habe ich keine Lust an Weihnachten zu denken und Plätzchen backen. Ich backe immer kurz vor Weihnachten und immer viele Sorten hat bisher immer geklappt. Nur den Stollen werde ich frühen backen. Viel Spaß beim Backen.
     
    #10
  11. 29.10.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hi,
    Tradition ist bei uns, daß es zum 1. Advent auch die ersten Plätzchen gibt und das sind immer Ausstecherle =D. Oft habe ich bis dahin noch nichts sonst gebacken, doch letztes Jahr habe ich Mitte November immer mal wieder etwas gebacken und fand das deutlich entspannender. Wenn ich Lust und Laune habe backe ich dann auch noch eine Woche vor Weihnachten etwas Besonderes oder nach Wunsch, aber ich MUSS dann nicht.
    So werde ich es auch dieses Jahr wieder machen, denn es hat sich einfach bewährt.
     
    #11
  12. 29.10.10
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    mir geht es wie Birgit - sind Plätzchen oder Kuchen da werden sie sofort von meinen Heuschrecken vernichtet :-O. Deshalb fange ich erst sehr spät mit dem Backen an.

    Hhmm, da fällt mir gerade ein, dass ich ja neuerdings ein Zimmer zur Verfügung habe, in das die Heuschrecken nicht einfallen. Da können die Plätzchen schön versteckt warten. Ich werde wohl in den nächsten Tag mit dem Backen anfangen =D
     
    #12
  13. 29.10.10
    Nicki84
    Offline

    Nicki84 Wunderkessel süchtig

    Hallo Zusammen,

    also ich denke das ich auch um den ersten advent anfange zu backen.
    Jetzt bin ich noch am Marmelade machen, und Pralinen möchte ich auch noch machen.
     
    #13
  14. 29.10.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Juhu,
    ich bin schon mitendrin :)
     
    #14
  15. 29.10.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    hey wow AkiIssi .. Du bist ja flott!! Schon viele gemacht??
     
    #15
  16. 29.10.10
    sharine
    Offline

    sharine

    Hallo zusammen,
    bei mir gibt es da keine festen Termine. Dieses Jahr fang ich aber früh an (Ende nächster Woche) da meine beiden Kinder ganz "heiß" drauf sind (3 u. 6 Jahre), weil: "Mama, wenn wir den Wunschzettel fertig machen, dann legen wir aber für den Nikolaus u. den Weihnachtsmann mal eine Tüte Plätzchen dazu, dann haben die auch mal was schönes zu essen...". Ergo: die Wunschzettel müssen ja bald auf den Weg gebracht werden (sonst ändern die sich ja stündlich wieder), also muß ich die Weihnachtsbäckerei bald eröffnen ;). Ich freu mich drauf (obwohl ich kein geschicktes Küchenhändchen hab).
    Liebe Grüße Shari
     
    #16
  17. 29.10.10
    Kati3
    Offline

    Kati3

    Hallo Angelika,

    meistens fange ich Anfang November mit Plätzchen an. Da gibt es:

    Vanillekipferl, Schoko Crossies, Spritzgebäck, Butterplätzchen, .......

    doch eines ist unser Lieblingsrezept. Bin ja nicht so, ich verrate es dir.;)

    Schoko Cookies (ein Rezept aus Australien)

    250 g Butter
    2 Eier
    180 g Zucker
    etwas Vanillezucker
    350 g Mehl
    1/2 P Backpulver
    5-6 Tassen Cornflakes
    100 g geraspelte Schokolade (ich verwende meistens einen Schokoladen-Nikolaus)
    --> walnußgroße Bällchen formen
    180° C, Backzeit: 15 - 20 Minuten

    super einfach und super lecker.

    Vielleicht magst du es ja mal ausprobieren.
     
    #17
  18. 29.10.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    Hallo Kati,

    das ist aber lieb .. danke fürs Rezept!!

    Die hören sich echt lecker, ist schon ausgedruckt!!!

    LG

    Angelika
     
    #18
  19. 30.10.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    wie wird enn die Masse für die Cookies vermischt? Alles zusammen?? Geht das auch im TM? ich schätze, daß die Cornflakes, damit sie nicht alle kaputt gehen hinterher erst zur Masse kommen, oder? Die werde ich wohl auch bald mal backen, hört sich seehr lecker an!
     
    #19
  20. 30.10.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    ich fange immer am Buß - und Bettag mit dem Plätzchenbacken an. Zum ersten Advent möchte ich dann mit der Weihnachtsbäckerei fertig sein, da uns die Plätzchen in der Adventszeit am besten schmecken.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #20

Diese Seite empfehlen