Wann Kuchenboden durchgebacken?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Muggi, 13.05.10.

  1. 13.05.10
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Hallo!

    Ich habe in letzter Zeit öfter das Problem, dass ich schlecht erkennen kann wann mein Kuchen wirklich fertiggebacken ist.
    Natürlich kenn ich die "Stäbchen-Methode"!
    Aber das funktioniert ja so schlecht bei manchen Kuchen. Zum Beispiel bei einem Apfelkuchen, wo die kleingeschnittenen Äpfel auf einen dünnen Boden gegeben werden und dann Streusel drüber.
    Wenn ich dann nach der angegebenen Zeit ein Stäbchen reinstecke ist es ja schlecht zu kontrollieren, wegen der feuchten Füllung und dem dünnen Boden.
    Jetzt ist es mir schon passiert, dass der Kuchenboden auch nach erheblicher Nachbackzeit nicht durch war und ich hab es erst beim Anschneiden bemerkt.:confused:

    Wie macht ihr das?

    Überhaupt finde ich es ziemlich schwer einen gut durchgebackenen Boden zu bekommen, wenn so saftige Füllungen drauf sind wie im TM zerkleinerte Äpfel o.ä.!
    Wie kriege ich das hin?
     
    #1
  2. 14.05.10
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Muggi

    Kann es sein, dass du die Äpfel im TM zu sehr zerkleinerst? Ist mir anfangs auch passiert, dann "matscht" der Boden beim Backen.
    Die Äpfel in mehreren kleinen Portionen ganz kurz (4 Sek /St.4) schreddern. Auf den Teig noch etwas Semmelbrösel oder geriebene Nüsse streuen.
    Ich back dann bei ca 200 Grad O/U Hitze. Wenn der Boden eine schöne Farbe hat ist er auch durchgebacken.
    Viel Glück.
     
    #2
  3. 14.05.10
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Danke!
    Ja das kann sein, mit dem schreddern. Werde das mal so versuchen.

    Aber Boden brauner Farbe? Wie siehst du denn den bevor der Kuchen aus der Form ist???
     
    #3
  4. 14.05.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Muggi,

    du könntest auch den Boden vorbacken, dann durchweicht er nicht so und ist sicher durchgebacken ;)
     
    #4
  5. 14.05.10
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Hallo Kaffehaferl!
    Eigentlich widerspricht das ja völlig meinem naturell, du weißt ja "kleines Faultier" aber einen Versuch wär´s wert.
    Wie lange wird er denn vorgebacken?
     
    #5
  6. 14.05.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Muggi,

    so ca. 10 bis 15 Minuten ;)
     
    #6
  7. 14.05.10
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Okay, dann mach ich den Teig, schieb den Boden in den Ofen, schnippel derweil die Äpfel und mach sauber und dann geht´s weiter :) !
     
    #7
  8. 14.05.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ich wünsch gutes Gelingen ;)
     
    #8
  9. 14.05.10
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Muggi

    Ich backe meistens nur mit Springformrand, da kann ich dann den Kuchen am Rand leicht anheben und den Teig anschauen.
    Vorbacken ist auch eine gute Idee. Mach ich auch bei besonders saftigen Äpfeln.
    Viel Glück beim nächsten Versuch.
     
    #9

Diese Seite empfehlen