Wanted: Feuerzangenbowle

Dieses Thema im Forum "Getränke: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Petersilie, 16.12.05.

  1. 16.12.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    Hat eine/r von Euch ein erprobtes Rezept für eine Feuerzangenbowle?

    In was für 'nem Gefäß macht ihr das?
    Serviert Ihr die im Topf?

    Gruß

    -Petersilie
     
    #1
  2. 16.12.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Petersilie!

    Fein, daß Du fragst. Ich wollte auch schon immer mal eine FZB machen. Un dazu dann den entsprechenden Film gucken. Bin auf die Antworten gespannt... :drinkers:
     
    #2
  3. 16.12.05
    Astrid Schwanke
    Offline

    Astrid Schwanke

    Liebe Mitstreiter,
    ein Rezept lässt sich sicher finden und der Filmklassiker passend zum
    Budenzauber ist auch genial und Kult... Ich möchte nur anmerken: sollte es bei mir jemals wieder eine Feuerzangenbowle geben, was ich nebenher bemerkt ganz stark bezweifle, möchte ich nur warnen!
    Besorgt euch vorher eine genaue Anweisung, wie ihr den Topf anschließend wieder schnell, einfach und gründlich reinigen könnt. Ich hatte im vergangen Jahr die geniale Idee, erstmals eine Feuerzangenbowle anzusetzen und mir einen Pott dafür zu leihen, war auch alles super lecker, lustig und stimmungsvoll, aber das Geschrubbe und Gescheuer hinterher war nicht mehr witzig. Der Zucker hatte sich regelrecht in winzigkleinen schwarzen und derart hartnäckigen Pünktchen in das Jenaerglas gebrannt, pfui Teufel. Mein Mann musste den Rest erledigen, nachdem ich mitten in der Nacht um kurz vor 2 Uhr schweißüberströmt, leicht bezecht und vor Wut und Frust quasi kochend eine Beruhigungs- und Erfrischungsdusche nehmen musste (erst haste das Gebrutzel mit der Festtagsgans, dann schrubbste den Ofen bis nachmittags um 16 Uhr mind., dann kommt was Schönes und das DICKE ENDE kommt achteran)... Am liebsten hätte ich den Topf entsorgt und dem Besitzer einen neuen gekauft. Ich warne wirklich eindringlich. Überlegt es euch sehr gut!
    Aber schmecken tut das gute Zeugs einmalig lecker!
    LG
    Astrid
     
    #3
  4. 16.12.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo Petersilie!

    Wir hatten schon öfter FZB (gute Abkürzung!), aber das ist schon zwei Jahre her und ich find mein Rezept nicht mehr. Hab mal gegoogelt und das hier gefunden: http://www.super-cocktails.de/cocktailspb003.html
    So in der Art hab ich das damals auch gemacht.

    Ich hatte irgendwo per Zufall ein günstiges Set gefunden. Ein hitzebeständiger Bowle-Topf aus Glas mit sechs Tassen dazu und die Feuerzange war auch mit dabei.

    Ist wirklich ein toller Effekt. Man muß nur unbedingt darauf achten, den Rum mit einem Löffel oder einer kleinen Kelle über den Zuckerhut zu gießen und auf keinen Fall direkt aus der Flasche.
     
    #4
  5. 16.12.05
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    Hallo,

    bei uns gibt es jedes Jahr zu Silvester FZB. Ein Rezept habe ich jetzt nicht parat, das machen immer unsere Männer. Wir machen die Bowle in einem ganz normalen Kochtopf auf einer elektrischen Herdplatte auf dem Balkon. Wegen dem Feuer und dem Rum kommt mir das nicht in die Küche... Den Topf sauber zu bekommen war noch nie ein Problem...einmal in den Spüler und fertig. Nur die Ablage für den Zuckerhut (bei uns eine alte Raspelreibe) sieht schon ein bisschen mitgenommen aus (durch den verbrannten Zucker).... :oops:
     
    #5
  6. 16.12.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Petersilie schau mal hier:

    http://www.stud.uni-hannover.de/user/68875/rezept.html

    Wir machen es ähnlich
    2 Flaschen Rotwein
    2-3 Zimtstangen ein paar Nelken dann den Saft von zwei - drei orangen und 1-2 Zitronen. Alles in einem großen Kochtopf erwärmen, nicht kochen !
    Dann in den Bowletopf umfüllen, Nelken und Zimtstange rausfischen (Nelken in ein Tee-ei geben geht einfacher).
    Den Zuckerhut auf den Topf, mit Rum 54% (sonst kann man ihn nicht anzünden !) tränken und anzünden. Immer nachgießen bis der Zuckerhut verbrannt ist.
     
    #6
  7. 16.12.05
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Petersilie,

    ich mache es ähnlich wie Zauberlehrling - schmecke aber zwischendurch schon mal mit Zucker ( :oops: - schäm, ich liebe auch süüüüßen Glühwein) ab und auch mit dem Orangen- und Zitronensaft.

    Und den besten meiner Glühweine gab es im Jahre 1989. Wir haben 1988 gebaut und beschlossen, wenn die Terrasse fertig ist, wird sie groß eingeweiht. Fertig war sie im Herbst, das Wetter war Sch...., mein Göga und unsere Freunde im Schichtdienst - und das erste gemeinsame trockene Wochenende war? Richtig! Zu einer Zeit, als es Minustemperaturen ohne Ende hatte und auch noch leicht geregnet hat. Mit anderen Worten: Die Terrasse war eine einzige Eisbahn - und es hatte so - 10 °C.

    Es kam raus: ein Campingtisch, genügend Stühle - und ein alter Teppich, auf dem das alles aufgebaut wurde, damit wir nicht noch Schlittschuhe anziehen mussten.

    Ich hatte 6 Liter Glühwein - mein Göga Spätdienst bis 23.00 Uhr und - Ihr werdet es erraten: Ein Glas zum Schmecken blieb ihm übrig. :-( :-(

    Viel Freude mit Deinem Glühwein :lol:
     
    #7
  8. 17.12.05
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Petersilie,



    jetzt hab ich eine Email von Pfeifer & Langen gekommen, in der ein Feuerzangen-Bowlenset angeboten wird, doch es ist nur das Zubehör - leider. Aber die Feuerzange, auf die der getränkte Zuckerhut kommt, die ist dabei.


    Hab gerade nochmals in Internet gestöbert, weil ich was anderes suche und bin auf Feuerzangenbowle beim Plus gestoßen.


    Lieben Gruß und einen schönes 4. Adventswochenende -
     
    #8
  9. 17.12.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Ihr Sehnsucht-nach-loderndem-Feuer-habende-Hexen!

    Wir brauen diese Bowle nur bei ausreichender Teilnehmerzahl (> 20) und ohne besonderen technischen Krimskram.

    Geräte:

    1 Großer Topf (10 l oder mehr)
    1 Kuchengitter aus Metall -- wenn das Gitter kleiner als der Topfdurchmesser ist, noch 2 Metallstangen oder Auflaufschaufeln aus Mestall, die dann auf den Topf als Träger für das Gitter gelegt werden)
    1 großer Schöpflöffel aus Metall
    1 Elektroheizplatte
    1 langes Feuerzeug (oder einen Kienspan)

    In den Topf werden 7 l Rotwein, 1 l Weißwein, 1 bis 2 kg Zucker und 1,5 l 60%iger Rum geleert. Weiters werden ca. 1 kg Orangen und vier Zitronen geschält und in zuckerwürfelgroße Stücke geschnitten; diese werden mit Zimtrinden und Gewürznelken dem Trank beigemengt. Der Topf wird auf die Heizplatte gestellt und sodann aufgekocht. Anstelle der Zimtrinden und Gewürznelken können auch fünf Glühweinbeutel verwendet werden. Für die Zeremonie selbst benötigt man 1, 5 bis 2 kg Würfelzucker (Krösusse verwenden drei bis vier Zuckerhüte) der auf das Gitter gehäuft wird, mit Rum getränkt und sodann entzündet wird.
    Für den Erhalt der Flamme bis zur Karamelisierung des Zuckers benötigt man ca. 1 Liter 80%igen Rum.
    Zum Erhalt der Flamme füllt man den Rum in den Schöpfer, schließt die Flasche und stellt sie weg. Dann erst leert man den Rum auf den brennenden Zuckerhaufen. Bitte NIE aus der Flasche direkt ins Feuer gießen.

    Das Rezept ist für Kinder und Jugendliche, Alkoholkranke, WW, LC, Veganer und andere Spezialdiätnutzer ungeeignet. Es gibt auch kein Alk-freies Ersatzrezept. Menschen mit einfachem Gemüt sollten nicht an der Zeremonie teilnehmen, weil die Gefahr besteht, dass durch den Anblick der Waberlohe in der kommenden Nacht Feuerlöschträume ausgelöst werden, was zu Bettnässen führen kann oder weil sie versuchen könnten bei Abwesenheit von Erziehungsberechtigten die Zeremonie zu wiederholen und so die Küche/das Kinderzimmer in Brand setzen könnten.

    Zuerst :-Occasion5: , dann :-Occasion7: , danach ':happy2: , :sleepy1: und :dontknow:
     
    #9
  10. 17.12.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo, gestern hab ich mir 4 Tontöpfchen mit Zuckerhaltern ( für jede Tasse einen) gekauft, soll mit Würfelzucker gehen statt Hut- finde ich für 2-4 Leute Praktischer.Die bowle im TM heißmachen und los gehts-so zumindest die Planung...werde es testen und berichten.gruß Meli
     
    #10
  11. 17.12.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    Lieber Kurt,

    ich dachte schon jetzt kommt "...sentimentale Heulkrämpfe ausgelöst werden" - so hab' ich das jedenfalls schon miterlebt - aber das ist ja der SINN der FZB, nicht wahr, daß die Gemüther sich erst mächtig erhitzen, dann, wie durch das Ventil eines Schnellkochtopfes ordentlich Dampf ablassen, um sich hernach wieder langsam abzukühlen. Bei allen winterlichen Dramen, bei denen ich je live dabei sein durfte, war eine FZB im Spiel. Ich glaube ja, daß die Kombi der Zutaten als eine Wahrheitsdroge wirken. Ihr merkt schon: Petersilie will es wissen! Sollte sich der CIA übrigens auch mal überlegen; ist billiger als Folter und geht schneller. Macht dazu noch Spaß und erfordert keine jahrelange Schulung.

    Allen anderen:
    Erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Mein Kumpel Sigi besitzt eigens für die FZB einen Kupferkessel (also richtig Kupfer), in dem ist drinnen ein Edelstahleinsatz (also ein Topf-im-Topf) und unten dran ist ein Gestell, wo Brennpaste oder Spiritus reinkommt. So bleibt die FZB heiß. Zwischen die Töpfe kommt Wasser: Fertisch ist die Bain-Marie! Obendran ist die FZ für den Zuckerhut. Ich hab' mir dieses Instrument schon mal von ihm geliehen und bin sehr neidisch darauf. Kostete allerdings anno 93 schon um die 500 D-Mark. Ich glaub' ich muß doch noch mal nach sowas fahnden...wahrscheinlich kostet das mittlerweile 500 Euronen...

    Woher bekomm' ich denn Arrak?
    Ich hab' schon alles Supermärkte im Umkreis gefilzt: Nada!

    Jedenfalls schonmal Danke,
    Gruß,

    -Petersilie
     
    #11
  12. 17.12.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Petersilie ich nehm immer den
    Asmussen Rum 54%.
    Arrak gibt es wohl bei Karstadt (hab ich ergoogelt), aber nur 40% der geht ja nicht. Vielleicht haben die aber auch höherprozentigen.
    Ansonsten Metro falls du da reinkommst.
     
    #12
  13. 18.12.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo nix neues von der bowlenfront-hatte extra Rum besorgt, aber keinen würfelzucker...dachte ich hätte noch welchen.Schade eigentlich..Also vorerst keine Bowle!Auf ein Neues.....
    Gruß von einer schusseligen meli
     
    #13
  14. 18.12.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    FZB

    Hallo Petersilie, :lol:

    Arrak gibt es in der Metro.
    Habe ich gestern dort gesehen.

    Gruss
    Kiwy
     
    #14
  15. 19.12.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    @Kiwy

    Schade eigentlich. Die nächste Metro ist in Mannheim. Das nutzt mir aber nix, weil ich eh' kein Ausweis hab.

    Dafür bin ich jetzt stolze Besitzerin eines Komplett-Edelstahl-Feuerzangenbowle-4Liter-Sets von Schulte-Ufer (Modell "Samba" - es gibt auch noch ein Modell "Rumba" mit Glasschüssel, aber nach reiflicher Überlegung kam ich zu dem Schluss, daß a.)Glas zwar schöner aussieht, b.) leider aber schlechter zu reinigen ist c) bei mir wahrscheinlich irgendwann beim Spülen zerdeppert und d.) drei Teile - Edelstahlhalter-Glaseinsatz-Edelstahlaufsatz - auch zwei wacklige Stellen bedeuten), das ich gestern bei eBay errungen habe. Bleibt nur zu hoffen, dass es noch vor Sylvester kommt. Wenn nicht, fahr' ich in den Odenwald und zieh' dem Verkäufer die Ohren lang.

    Mein Ungatte hat doch tatsächlich in den dunklen Katakomben des Kellers noch massenweise 54%igen und sogar 80%igen Rum aus Ösiland gebunkert...
    Gepriesen seien die Skifahrer!!! Damit hat sich das Arrak-Problem erübrigt.

    Es sieht also mächtig danach aus, daß Petersilie zum Jahreswechsel wässrigen Auges und blau in ebensolche Flammen starrt...

    Herzliche Grüße
    -Petersilie
     
    #15
  16. 19.12.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    FZB

    Hallo Petersilie, :wink:

    der Odenwald liegt vor meiner Haustüre. Das Ohren-lang-ziehen kann ich ja dann für Dich übernehmen.

    Hätte ich gewusst, dass Dein Herz tatsächlich an einem FZB Geschirr hängt, hättest Du auch meinen Kupferkessel bekommen können. Er ist zwar schon 35 J. alt aber nur 2 x gebraucht.... Auch so ein unsinniges Geschenk, aber was kann man machen.
    Wünsche Euch viel Spass beim "zündeln".

    Gruss Kiwy
     
    #16
  17. 19.12.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Kurt!

    :-O :-O :-O Wow, 80%iger Rum :-O :-O :-O . Wir haben früher 54%igen genommen und das hat schon ordentlich reingehauen.......... 8-) 8-) 8-)
    Hatten übrigens auch einen Kupferkessel und den hat sich mittlerweile unsere Tochter unter den Nagel gerissen :rolleyes: =D .

    Viel Spaß beim :drinkers: und viele Grüße von
    Tobby
     
    #17
  18. 21.12.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    @kiwy

    der nette Odenwälder (aus Walldürn, das ist dann schon eher badisch-Sibirien) hat relativ glaubhaft versichert, daß es das Dings gestern beim HERPES-Versand abgegeben hat.

    Wir haben hier einen sehr beflissenen Herpes-Onkel bei dem zwar schon etwas der Kalk rieselt (er fragt mich dreimal pro Woche nach meinem Namen, wahrscheinlich hat er das so auf einer Schulung beigebracht gekriegt. Das läuft so: Er klingelt, ich öffne, er sagt: "Guten Tag Frau Ungatte (er redet mich mit dem Nachnamen meines Ungatten an) - Ein Paket vom Herpes-Versand für Frau Petersilie", ich will unterschreiben, er zieht das Unterschreibedings wieder weg und sagt:"Und Sie sind die Frau....?", ich sage:"Petersilie", er sagt "aha", dann sagt er "Und sie wohnen hier?", - es sei bemerkt, daß mein Name an der Tür steht und ich meistens in Pantoffeln die Tür öffne, ein normaler Mensch fände das wohl naheliegend und ich war jetzt schon paarmal versucht zu sagen:"Nein, ich bin der Butler", aber das bringt ihn wahrscheinlich total aus dem Konzept - ich sage also brav "ja" und dann hält er wieder das Unterschreibedings hin und ich kriege mein Paket. Dann werde ich noch informiert, wo der Herpes-Shop im Ort ist, und daß ich dort alles wieder abgeben kann und dass Herpes llzeit bereit für mich ist. Oft wiederholt sich das Spiel am Nachmittage, deshalb sagte ich eingangs "sehr beflissen"; ich glaube, sobald ein Päckchen die Ortsgrenze passiert, schwingt sich der Mensch in seinen Opel und düst los.Wir zelebrieren das jetzt seit 1 1/2 Jahren und ich habe mich schon daran gewöhnt.)

    Die Dinge stehen also gut, ich brauch's ja erst zu Silvester...

    @Tobby
    Ja, ich hab' den Ungatten auch gefragt, ob 80%iger nicht unter das BTM-Gesetz fällt :wink:
    Ich hoffe, die Tochter würdigt den Kessel durch Nutzung.

    Gruß
    -Petersilie
     
    #18
  19. 21.12.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi alle Rumverkocherinnen!

    Den 80er gibt es bei uns von der Firma Stroh. Echter Inländerrum, d. h. vollsynthetisch und mit Zuckercouleur gefärbt. Der wurde in der Vor-EU-Zeit für die nördlichen Nachbarn - dazu gehört ein Großteil von Euch - erzeugt. Damals war in D (genauer BRD) das Mitbringen von Spirituosen auf 1 l beschränkt. No und so ein 80er enthält pro Liter doppelt soviel reinen Alkohol als der normale Schnaps. Als Direktgetränk wurde er aber nicht eingesetzt, nicht einmal von den härtesten Seebären, aber für Tees, Grogs, Punsche, Bowlen (oder schreibt man Bohlen) war er recht brauchbar und man konnte dem Finanzminister ein kleines Schnippchen schlagen.

    Heute ist die Mitbringgrenze zwar viel höher, aber in Grenznähe gibt es immer noch Geschäfte mit dem Stroh-80er. Und immer noch ist es ein beliebtes Mitbringsel für unsere geliebten und geldbringenden Urlaubsgäste, auch deswegen, weil - auf reinen Sprit umgerechnet - ist dieses Zeug preiswerter als irgendwelche Schnäpse, Obstler oder sonszige Fusel. Die Flaschenform entspricht der eines Flachmannes. Ein 1-Liter-Flachmann schaut schon merkwürdig aus.

    Wir verwenden ihn eigentlich nur zum Fortbrennen der FZB, wenngleich natürlich auch ein CäptnMorgan mit mehr als 40% recht brauchbar brennt -- allerdings zum vielfachen Preis.

    Noch eine kleine Rum-Geschichte:

    Ort der Handlung: Ein Bauernhof in meiner Nähe
    Zeit der Handlung: Ein klarer Winterabend mit klirrender Kälte:
    Personen: 2 Eingeborene (Bäuerin, Bauer) und ein Zugezogener (Zuagroasta), hier Gast genannt.

    Der Text der Eingeborenen wird hier ins Deutsch übersetzt.

    Bauer: "Mogst an Tea?" (Wollen Sie eine Tasse Tee?)
    Gast: "Bitte, gerne"
    Bäuerin stellt ein großes Kaffehäferl (Haferl, Tasse) vor den Gast und fragt: "Mit Schnops oda Rum?"
    Gast: " Nein danke, keines von beiden. Ich nehme nur Süßstoff."
    Bauer: "Du konnst jo net des bloasse Teawossa alanig trinken!" (Du kannst doch nicht das nackte Teewasser alleine trinken!)

    Anmerkung: bloass = bloß, bar, nackt. Ein Kind, das ohne Schuhe, als barfuß läuft, läuft hiezulande 'bloassfiassig'

    Schlussfolgerung: Tee hat hierzulande nur die Aufgabe, das Transportmittel für Höherprozentiges zu sein.
     
    #19
  20. 21.12.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo ihr Bowlebrauer, der erste Versuch mit Würfelzucker war mäßig-der zucker kristallisierte, statt zu schmelzen...Beim Versuch Rum nachzukippen hab ich fast den Tisch angesengt..nicht so einfach, wie ich dachte!!! Auf ein neues.. Gruß Meli
     
    #20
: silvester

Diese Seite empfehlen