Warum blubbert mein Sauerteig nicht so stark?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von blauelfe, 07.05.10.

  1. 07.05.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich habe letzte Woche lt. Anleitung hier aus dem WK einen Sauerteig gemacht, aber besonders heftig hat er nicht geblubbert, nur ganz wenig.

    Der Geschmack war aber schon sehr sauer.

    Das erste Brot habe ich dann gebqcken, aber es war zu trocken, auch nicht sehr locker, eher fest , woran könnte das gelegen haben?

    Habe das als Nachtbrot bei 250 Grad Heißluft 18 Minuten - gebacken, das mache ich immer so und die anderen Brote waren o.k.

    Wir der Sauerteig erst nach einigen Backvorgängen besser und blubbriger?

    Ich habe auch noch Hefe zu dem Brotteig dazu
    gegeben.
     
    #1
  2. 07.05.10
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    ja der Sauerteig wird immer besser und trieb fähiger. Am Anfang sollte man Hefe dazugeben oder sehr lange gehen lassen. Hilfreich zur Klärung Deiner Fragen wäre das Rezept des Brotes.
     
    #2
  3. 07.05.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    gerne, war aus dem Chefkoch:

    Tiroler Schwarzbrot

    Habe allerdings aus Ermangelung von Mehl Weizenkönrer zu Weizenvollkormehl selber gemahlen.
     
    #3
    sansi gefällt das.
  4. 07.05.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo blauelfe

    Ein frisch angesetzter Sauerteig muss beim ersten backen etwas Hefe zugefügt werden, hat alleine noch zuwenig Triebkraft. Ab dem 2. mal gehts dann ohne. Blubbern muss er ned unbedingt.
    Warum hast du ihn nur 18 min gebacken, wenn im Rezept 420 min steht?
     
    #4
  5. 08.05.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe


    Hallo,

    ich hatte doch Hefe zugesetzt - siehe 1. thread!!! und in der Rezeptbeschreibung steht nix von 420 Minuten, sondern 42 Minuten, aber ich backe die Brote im mer als Nachtbrote - h ier aus dem WK- das klappt wunderbar und spart Energie!
     
    #5
  6. 08.05.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Sorry, das mit dem Hefe habe ich überlesen...... das mit den 420 war ein Tippfehler, sollte schon 42 min heissen, aber wenn du in deinem Beitrag liest, da hast du geschrieben, dass du das Brot 18 min gebacken hast, in dem Rezept steht eine längere Backzeit.

    Ausserdem hast du dich auch vertippt: gebqcken..... siehst, kann jedem mal passieren ;)
     
    #6
  7. 09.05.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ja, da hastdu recht mit dem vertippen, bei mir ist halt oft der Rechtschreibteufel da...........nix für ungut............


    Mit den 18 Minuten - das verhält sich so. das Brot wird 15 - 18 Minuten angebacken und verbleibt dann mind 6 Stunden bei Restwärme im Backckofen, dann ist es durchgebacken.
     
    #7
  8. 10.05.10
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo Blauelfe,
    wenn Du keine Hefe dazu gibst kann es schon mal bis zu 3 Stunden dauern bis der Teig mit Sauerteig hochgeht. Du hast auch die Körner selbst gemahlen, da verträgt das Brot auch schon ein wenig Wasser mehr. Auch würde ich das Brot so viele Stunden nicht im Ofen lassen er wird zwar immer kälter könnte aber für das Sauerteig Brot zu lange Wärme haben. Ich backe meine Sauerteigbrote bei 220° 15 Min an, dann auf 180° runterschalten ca 15 Min., Ofen aus und nach ca. 1 Std. hole ich mein Brot aus dem Ofen war immer super saftig.
     
    #8
  9. 10.05.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,


    Habt ihr denn eventuell ein gelingsicheres Anfänger Rezept für mich mit meinem übrig gebliebenem Sauerteig?

    Das wäre schön.
     
    #9
  10. 10.05.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    #10
  11. 10.05.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich denke genug, habe das nicht gewogen, aber sicherlich 150 gramm, ich kann den ja wieder neu säuern lassen.

    ich schau mir mal das Rezept an, danke!
     
    #11
  12. 10.05.10
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    #12

Diese Seite empfehlen