Frage - Warum kann ich glutenfreie Mischung nicht kneten???

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Husky3378, 07.02.08.

  1. 07.02.08
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    Huhu ihr Lieben,

    ich hab nach einem Backrezept für glutenfreies Brot (muss ja Alles mal ausprobieren für den Fall der Fälle ... Besuch etc.) folgende Zutaten gemahlen und dann vermischt wie angegeben .... nur ... die Brotteigfunktion hat total versagt!

    Erst mit fast doppelter Menge Wasser hat`s funktioniert. Ob allerdings das Brot dann was wird, weiß ich noch nicht. Ist grad am Gehen!



    Aaalso:

    150 g Maismehl (ich hab Kartoffelmehl genommen)
    150 g Buchweizenmehl
    200 g Reismehl
    1 1/2 TL Salz
    1 Pck. Trockenhefe (ich hab 1/2 Würfel Frischhefe genommen)
    1 EL Apfelessig
    1 TL Zucker
    400 g lauwarmes Wasser (hab Joghurt und Wasser gemischt im Verhältnis 1:3)
    2 TL Guarkernmehl (ich hab Johannisbrotkernmehl genommen)
    1 TL Flohsamen gemahlen (für die bessere Feuchtehaltung)

    Wenn ihr jetzt über 200 ml mehr Wasser nehmt ... erst so konnte ich`s kneten. Kann doch nicht stimmen oder, wenn`s im Rezept als richtig angegeben ist mit 400? :confused:

    Bei Körnerzugabe muss man ja ca. 50 ml mehr Wasser zugeben, Flohsamen quellen auch aus, aber doch nicht sofort und auf der Stelle. Bin grad etwas überfragt. :-?





    HILFÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!!!!!!!!!!!! :toothy2:
     
    #1
  2. 07.02.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Warum kann ich glutenfreie Mischung nicht kneten???

    Hallo Husky,

    ich kann mir vorstellen, dass du das Ganze besser rührst.
    Es wird kein Kleber entwickelt, also klappt es mit dem Kneten nicht.
    Denke ich mir :-?, weiß es aber nicht.
     
    #2
  3. 07.02.08
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    AW: Warum kann ich glutenfreie Mischung nicht kneten???

    Buuääääärch!

    Kneten konnt ich`s zwar, aber das Brot ist total kletschig, ging mal gar nicht auf. War wohl zu viel Flüssigkeit für solche Teige.

    Menno! Muss ich mit Handrührgerät arbeiten bei solchen Teigen? Ist doch doof! :-(

    Auf Rühren ging`s übrigens auch nicht. Hat unten durchgedreht, egal auf welcher Stufe, der Rest oben klebte einfach nur fest.
     
    #3
  4. 07.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Warum kann ich glutenfreie Mischung nicht kneten???

    Hallo Husky,

    hast Du das Brot im Brotbackautomaten gebacken?

    Gluten/Kleber ist der Bestandteil im Getreide, der für die Stabilität (das Gerüst) des Teiges verantwortlich ist. Fehlt dieses werden die Brote, wenn nicht zuviel Flüssigkeit enthalten ist eher Fladenbrote.

    Was mir aber besonders bei Deinem Rezept aufgefallen ist, ist dass Du geschrieben hast, dass Du das Maismehl mit Kartoffelmehl ersetzt hast.
    Da liegt vermutlich auch Dein Problem, Kartoffelmehl ist Kartoffelstärke und die kann schon mit Maisstärke ersetzt werden.
    Maismehl ist aber etwas ganz anderes, es besteht aus dem gesamtem gemahlenen Maiskorn ohne Keim, Maisstärke ist nur der Stärkebestandteil des Maiskorns.

    Ich würde glutenfreie Brote auch nicht mit Hefe backen, denn die benötigt eigentlich schon Gluten, sondern mit einem Sauerteig, der z.B. aus Reis- oder Maismehl hergestellt wurde.

    Versuche es doch einfach nocheinmal.

    Viele Grüße
    Floh
     
    #4
  5. 08.02.08
    Andrea
    Online

    Andrea Sponsor

    AW: Warum kann ich glutenfreie Mischung nicht kneten???

    Hallo Husky,
    zuerst einmal würde ich mich bei solchen Spezial-Rezepten genau ans Rezept halten, also möglichst nix ersetzen. Denn die Zusammensetzung ist ja genau berechnet.
    Zum Kneten: das Problem war wohl, dass alle trockenen Zutaten unten waren und du die Flüssigkeit oben drauf geschüttet hast. Die hatte gar keine Möglichkeit, sich durch Kneten mit dem Mehl zu verbinden. Ich würde dir vorschlagen, nach dem Mahlen alle trockenen Zutaten zuerst einmal in einer Schüssel zu mischen und die Flüssigkeit in den Mixtopf zu geben. Dann die Hälfte des Mehls dazugeben, kneten und dann nach und nach das restl. Mehl zufügen und unterkneten.
    Denn eigentlich ist der TM prima für solche Teige geeignet. Habe selbst eine Kundin, die den TM nur deshalb gekauft hat, weil der diesen schweren Teig geschafft hat.
     
    #5

Diese Seite empfehlen