Frage - Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Bonny, 27.12.07.

  1. 27.12.07
    Bonny
    Offline

    Bonny

    Hallo,
    warum macht ihr immer Kartoffeln in die Gulaschsuppe.
    Kann ich auch die Kartoffeln weglassen?
    Wollte sie Silvester machen und Kaiserbrötchen
    als Beilage.

    Viele Grüße Bonny :hello2:
     
    #1
  2. 27.12.07
    Kaffeetante
    Offline

    Kaffeetante Probiert-gerne-aus-Köchin

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hallo Bonny,

    die Kartoffeln dienen zum Binden (denke ich jedenfalls).

    Grüße
    Sabine
     
    #2
  3. 27.12.07
    lu-lady
    Offline

    lu-lady

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hallo Bonny,

    ja die Kartoffel sollen die Suppe etwas binden. Aber ich mache sie mal
    mit und mal ohne Kartoffel. Ich finde das ist reine Geschmacksache.
    Kannst Du ruhig weglassen.
    Viel Spass beim Kochen.
     
    #3
  4. 27.12.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hallo, ich mache Kartoffeln als "Füller" ins Gulasch, wenn ich nicht so viel Fleisch will.Kann man aber auch weglassen, wenn es mehr eine Suppe werden soll.Von einer älteren nachbarin habe ich den Tipp, eine alte Brotscheibe mitzukochen -die löst sich dabei langsam auf und bindet das Ganze.
    Gruß Meli
     
    #4
  5. 27.12.07
    widderfrau
    Offline

    widderfrau widderfrau

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hallo,

    bei einer Ungarischen Gulaschsuppe gehören immer Kartoffeln hinein. Wurde mir so gesagt. Schmeckt auch total lecker. Wie schon erwähnt - bindet es auch ab.
     
    #5
  6. 27.12.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hi

    Zwiebel : Fleisch = 1 : 1, keine Kartoffel, 2 EL Paprikapulver edelsüß, Schmalz oder Öl, wenig Wasser etc. gibt Gulasch (ungar. Paprikasch)

    Zwiebel : Fleisch : Kartoffel = 1 : 1 : 1, 2 EL Paprikapulver edelsüß, Schmalz oder Öl, mehr Wasser etc. gibt Gulaschsuppe

    Zwiebel : Fleisch : Kartoffel : weiße Bohnen = 1 : 1 : 1 : 1, 2 EL Paprikapulver edelsüß, Schmalz oder Öl, mehr Wasser etc. gibt Serbische Bohnensuppe. Hier kann man auch Wurststücke anstelle des Fleisches nehmen.

    Das "etc." steht für Salz, Majoran und anderes mehr.

    Wenn Du einen Teil des edelsüßen Paprikapulvers durch Rosenpaprika ersetzt, bekommst Du immer noch das selbe, aber schärfer. Und wenn Du den Paprika durch Tomatenmark ersetzt, wird das Produkt noch immer recht rot, ist aber kein Gulasch, keine Gulaschsuppe und auch keine serbische Bohnensuppe mehr. Aber Du kannst es so nennen.

    Aber natürlich kann man alles auch anders machen. Und nennen darfst Du natürlich jede Speise, wie Du willst.
     
    #6
  7. 27.12.07
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hallo Bonny,
    ist, wie vieles im Leben, reine Geschmacksache.

    Da ich dauernd irgendwie auf Diät bin, finde ich Kartoffeln als Sättigungseinlage nicht schlecht. Dann isst man nicht zuviel Brot oder Fleisch, beides ist kalorienreicher, als Kartoffeln.
     
    #7
  8. 29.12.07
    Bonny
    Offline

    Bonny

    AW: Warum Kartoffeln in die Gulaschsuppe?

    Hallo,
    habe garnicht mitbekommen das ich schon soviele
    Antworten bekommen habe.

    Vielen Dank und Viele Grüße Bonny :hello2:
     
    #8

Diese Seite empfehlen