Tipps & Tricks - Warum sich der TM wirklich lohnt!

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von gabydortmund, 24.06.09.

  1. 24.06.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hallo,

    Bares Sparen mit dem TM!

    Heute haben wir bei der Rabattvorführung ein nettes Blättchen bekommen, in dem die Ersparnis mal aufgeführt wird, echt interessant!

    Er erarbeitet sich quasi selbst :)

    Lecker essen, den Geldbeutel schonen und keine Abstriche beim Genuss machen, der Thermomix macht's möglich

    wenn sie 1 x pro Woche

    750 g Brot und
    10 Brötchen backen
    100 g Frischkäse
    1 Glas Marmelade
    1,5 Liter frischen Fruchtsaft
    und täglich (nur) eine Mahlzeit zubereiten

    sparen Sie pro Woche 19,50€, im Monat 78€

    So leicht können sie sparen

    Komplettes Menü (z.B. Kartoffeln, Sauce, Hähnchenbrust und Gemüse
    Energie auf dem Herd, 1,36€, TM 31 verbraucht nur 0.17€, Ersparnis, 1,19 pro Menü! Das heisst, kochen in Töpfen ist 8 x teurer!!!)

    750 g Brot vom Bäcker kosten ca. 3€, Teig im TM gemacht, selbst gebackenes Brot kostet 0,50€, Ersparnis hier 2,50€.

    10 Körnerbrötchen beim Bäcker, ca. 5€, im TM selbst bereiteter Teig, für 10 Brötchen, 0.90 €, ersparnis 4,10€.

    100 g Frischkäse an der Frischtheke 1,50€, im TM selbstgemacht kosten 100 g 0.30€. Ersparnis hier jeweils 1,20€ für 100 g.

    1 Glas Marmelade im Geschäft 1,99€, im TM zubereitet kostet sie 0,71€, Ersparnis 1,28€.

    1,5 l frischen Fruchtsaft im Geschäft 2,98€, selbst zubereitet im TM kostet 1,5 Liter 0,89€ ca. Ersparnis 2.09€ jeweils.

    Und die wertvollste Zutat: FRISCHE


    Ich erweitere mal eben!

    Noch ein Grund mehr, sich für den Thermomix zu entschieden...

    Studien belegen: Beim Dampfgaren bleiben mehr Nährstoffe erhalten, als beim Kochen

    Folsäure, ein B-Vitamin, z.B. in Broccoli Verlust beim Kochen, 43%, Verlust beim 'Dämpfen 12%
    Vitamin B2 (z.B. in Blatt- und Wurzelgemüse) Verlust durch Kochen, 35 %, druch Dämpfen, 10 %.
    Vuitamin B6 ( z. B. in geschälten Kartoffeln) Verlust durch Kochen 50 %, durch Dämpfen 25 %.
    Vitamin C,( z.B. in Beeren und Kirschen), Verlust durch Kochen 30 %, durch Dämpfen 20 %
    Quelle: AID Infodienst

    Vorteile des Dampfgarens
    Dampfgaren, eine altbewährte Mehtode (auch in der asiatischen Küche)

    Dampfgaren für viele eine ungewohnte Zubereitungsart, aber sie hat viele Vorzüge:

    Gesunde und leichte Zubereitung, So einfach wie genial

    Auf Fett kann ganz verzichtet werden

    Ideal für Personen, die Röststoffe meiden müssen

    Alle Speisen behalten ihr typisches Aroma, ihre Farbe und die Form

    Obst und Gemüse bleiben knackig

    Fisch und Fleisch bleiben saftig, denn feuchte Luft umströmt das Gargut und verhindert das Austrocknen der Fasern

    Fisch zerfällt nicht und Würstchen werden heiß ohne zu zerplatzen

    Ideal zum Auftauen und Wiedererhitzen von Speisen (schmeckt wie frisch gekocht)

    Die Kombination von Thermomix und Varoma hat für sie folgende Vorteile:

    für ein komplettes Menü benötigen sie nur

    1 Topf und 1 Wärmequelle
    Kein Vorkochen
    Während der Garzeit genaue und gleichmäßige Temperatur
    Speisen können unbeaufsichtigt garen ohne von Hand umgerührt zu werden, das heisst, sie können sich in der Zwischenzeit entspannen
    Somit weniger Vor- und Nachbereitungszeit, sowie weniger Abwasch, Das spart Zeit und Geld
    Die verbleibende Garflüssigkeit ist Grundlage für pikante Saucen.

    Die meisten Menschen denken beim Dampfgaren an langweilige und fade schmeckende Speisen ( Krankenhauskost)
    Das Ergebnis dampfgegarter Speisen ist aber ein farbenfrohes, knackiges und geschmackvolles Menü.

    Immer mehr Hersteller gehen dazu über, den Küchenherd zusätzlich mit Dampfgarfunktion auszustatten

    Dampfgaren heisst also modernes Kochen, also mit dem TM voll im Trend!

    Tipps umd bestmögliche Garergebnisse zu erzielen

    Verwenden sie mageres Fleisch, dass auch ohne langes Kochen gar wird
    Fleisch immer gegen die Faser schneiden
    Bei Obst und Gemüse darauf achten, dass sie unversehrt sind (keine braunen Flecken), denn beim Dampfgaren wird der Geschmack verstärkt und auch das leichteste Nebenaroma wird intensiviert
     
    #1
  2. 24.06.09
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Schön, daß du das mal aufgeschrieben hast!
    Ich glaub, es ist vielen nicht bewußt. Ich meine natürlich diejenigen, die keinen TM besitzen! Sie sehen den Preis und dann ists teilweise vorbei...

    Auch ists mal wieder schön schwarz auf weiß zu lesen was wir eigentlich schon wissen, aber immer mal wieder vergessen!

    LG Sunny29
     
    #2
  3. 24.06.09
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo...

    also... ich hab ihn eigentlich nur wegen der Arbeitserleichterung...:p
    Sparen ist ok.. aber ich gehe auch sehr viel auswärts essen...
    Frische ist auch ok... wir haben einen Gemüsehandel...
    und was den Preis angeht... ok... das kann man so oder so sehen...
    .. eine Bohrmaschine kostet auch.. oder ein Rasenmäher... oder ein Auto...


    Liebe Grüße Skotty
     
    #3
  4. 25.06.09
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo Gaby,

    vielen Dank für die tolle Auflistung.

    Bei den beiden o.g. Beispielen kann ich der Rechnung jedoch nicht ganz folgen :confused: Ist es vielleicht ein Tippfehler?

    Und meine wichtigste Zutat heist: "ich-weiß-was-drin-ist" =D
     
    #4
  5. 25.06.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi Mäxlesbella,

    danke für den Hinweis! Da lag ein Tippfehler vor, habe es schon geändert!
     
    #5
  6. 26.06.09
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo Gaby,

    danke für die Aufstellung!

    Vielleicht kann man sie ergänzen im Lauf der Zeit.
    Was mir auffiel: ich mache nie Fruchtsaft im TM, schon die Anleitung liest sich im Vergleich zum Ergebnis zu anstrengend.

    Und oft ist die gekaufte billige Marmelade billiger, als die Beeren vom Markt (4 Euro pro Schälchen...).

    Vielleicht lohnt sich der Vergleich Pizza oder Pudding oder Eis?
    Smoothie: sehr teuer draußen. Fisch und Schweinefilet im Varoma: gibts nur für teuer Geld im Restaurant.
    Suppengrundstock, Kräutersalz, Kuchen, Torte etc.: große Ersparnis.

    Viele Grüße
    serenity
     
    #6
  7. 26.06.09
    Naddl88
    Offline

    Naddl88

    Wenn man das so liest hört sich das echt toll an, aber sind das die Preise für z. B. das komplette Brot oder nur für die Stromkosten für den Thermomix?

    Viele Grüße
     
    #7
  8. 26.06.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    Das sind die kompletten Kosten für das Brot!

    Bei Marmelade sollte man schon schauen, was man für Früchte kauft und wo! Wenn eine Schale 4 Euro kostet, kaufe ich sie gar nicht, aber man kann ja Erdbeeren genau dann kaufen, wenn sie günstig sind, und auch z.B. Bananenmarmelade kochen oder ähnliche! Oder z.B. Holunderblütengelee, habe ich noch nie gesehen im Geschäft, und ist sooo Billig, weil man die Blüten ja nichtmal kaufen muss.

    Also ich bin fasziniert, wieviel man sparen kann mit dem TM. Ich schätze, wenn ich ihn fleissig benutze, habe ich ihn spätestens, wenn ich ihn bezahlt habe in 25 Monaten durch Ersparnis sich selbst bezahlen lassen!
     
    #8
  9. 26.06.09
    TM-Neuling
    Offline

    TM-Neuling

    Also dass mich das komplette Brot nur 50 Cent kosten soll, das halte ich für ein Gerücht. In meinem heute gebackenen Brot sind Weizen, Roggen Leinsamen und Sonnenblumenkerne von Alnatura drin, ein Päckchen Alnatura Hefe, naja gut, und Wasser und Meersalz, deren Preis wir wohl mal außenvor lassen können. Aber alleine 450 g Weizen kostet ja schon mehr als 50 Cent. Da ist dann weder der Strom vom TM dabei, noch der des Backofens. Wenn die 50 Cent pro Brot mit Aldi-Weißmehl und billig-belasteter Hefe zustande kommen sollte (was ich bezweifle, dass man dann mit Stromkosten wirklich s günstig bleibt), dann entkräftet man wiederum das Argument, dass mit TM ja alles so gesund ist... "Ich weiß, was drin ist" und "gesund" erreiche ich, indem ich die Körner selbst mahle (was wieder mehr Strom kostet, als einach nur 5 min Knetstufe) und eben bevorzugt Bio kaufe...

    So eine Aufstellung, was man tatsächlich spart, fände ich sehr interessant, die Richtigkeit der hier gepostete Aufstellung allerdings möchte ich hiermit stark anzweifeln.

    LG,
    TM-Neuling
     
    #9
  10. 26.06.09
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo TM-Neuling,

    ich denke nicht, daß die im verhältnis "teuren" Alnatura-Körner gemeint waren.

    Ich kaufe z.B. meine Weizen bzw. Roggenkörner für 0,70 €/kg bei einer Mühle in der Nähe. Dinkel kostet glaub ich um die 2 € (hab schon ne weile keinen mehr gekauft) !

    Evtl. hast du sowas auch vor Ort und sicher können dir andere noch Tips für einen "günstigeren" Bezug per Versand angeben.

    Wenn man regelmäßig Brot backt, lohnt es sich schon, auch größere Mengen an Körnern bzw. Mehl daheim zu haben.
    Selbst wo ich es nicht so weit habe, hole ich mein 1050er und 1150er Mehl z. B. im 5kg Sack (backe viel mit Roggen-Sauerteig).
     
    #10
  11. 26.06.09
    willitabby
    Offline

    willitabby

    Hallo zusammen,

    @Brigitte, du sprichst mir aus der Seele;):p

    das ist für uns auch das wichtigste.Wenn ich in den Medien von Analogkäse und Eis mit Palmfett statt Milch lese wird es mir ganz schlecht...nicht nur weil man den Verbraucher in die Irre führt,ganz legal,....Hallo Fr.Merkel!! - das wäre doch mal ein Thema?!
    Nein,z.B. ich bin krank.Damit ich lange gut leben kann sind gehärtete Fette nicht so gut - wenn es geht sollte ich sie vermeiden.
    Aber, man muß es wissen,wissen was überall drin ist und - noch wichtiger, wie man die Inhaltsbeschreibung übersetzt:confused:
    Also kürze ich das ganze ab und mache was eben geht selbst.

    Sparen ist so ne Sache,unten im Ticker steht wieviel Geld ich gespart habe seit ich nicht mehr rauche,das ganze x2 weil Guido auch mit mir aufgehört hat....keinen Cent von dem Geld habe ich mehr im Geldbeutel - ehrlich....;)
     
    #11
  12. 26.06.09
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Jetzt muß ich mich nochmal zu dem Thema melden!
    Ich finds super, wenn ich mit TM Geld spare mal mehr und mal weniger...
    ABER viel wichtiger ist wirklich "ich weiß was drin ist!"
    Ich hatte ja schon 12 Jahren den TM 21, den ich aber nur höchstens 10 mal benutzt habe :pale: Zu dieser Zeit hatte ich Unmengen von M*ggi Fix und andere Päckchen zu Hause und sehr viele Fertigprodukte...
    Dann war ich bei einer Vorführung und habe mir daraufhin den TM 31 gekauft. Jetzt könnte ich mir es nicht mehr ohne vorstellen! Ich habe kein einziges Päckchen oder Fertigprodukt mehr da. Super! Was mir viel wichtiger ist, als zu sparen, dazu kommt, daß ich eine 2jährige Tochter habe. Auch wenns mal mehr kostet, bin ich froh es selbst hergestellt zu haben mit Zutaten die ICH bestimme

    einen schönen Abend an alle
     
    #12
  13. 27.06.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Ja, so ist es! Ich habe den TM ja noch recht neu! Aus Vereinfachungsgründen habe ich auch immer recht viel Tüten von Maggie und Co verzehrt und andere Fertigprodukte. Oft öffne ich jetzt den Schrank, um z.B. mein Öl rauszunehmen, das ich gerade benötige und sehe diese ganzen Tüten noch, und überlege ständig, wann ich die denn jetzt noch verbrauche, denn eigentlich will ich ja nichts wegschmeissen, hat ja Geld gekostet, aber ich ekele mich geradezu davor jetzt.
    Gestern war ich bei einer Freundin, die möchte abnehmen und hat sich zum Abendbrot so eine Tüte aufgemacht, mit ferigen Nudeln und Spinat, wenig Fett, muss nur Wasser zugefügt werden und kann dann verzehrt werden. Sie bot mit etwas an, ich hatte Hunger und habe mitgegessen. Bah, mir ist schnell der Appetit vergangen, schmeckt künstlich, baahhh!
    Aber meine Freundin hat in ca. 10 bis 14 Tagen nun auch einen TM, sie war auf meiner Party, und hat einen bestellt, also werden da wohl auch bald keine Tüten mehr zu finden sein!
     
    #13
  14. 27.06.09
    willitabby
    Offline

    willitabby

    Das kann ich nicht sagen,aber nach einigen Jahren abstinenz
    merkt man, wenn man nochmal Tütenessen vorgesetzt bekommt, die ganzen Geschmacksverstärker so doll raus das es eklig überwürzt ist;)
    Aber,wie gesagt das dauert einige Zeit sich davon zu entwöhnen und den Urgeschmack der Lebensmittel zu schätzen.....
    Ich habe neulich den Spaghettisalat hier aus dem Forum gemacht und fand ihn total überwürzt,vor 2 Jahren noch fand ich ihn klasse.
    Beim nächsten Mal nehm ich die Hälfte an Tüten.=D
     
    #14
  15. 29.06.09
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Ich finde auch, man muß sich erst wieder an den Urgeschmack gewöhnen!
    Aber z.B. den Suppengrundstock, ich werde mir ganz bestimmt NIE wieder eine fertige Brühe kaufen! Am Anfang jedoch brauchten wir einen Löffel mehr, aber sogar mein Mann will nur noch diese! Auch wenn sie ( glaub ich mal ) vom Strom her schon teuer kommt! Aber da sind wir wieder beim Thema ICH WEISS WAS DRIN IST!!

    LG Sunny
     
    #15
  16. 30.06.09
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    Hallo!

    Ja, er ist echt klasse.

    Aber wie mache ich den Fruchtsaft selber?????
    Ich hab gerade gesucht und so auf Anhieb nix gefunden.
     
    #16
  17. 30.06.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus

    Hallo Bubenmama,

    hier steht was zum entsaften. Ist doch Fruchtsaft, oder?
     
    #17
  18. 30.06.09
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    #18

Diese Seite empfehlen