WARUM wird mein Brot nie was??

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Melanie, 22.05.04.

  1. 22.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    Hallo,

    hab mich vor 2 Tagen auch mal registrieren lassen und diese Forum bereits schon vorher längere Zeit als "Leserin" verfolgt. Finde ich echt super klasse. Ich hab seit ca 2 Monaten auch den "James". Echt ein super Gerät. Will ihn nicht mehr hergeben. Hab bereits auch mehrere Brote und Brötchen gebacken nur leider ist 1. der Teig immer so klebrig (mache die versch. Teige genau nach Rezept) und 2. geht mein Brot/Brötchen gar nicht richtig auf. Es ist immer ein fester Teig (nach dem Backen) und gar nicht locker. Weiß jemand woran`s liegen könnte? Grüßle aus dem Schwabenländle Melanie
     
    #1
  2. 22.05.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Melanie!

    Das kann viele Ursachen haben. Welche Art von Hefe nimmst du? Nimmst du die Original-Mehl-Type, die im Rezept ist ?Evtl. gibst du zu viel Wasser hinzu?

    Bei mir kleben auch einige Teige im TM-Topf. Wenn ich das Grobe herausgeholt habe, gebe ich immer noch ein wenig Mehl hinzu, kurz Turbo und der größte Teil des restl. Teiges löst sich vom Messer. Den Brotteig fülle ich dann in eine Tupperschüssel um. Da merke ich, ob er klebt. Einfach noch ein wenig Mehl darüber und einen Teigkloß formen. Dann ordentlich gehen lassen.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mein Brot / meine Brötchen auch lockerer werden, wenn ich entweder eine Tasse mit Wasser beim Backen mit in den Ofen stelle oder aber die Teiglinge so richtig mit Wasser "bespritze".

    Zwei sehr einfache Brötchenrezepte mit Gelinggarantie sind für mich diese:

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=892&highlight=ciabattabr%F6tchen
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=1367&highlight=lieblingsbr%F6tchen

    Beim 2. Link habe ich die Brötchen direkt gebacken, ohne Gehzeit. Sie waren klasse!

    Ich wünsche dir gutes Gelingen beim weiteren Probieren! :wink:

    Viele Grüße,
    Marlies
     
    #2
  3. 22.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    ich nehm immer die im Rezept angegebenen Mengen und Mehltypen sowie normale frische Hefe. Werde dann halt mal deine 2 Rezepte probieren. Vielleicht gelingt`s ja dann. Werde ich glaub gleich morgen mal probieren.
    Grüßle Meli
     
    #3
  4. 22.05.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hey Meli!

    Wie unhöflich von mir: :oops: :oops: :oops:

    Ich möchte dich natürlich auch noch recht herzlich hier BEGRÜSSEN. Es macht Super-Spaß im Wunderkesselland. Du wirst sehen, wie viel man hier voneinander lernen kann :wink: =D :wink: .

    Also, nichts für ungut und willkommen im Club!

    Liebe Grüße,
    Marlies
     
    #4
  5. 22.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    kein Problem, hab schon sehr viele Beiträge v. euch gelesen. es macht echt riesigen Spaß. Berichte dann wie diese Brötchen (warsch. die 2. Variante) waren. vielleicht werden sie ja dieses mal was. Ich nehm dann aber 450 Mehl. Geht das auch?
    Grüßle Meli
     
    #5
  6. 22.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    ach noch was, meine Smileys funktionieren nicht, obwohl aktiv. Es kommen irgendwelche komischen Schriftzeichen, gehört zwar nicht zu diesem Thema, aber vielleicht hast du schnelle hilfe
    Meli
     
    #6
  7. 22.05.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Ja, die stehen als Buchstaben- und Zeichenkombination, wenn du sie anklickst. Geh dann einfach mal in die Vorschau und schon müssten die Smileys dich angrinsen.

    Was das Mehl für die 2. Rezeptvariante angeht: Ich habe auch 450er genommen, null Problemo!

    Liebe Grüße,
    Marlies
     
    #7
  8. 22.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    Ja, Sorry, hab im falschen Fenster geschaut. Hab grad auch bemerkt (kleiner Blitzmerker), daß das Vorschaufenster oben!! ist (Grins) :lol: :lol: . Naja lieber spät als nie. =D Danke
     
    #8
  9. 22.05.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Melanie,

    erst mal ein herzliches Willkommen hier im Wunderkessel.
    Schön dass Du dich angemeldet hast, dann kann Dir auch geholfen werden
    :wink: =D. Übrigens, vorne bei der Forenübersicht gibt es auch ein Rubrik für Vorstellungen :wink: .
    Neee, wir sind sonst gar nicht neugierig :oops: =D =D
    Aber vorsichtig, dieses Forum kann auch süchtig machen :wink: =D =D

    Zum Brot, ich glaube mein erstes war auch flach wie eine flunder, oder so bröselig dass ich es kaum schneiden konnte. Aber das wird schon.
    Da habe ich erst mal in einer Kastenform gebacken damit ich nicht mehr das flach wie eine Flunder Problem hatte.
    In letzter Zeit backe ich mein Brot hauptsächlich mit 550er Mehl und mische dann noch gemahlenen Dinkel oder 1050 Mehl dazu. Dann lasse ich meinen Teig eher zu lange als zu kurz gehen (wie es halt gerade zeitlich passt) .... Jacqueline hat es mal so nett formuliert. 'Der Teig muß auf micht warten wie es mir passt und ich nicht auf ihn' =D
    Und last but not least, ich glaube, falls nichts anderes angegeben sind die Backtemperaturen bei Oberhitze/Unterhitze und nicht Umluft :wink: .

    Na, dann wünsche ich Dir mal viel Erfolg mit Deinen weiteren Versuchen.
     
    #9
  10. 23.05.04
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Meli,

    leider kann ich dir zum Brotbacken keinen Tipp geben - ich backe nie welches - aber ich wünsche dir viel, viel Spaß hier und ein ganz herzliches willkommen! :p
     
    #10
  11. 23.05.04
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    Hallo, Meli.

    Schön, dass Du jetzt auch bei uns bist, herzlich willkommen.

    Das Problem mit dem "anhänglichen" Brotteig kenne ich auch nur zu gut. Aber ich bin in diesem Fall stur, ich versuche es immer wieder und wenn dann, wie bei Dir neue Tipps kommen, versuche ich es mit denen. Irgendwann wir mir doch bestimmt noch mal der Teig aus dem James fallen, bis dahin friemele ich so vor mich hin und wenn das Brot dann fertig ist, schmeckt es so oder so.

    Also, nur nicht aufgeben und weiterhin viel Spaß.

    Viele Grüße aus James-Town
    von

    Sonja
     
    #11
  12. 23.05.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Meli =D
    natürlich sage ich auch erst einmal herzlich willkommen und hoffe, dass Du Dich auch so pudelwohl fühlst wie wir. =D =D
    Marlies hat Dir schon den Tipp mit den Ciabattabrötchen gegeben, sie sind wirklich ideal für Backanfänger.
    In meine Brotteig mache ich meistens (wenn ich es nicht vergesse :wink:) einen Schuss Öl; dann geht der Teig auch viel leichter raus.
    Ansonsten kann ich nur sagen üben, üben :wink: und bitte nicht zu schnell aufgeben, denn selbstgebackenes Brot schmeckt einfach super.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #12
  13. 23.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    Hallo, hab meine Vorstellung gerade ins "richtige" Forum gesetzt (Grins :lol: :lol: :lol: ). Bin auch gerade dabei die Brötchen v. Marlies zu backen, werde all eure Tips beachten. Vielleicht wird`s ja heute was. Melde mich dann ob sie schmecken.
    Grüßle
     
    #13
  14. 23.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    DAS BROT IST SPITZE
    Hab daraus ein Brot geformt, keine Brötchen und etwas Brotgewürz reingetan mmmh sehr sehr lecker, vielen Dank für die Tips. Vielleicht werden die anderen Brote dann auch so gut.
    Grüßle :roll: :roll:
     
    #14
  15. 23.05.04
    Jördis
    Offline

    Jördis Inaktiv

    Hallo Melanie.

    Auch ich bin ein absoluter TM Neuling. Da auch ich beim Brotbacken anfänglich Startschwierigkeiten hatte, mein Tip woran es liegen könnte.
    Als ich mich spontan entschloß, ein Brot zu backen, nahm ich die Zutaten, die zum Teil auch im Kühlschrank gelagert wurden und es ging los. Nun hab ich mir aber sagen lassen, daß es ganz wichtig ist, daß die Zutaten Zimmertemperatur haben müssen. Vielleicht ist dies ja auch Dein Fehler ??? !!! :roll:
    Liebe Grüße
    Jördis
     
    #15
  16. 23.05.04
    Melanie
    Offline

    Melanie Inaktiv

    also meine Zutaten haben immer Zimmertemperatur. Hab heute das Ciabattabrot mal gebacken und dies mit Ober/Unterhitze (bisher Umluft) und mit Wasser im Backofen und den Teig gehen lassen (hab letzte Wo ein Brot gebacken wo man den Teig angeblich nicht gehen lassen muß, hat aber nicht geklappt). Werde in Zukunft den Teig IMMER gehen lassen. DAS BROT IST HEUTE ECHT SUPER GEWORDEN.
    :wink:
     
    #16
  17. 23.05.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    zuerst einmal herzlich willkommen hier bei uns =D .

    Zum Brotbacken:
    Zimmertemperatur ist nicht nötig, von was auch? Die hefe muß im Kühlscharank lagern, sonst verdirbt sie (Trockenhefe natürlich nicht :wink: ), Buttermilch etc. nehme ich immer direkt aus dem Kühlschrank, wenn warmes Wasser im Rezept steht, nehme ich auch lauwarmes Wasser(nicht heißes, dann gelingt das Brot auch nicht, denn hefe versträgt keine Temperatur über 40°!!!!)
    Wenn Getreide vorm Kneten gemahlen wurde, ist der Topf sowieso leicht angewärmt, also die optimale Gärbedingung :wink:
    1-2 mal sollte jeder hefeteig gehen, evtl. dazwischen noch gut durchkneten.
     
    #17

Diese Seite empfehlen