Frage - Was anstelle Brei vor dem Schlafen (20 Monate)

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von nelli77, 17.02.10.

  1. 17.02.10
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hi,

    meine Frage steht ja eigentlich schon oben. Sohnemann (20 Monate alt) hat bis vor kurzem abends einen Brei gegessen, dieser ist nun bääääh:vom:.

    Tja da wir um 18 Uhr alle zusammen abend essen, entweder warm oder Vesper weiß ich jetzt nicht so recht was ich ihm geben soll kurz bevor er um 8 Uhr ins Bett geht.
    Das Abendessen alleine reicht ihm denke ich bis zum nächsten Tag nicht.

    Habt ihr irgendwelche Ideen, was gebt ihr euren Knirpsen so vorm schlafen??
     
    #1
  2. 17.02.10
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    auch wenn es bei uns schon etwas länger her ist, glaube ich, dass dein Sohn nun einfach bei euch mitessen will. D.h. gib ihm Brot mit Aufstrich, vielleicht noch ein Glas Milch (sättigt ja auch), etwas Obst, Käse und dann noch einen Nachtisch (Pudding, Joghurt etc.) Das sollte doch für die Nacht ausreichen, oder?
     
    #2
  3. 17.02.10
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Hallo,

    wie sagt unser Kleiner (3) so schön: Mami, Ufftswerge noch.
    Dann gibts noch Fr*chtzwerge von L*dl. Und er ist glücklich.

    Lieben Gruß Lissie
     
    #3
  4. 17.02.10
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo,

    meine Kinder haben mit uns Abendbrot gegessen, dazu eine Tasse warme Milch oder Kakao. Normalerweise müsste das bis zum nächsten Morgen reichen.
     
    #4
  5. 17.02.10
    magicnanny00
    Offline

    magicnanny00

    Hallo Sandra

    Ich muss Andrea zustimmen. Er kann schon Brot mit euch essen mit Käse oder Wurst. Er hat Zähne, die soll er auch gebrauchen. Ein bisschen Rohkost, z.B. Gurkenscheiben oder Möhrenstifte. Die Zähne dürfen ruhig was zu tun haben. Bei den Möhren aber dabei bleiben.Stell langsam um, wenn er bis jetzt nur Brei hatte. Dann würde ich erstmal mit weichem Brot anfangen, später kanns ruhig Vollkorn sein.
     
    #5
  6. 17.02.10
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo Ihr Lieben,

    da habt ihr mich wohl falsch verstanden, oder besser gesagt ich habe mich falsch ausgedrückt.

    Er isst seit er 9 Monate alt ist bei uns Abendbrot mit:-O und bekommt dann halt 1,5 Stunden später noch einen Brei (er isst sehr gerne).

    Jetzt will er den Brei halt nicht mehr aber etwas essen möchte er schon noch mal bevor er dann ins Bett muss, die Frage ist nur was?? Milch trinkt er leider keine.
     
    #6
  7. 17.02.10
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    ich habe dich schon richtig verstanden - aber da muss er dann durch: nach dem Abendbrot gibt es nichts mehr. Nachtisch muss dann den Brei ersetzen. Das versteht er schon;) nach einer kleinen Eingewöhnungszeit und dann isst er sich beim Abendbrot satt, so wie alle.
     
    #7
  8. 17.02.10
    christina
    Offline

    christina

    :pHallo,

    wieso sollte es denn nicht reichen.
    Wenn ihr um sechs esst, dann seit ihr doch bestimmt vo halb sieben bzw. sieben nicht fertig mit dem essen oder.

    Dann kann es doch normalerweise nicht sein das er um kurz vor acht wieder Hunger hat.

    Wie Andrea schon sagte dann muß er lernen sich satt zu essen.

    Mein kleiner meinte das auch mal nicht ausreichend essen zu müssen abends. Hat dann kurz vorm zu Bett gehen noch mal was essen wollen.
    Gab es nix, das hat er genau zweimal gemacht. Denn hungrig ins Bett fand er doof.

    Gruß Christina
     
    #8
  9. 17.02.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Meine Kleine wird jetzt im April 3 Jahre. Sie ißt seit sie 9 Monate alt ist, bei uns mit.
    Es hat ihr immer gereicht, Lisa hat sich nie beschwert. Und durchgehalten hat sie immer.
    Wir essen um halb sechs so rum. Habe schon die Erfahrung gemacht, wenn sie abends viel ißt, dann fällt das Frühstück nicht so rosig aus, obwohl sie erst um halb acht aufsteht...
    Is da dein kleiner nicht papp satt??? Schläft er da gut?
     
    #9
  10. 17.02.10
    Bugmum80
    Offline

    Bugmum80 Inaktiv

    Hallo!

    Mh schwierig. Klar er ißt bei Euch am Tisch mit. Der etwas spätere Brei ist sagen wir mal Gewohnheit:confused: Ich würde es einfach mal ausprobieren wie es funktioniert, ob er die Nacht aushält oder nicht. Da scheiden sich ja die Geister. Die einen sagen wenn die Kinder später/nachts Hunger haben steht ihnen ein Fläschen zu.
    Also wenn er nachts aufwacht kannst Du ihm ja etwas Tee anbieten oder vielleicht mag er doch nachts ein Milchfläschen haben. Irgendwie wird er es ja kompensieren müssen wenn die späte Breimahlzeit ausfällt.
    Bei meiner Großen (3 Jahre) war das nähml. so das sie zeitweise Nachts auch mit über 2 noch Milch wollte.
    Bei der Kleinen (8 Monate) habe ich das Problem gar nicht. Sie schläft seit der 8 Lebenswoche durch.

    lg Nadine
     
    #10
  11. 17.02.10
    Leila
    Offline

    Leila glückliche Frau H. -

    Hallo!

    Unsere Jungs haben ganz normal mit uns abends gegessen und kurz vor zu Bett gehen immer eine Flasche Milch getrunken. Das geht ja bei dir leider nicht. Meine Jungs essen auch gerne vor dem Zubettgehen noch einen Joghurt oder Pudding. Zuviel und vor allem zu fettig darf ich meinen nichts zum Abendessen geben. Schwiegermutter gibt ihnen gerne abends noch Pfannkuchen. Dann habe ich lästige Kids zuhause, die Bauchweh haben ohne Ende!
     
    #11
  12. 17.02.10
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallöchen,
    ganz kurz noch meinen Kommentar:
    Meine Kleine wird im März 2 und ißt um 18:00Uhr mit uns Abendbrot. Um 19:00Uhr liegt sie in der Falle und bis morgens um 7:30Uhr hat sie kein Hunger mehr und schläft durch.:binky:
     
    #12
  13. 17.02.10
    ski-as
    Offline

    ski-as

    Huhu,

    Töchterlein isst, seit sie 9 Monate alt ist, bei uns abends mit...danach gibt es nichts mehr...Sie ist in dem Alter von Deinem Zwerg abends um 7 ins Bett und morgen um 7:20 etwa aufgestanden :)

    Jetzt ist sie in der Austestphase und sagt immer sie habe Hunger wenn sie ins Bett soll :rolleyes: Aber das liegt eher daran, das sie nicht schlafen möchte *lach*
     
    #13
  14. 18.02.10
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Mein Sohn ist auch mit uns Abendbrot so um 17.30 Uhr und geht um 18.30 ins Bett. Er hat dann genug bis nächsten morgen um 7 Uhr. Ich würde ihm wenn er doch noch Hunger hat einen Joghurt oder Pudding geben, dann hält er bestimmt auch durch bis zum nächsten morgen.
     
    #14
  15. 18.02.10
    pluto
    Offline

    pluto

    Hi,

    mein Sohn ist auch um die 20 Monate und er isst mit uns so gegen 18:00. Kann schon mal ein bisschen frueher sein, aber auch mal ein wenig spaeter. Spaetestens gegen 7 ist er im Bett und haelt dann je nach Phase bis 5 oder 7 durch.
    Er ist immer gut (es sei denn er ist krank), ist nicht dick, eher duenn, aber halt immer aktiv. Daher denke ich braucht er viele Kalorien.
    Nichtdestotrotz waere es mir natuerlich lieber wenn er immer bis um 7 durchhaelt, aaaaaber, es gibt halt bei ihm Wachstumsphasen, wenn er den ganzen Tag ueber ist, und auch abends sehr gut und trotzdem morgens um 5 aufwacht, weil er einfach Hunger hat. Das geht zwar nach ca einer Woche wieder zuende, ist aber in der Zeit ziemlich ermuedend. Versuche es einfach mit einem Jogurth, aber ich denke irgendwann wuerde ich es einfach ohne was versuchen oder das Abendbrot eine halbe Stunde nach hinten legen, wenn das fuer Euch als Familie keine Umstaende macht.
     
    #15
  16. 18.02.10
    rianne
    Offline

    rianne

    Meine Tochter ist wird Anfang März ebenfalls 20 Monate alt. Sie ist mit uns ganz normal abends (bei uns eher 19 Uhr) mit... Brot, warmes Essen ... je nach dem was es gibt... gelegentlich mache ich noch die Fruchtzwerge (meist auf anweisung des "Großen") dazu und direkt vom ins Bett gehen gibt es noch eine Flasche Milch... die wird nicht immer ausgetrunken... wenn sie nachts noch mal wach wird bekommt sie dann den Rest und wenn sie durchschläft (um so besser) kommt der rest weg.

    ich denke Dein Sohn will einfach nur mit Euch zusammen essen. Er ist ja schon groß!!! ;)
     
    #16
  17. 19.02.10
    LanaMcDeen
    Offline

    LanaMcDeen

    Mein Sohn Gregor ist auch 20 Monate und ihm reicht um18 Uhr seine Scheibe Brot mal mit Käse, mal mit Wurst... Um 19 Uhr geht es ins Bett, direkt nach dem Sandmännchen. Dass reicht ihm bis morgens, er schläft durch bis 8 Uhr...

    Probier es doch mal aus.

    LG Lana
     
    #17
  18. 19.02.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!!

    Ihr habt ja alle super Kinder!
    Wie macht ihr das, daß eure Kinder durch schlafen?????
    Meine wird, wie gesagt im April 3, aber durchschlafen , naja....
    Von 7 Tagen, vielleicht 3!
    Was macht ihr anders als ich???
    Bin für jeden Tip offen...
     
    #18
  19. 20.02.10
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    mein Sohn ist heute fast 21 aber ich kann mich noch gut an die ersten Jahre erinnern - er hat nie durchgeschlafen (egal ob gestillt, mit Brei oder normalem Essen) bis er in die Schule kam und auch dann noch musste man ihn ins Bett jagen;) Es gibt gute Schläfer und schlechte, das weiß ich heute, denn unsere Tochter (bald 18-) war von Anfang an eine gute Schläferin, die ich wach ins Bett legen konnte und die alleine einschlief, nicht immer durchschlief, aber oft von alleine wieder zur Ruhe kam, wenn sie denn mal wach wurde. Unser Sohn brauchte nachts immer eine Person, die ihm die Hand hielt:rolleyes: Lustig, wenn man das heute schreibt, damals war es der blanke Wahnsinn;)
     
    #19
  20. 20.02.10
    Purzel
    Offline

    Purzel

    Hi,

    ich bin der Meinung, daß man den Kindern den nächtlichen Hunger angewöhnen kann. Warum soll ein knapp 2jähriges Kind nicht ebensogut 13 Stunden ohne Nahrung auskommen können wie ein größeres Kind oder Erwachsene? Unser Großer (6 Jahre) hat bis er drei war, nach dem Abendbrot noch warmen Kaba getrunken und dann war alles schön.
    Vielleicht mag Dein Junior ja nach dem Essen noch etwas warmen Tee?
    Unser Baby (11 Mon.) isst um 18 Uhr mit uns am Tisch mit, bekommt danach noch etwas 2-er Folgemilch und schläft dann von ca. 19.30 Uhr bis 9 Uhr.

    VG, Kristina
     
    #20

Diese Seite empfehlen