Was für einen Grill benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Melanie vdL, 02.04.05.

  1. 02.04.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    hallo,

    die meinungen sind da ja sehr unterschiedlich.
    als wir noch in einer miertwohnung lebten, hatten wir für den balkon einen elektrogrill, das war immer super, weil die nachbarn sich nicht belästigt fühlten.
    als wir dann in unser haus zogen, meinte mein mann, jetzt können wir ja mit holzkohle grillen. das haben wir dann auch ein jahr gemacht und dann wieder den elektrogrill herausgeholt, weil das mit der holzkohle immer so lange dauerte und mit spontan war das nie so richtig was.
    letzten sommer habe ich dann aus einer laune heraus und weil sie bei lidl preiswert waren, einen gasgrill mit lavasteinen gekauft. mein mann brachte sofort eine gasflasche mit und los ging es.
    ganz ehrlich, ich möchte den grill nicht mehr missen. er wird heißer als ein elektrogrill und den dreck eines holzkohlegrills habe ich auch nicht. ich schmeiß ihn an und nach 10 minuten kann ich grillen. saubermachen? deckel zu, auf höchste flamme drehen und 20 min warten. da wird alles weggebrannt.

    wie haltet ihr es?

    lg

    melanie
     
    #1
  2. 02.04.05
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Melanie!

    Wir bevorzugen den Elektro-Grill - geht einfach schneller. Und ist auch gesünder als Holzkohle-Grill.

    Wir hatten einen mit einer beschichteten Grillplatte. Da sich die Beschichtung so langsam ablöste, haben wir jetzt einen neuen mit einem ganz normalen Grillrost zugelegt - aber letztes Jahr noch nicht ausprobieren können.

    Wir grillen allerdings nicht sehr häufig.

    Schönes Wochenenede noch

    geli
     
    #2
  3. 02.04.05
    Tine
    Offline

    Tine

    Hallo Melanie,

    auch wir haben einen Gasgrill :)
    Ich möchte ihn auch nicht mehr hergeben. Wenn mein Göga mal nicht da ist kann ich auch allein grillen.
    Den Gasgrill können auch blonde benutzen :p

    Liebe Grüße Tine
     
    #3
  4. 02.04.05
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Melanie,


    auch wir sind vom Holzkohle-Grill auf den Gasgrill umgestiegen, weil es halt schneller geht. Wir erneuern nur 1x jährlich die Lavasteine.

    Allerdings für die Gemütlichkeit geht nichts über einen Holzkohle-Grill.

    Schönes Wochenende - wir grillen heute das erstemal -
     
    #4
  5. 02.04.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    wir haben einen Elektrogrill (wegen Balkon- Problem). Jetzt haben wir zwar keinen Balkon mehr sondern einen eigenen Garten, aber wir grillen meist doch mit dem elektrischen. Geht einfach schneller.
    Und dann ist da noch der George Forman Rotationsgrill für Hähnchen und so, bei ebay für 11 € geschossen und schon 2 mal benutzt. Ich will den jetzt mal als fettlose- Friteuse missbrauchen. Müsste eigentlich auch gehen.
    Lg
    Sacklzement
     
    #5
  6. 02.04.05
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo

    wir haben einen Gasgrill auf dem Balkon...den finde ich genial weil er in kürzester Zeit aufgeheizt ist und vom Geschmack kommt das Grillgut sehr nahe ans Holzkohlegrillen ran.Dazu muss man einfach viel Zeit mitbringen.
    Finde ich eher gut wenn man Gäste hat,aber wenn ich nur mal für uns Fleisch grillen will bin ich lieber schneller fertig.
     
    #6
  7. 02.04.05
    vanille
    Offline

    vanille

    Hallo,
    wir benutzen sowohl den Gasgrill, wenn wir nicht so viel Zeit haben und der Hunger groß ist,als auch den Holzkohle-Grill, wenn es gemütlicher zugeht.

    Gruß
    vanille
     
    #7
  8. 02.04.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    Wir haben auch einen Holzkohlegrill, allerdings benutzen wir ihn zu zweit sehr selten. Meistens wird er nur genommen, wenn Besuch da ist. Uns schmeckt es dann auch sehr gut, aber nach 3 - 4 Mal Grillen mögen wir es dann gar nicht mehr so.........Ansonsten haben wir auch einen kleinen elektrischen Tischgrill. Aber da wir sowieso nicht die großen Griller und Fleischesser sind, kommt auch dies Teil selten auf den Tisch.

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #8
  9. 02.04.05
    lilofee
    Offline

    lilofee

    Hallo,

    habe mir nach langen entbehrungsreichen Jahren mit Popelholzkohlegrill und schwächelndem Gasgrill letztes Jahr einen Weber-Grill (Holzhohle) zugelegt. Der funktioniert supergut, wird total schnell heiß und wir sind alle restlos begeistert. Den Tip gab mir ein befreundetes Ehepaar, die leidenschaftliche Griller sind.

    Ich kann den Grill nur weiter empfehlen

    Gruß

    lilofee
     
    #9
  10. 02.04.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo,

    also wir grillen mit einem 'normalen Holzkohlegrill' in Kugelform. Wenn wir grillen, gehört es einfach dazu etwas zu warten bis die Holzkohle die Temperatur hat.
    Wenn wir viel Zeit haben werden die Kartoffeln im Varoma vorgekocht und mit Knoblauch und Butter in Alufolie gewickelt und nochmals am Rand der Grillkohle erwärmt.

    Grillen ist bei uns typisch am Wochenende. Wenn wir dazu keine Zeit haben, wird auch nicht gegrillt.

    Übrigens, die Amis grillen den typischen Hamburger mit Deckel. Damit bekommt er einen leicht angerauchen Geschmack :wink:
     
    #10
  11. 03.04.05
    tanita
    Offline

    tanita

    Hallo ihr lieben,
    würde euch gerne erzählen wie das mit dem grillen bei uns abläuft:

    Mein männecken,argentinier,macht das wie in der "la pampa",
    da kommt er nämlich her (das ist der teil von argentinien wo die freilebenden,glücklichen kühe wohnen).
    Also,er geht in den garten und buddelt ein loch,
    da kommt holz rein,das zündet er an ,wenn es brennt kommt dann holzkohle drauf,um die feuerstelle werden steine gelegt,darauf kommt ein gitter,und darauf wird dann gegrillt,
    wir grillen also sozusagen auf dem boden,
    ich bin nicht so sehr "fleischesser",also werden dann immer alle freunde eingeladen,die dann über den ganzen tag verteilt vorbeikommen.
    was argentinier gar nicht kennen sind salate oder sossen zu ihrem fleisch,
    das essen sie nämlich so,pur.

    tschüssi
    tanita aus dem sonnigen
    lanzarote 8-)
     
    #11
  12. 03.04.05
    Arnold Elke
    Offline

    Arnold Elke Inaktiv

    Typisch saarländisch

    Hallo !!

    Also wir im Saarland benutzen unseren SCHWENKER !! Das ist ein Dreibein, an dem der Grillboden an einer Kette hängt und der dann langsam über dem Holzfeuer gedreht (geschwenkt) wird.
    Es ist eben ein typisch saarländischer Begriff das Schwenken. Und vor allem eine Leidenschaft für sich.
    Meine Schwiegereltern und wir schwenken eigentlich mind. 1x pro Woche im Sommer. Und auch alles was vorhanden ist: Würste, Steaks, Fisch, Gemüse, Obst usw.
    Also ein Schwenker ist wirklich eine tolle Sache !!

    Gruß aus dem Saarland

    Elke

    :rolleyes:
     
    #12
  13. 03.04.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Schwenk, Schwenk - Hurra!!! :p :lol: :p
     
    #13
  14. 03.04.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo,

    am Besten finde ich Tanitas Methode:

    endlich mal einer der "unplugged" grillt. Schön und stilecht würde es dann noch sein, wenns so weiterginge:

    dann reitet er in "la pampa" und erlegt ein Rind"

    Wir grillen in einem extra gemauerten Holzkohle-Kamingrill. danach kommen Holzscheite in den Grillraum (oder wie heisst das Loch in der Wand, in dem gegrillt wird?) und wir wärmen uns, schaun dem Feuer zu und sind recht romantisch bei einem Glas Wein ... Schöööön.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    #14
  15. 04.04.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Ich finde unsere Methode am bequemsten: Wir grillen bei Nachbars.

    Die sind begeisterte Holzkohlegriller, haben eine riesige, super gemütliche Terrasse, die Frau ist Vollblut- Hausfrau und der Mann bedient ohne Ermüdungserscheinungen stundenlang den Grill.
    Was will man mehr?
    Im Sommer laden wir uns regelmäßig dort selber ein - sagen am Nachmittag kurz Bescheid, dass wir abends zum Grillen kommen, bringen dann auch schon das Fleisch rüber (das kaufen immer wir, da wir es direkt vom Schlachthof beziehen), die legen es dann nebenan ein und bereiten alles vor (inklusive Kartoffelsalat etc.) - wenn der Grill heiß ist, schickt man ein Läuferkind, das meldet, dass wir kommen sollen und los geht's.
    Ich bringe dann meist noch eine Aioli mit und Texicanasalsa habe ich immer auf Vorrat, ich liebe diese Arbeitsteilung und kann mir keinen besseren Grill wünschen.

    Grüße
    anje, die in ihrem ganzen Leben noch nie jemals selber einen Grill angeworfen hat und auch keine dringende Notwendigkeit dazu verspürt....
     
    #15
  16. 04.04.05
    Schmusäää
    Offline

    Schmusäää

    Hallo,

    nun unsere Grillgeschichte:
    1. Auf dem Balkon grillen wir mit einem Elektrogrill, denn das geht schnell =D und stört vorallem die Nachbarn nicht. Da wir öfters auch unter der Woche grillen ist dies natürlich optimal.

    2. Bei meiner Mutter im Garten haben wir unseren Holzkohlegrill, da haben wir bisher mit Freunden oder an Geburtstagen gegrillt. Das dauert zwar etwas länger, aber ist für diese Situationen optimal.

    3. Da wir ja seit diesem Jahr unter die Camper gegangen sind, und da ein Gasgrill mit 3 Kochplatten oben drauf dabei war, grillen wir auf dem Campingplatz mit diesem Gerät. Es ist echt praktisch, da ein Topf mit Wasser oben auf eine Platte gestellt wird, und man so auch gleich warmes Wasser zum Spülen hat, oder aber man kann so kurz zum Beispiel ein paar Wiener erwärmen.

    So, das war die Vorstellung unserer Grills.

    Schönen Gruß,
    Schmusäää =D
     
    #16
  17. 04.04.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo zusammen,
    na, solche Nachbarn hätten wir (insbesondere Göga, da er immer grillen muss und es nicht so gerne macht) auch gerne.

    aber ansonsten grillen wir mit Gas. auf der Terasse mit einem Lavasteingrill und beim Campen mit dem schon erwähnten Gasgrillkoffer mit den 3 Platten obenauf. Für uns ist das die einfachste Methode.
     
    #17
  18. 04.04.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Wir grillen seit Jahren schon mit Gas, Lavasteingrill.

    Wenn wir viele Leute sind, holen wir unseren Gasbräter aus der Garage, dann gibt es Paella, Hähnchenpfanne, Nudelpfanne und Sonstiges.

    Auf den Lavasteingrill legen wir Gemüsespieße, Lachsforellen, Fleisch und Würstchen.

    Im Sommer koche ich fast immer nur draußen, auch die Fritten werden im Garten gemacht.

    Gruß Regina
     
    #18
  19. 10.04.05
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo zusammen,

    da mein Mann gestern beschlossen hat das unser Gasgrill nicht mehr zu gebrauchen ist,weil durchgerostet :-O
    wollte ich mal nachfragen ob jemand Erfahrung mit einem Gasbräter hat?
     
    #19
  20. 10.04.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Martina,

    im Beitrag über Dir hat Spaghettine vom Gasbräter berichtet. Falls sie dies nicht sieht, schreib' ihr doch 'ne PN :wink:
     
    #20
: grillen

Diese Seite empfehlen