Was für Regentonnen habt Ihr ?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Nachtengel, 16.03.13.

  1. 16.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Ein fröhliches Grüss Gott,

    ich bin auf der Suche nach einer Regentonne; da gibt es ja tolle Modelle von der täuschend echt aussehenden Holzwand, zu Amphoren, zu Fässern, zu Plastikalternativen.. mal mit Regenrohranschluss.. mal ohne.. mal mit Hahn.. mal zum selbst eintauchen.
    Dementsprechend sind auch die Preise..



    Daher würde mich interessieren, was für Regentonnen/ Depots nutzt Ihr ?
    Seid Ihr zufrieden ?
    Oder habt Ihr vielleicht tolle Besonderheiten im Garten stehen?

    Wir möchten eigentlich ein ansehliches Wasserreservoir im Hof stehen haben; da ja auch unsere Gäste der Privatzimmern hier vorrüber gehen.

    Welche Grösse bzw. Volumen macht Sinn ?

    So im ersten Moment, finde ich es sehr angenehm, wenn man die Gießkanne zum Befüllen unten drunter stellen kann.

    Wenn man mal auch vom Preis absieht, solche hochgewachsenen " Kunstoff-Terracotta-Riesen-Vasen" sehen schon toll aus; fast ein Blickfang .. und bei vielen Auffänggefäßen könnte man noch eine Pflanze oben drauf stellen

    Vielleicht hat jemand auch eines übrig und würde es mir verkaufen ;)

    Was sollte ich beachten ?

    Ich freue mich über jeden Ratschlag und bedanke mich im voraus für Eure Mühe.

    Allen ein wundervolles Wochenende, herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 16.03.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Tatjana,
    wir haben einen "normale" grüne Wassertonne die optisch ein bisschen auf Fass macht, wichtig finde ich dass sie oben breiter als unten ist, denn nur dann ist sie wirklich frostfest. Einen Deckel sollte sie haben um nicht als Brutstätte für Mücken zu dienen. Und die Gießkanne muß! drunterpassen. Wir haben ein Podest aus übriggebliebenen Pflastersteinen gebaut, eine große dicke Terassenplatte drüber und gut ist.
    Bei zu großen Gefäßen muss man immer mal dran denken dass sie ja auch mal gereinigt bzw. ausgespritzt gehört und je größer das Gefäß und je fester eingbaut ist das halt dann schon einen größere Aktion. Und erstmal muss ja auch die Frage geklärt werden wie sie gefüllt wird, durch den Regenablauf oder z.B. wie bei uns mit der Gartenpumpe. Da wir zwei Zisternen haben mit 2000 und 7000 l Inhalt pumpen wir ca. alle 2-3 Tage je nach Wetter die Tonne voll (200l), das sind dann wieder 20 Kannen zum vergießen, und an dem Tag gieße ich auch alles mit dem Schlauch dann, das hält dann auch mal wieder für 2 Tage.
    Außer dem kann ich Dir empfehlen auf jeden Fall einen großen Metallhahn mit genug Durchfluß dranzuschrauben, die montierten taugen meistens nix zum Kannen füllen...
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #2
  3. 16.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Hallo Barbara,

    vielen Dank für Deinen Rat...z.B. der Fluss in Sachen Wasserhahn.. da hätte ich im Leben nicht daran gedacht.. Danke schön!!:p
    Unsere Regentonne wird höchstwahrscheinlich nur von der Hausrinne mit Wasser versorgt.

    Merkst Du einen Unterschied an den Pflanzen ob Du jetzt mit frischem Leitungswasser giesst.. oder eben mit abgestandenem Regenwasser ??

    Herzlichst Tatjana
     
    #3
  4. 16.03.13
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Tatjana,
    wir haben 2 von den grünen Regentonnen wir
    @kreativ schon beschrieben hat ( auch mit Deckel)
    Finde die Regentonnen die du beschrieben hast auch sehr schön. Aber mir sind die leider zu teuer.
    Wie stehen da jedes Jahr vor ;)
    aber mir reichen meine Tonnen. lg
     
    #4
  5. 16.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Tja.. so so ich das auch.. sehr teuer.. :eek:

    Aber bedingt durch die direkte Ansicht unserer Gäste ( Vermietung von Privatzimmern )... ist es auch eine Frage der Optik.. seufz..
     
    #5
  6. 16.03.13
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Tatjana,
    da hast du natürlich recht.
    Wenn man das so sieht, ist das ja auch etwas für die Gäste. Es gibt halt mehr her als solche Regentonnen wie wir sie haben.
    Aber fürs Auge einen super Blickfang. Dann würde ich eher dazu greifen. lg
     
    #6
  7. 16.03.13
    ginger
    Offline

    ginger

    Hallo,
    ich muß sagen mich würde es auch in einem Hotel nicht stören wenn da eine normale Wassertonne steht!Meine ist grün und Quadratisch mit Deckel , dort geht ein Rohr rein wo das Wasser reinläuft. Habe auch keinen Hahnen dran, tunke die Gießkanne ein. Aber Deckel ist gut wegen den lieben Tierchen die sich im Wasser so gerne aufhalten=D Ich sehe meine Tonne auch von hier und ich muß sagen, nein sie stört nicht ist was ganz normales!! Ich schau jetzt auch auf das Holz und finde es schön!
     
    #7
  8. 16.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Huhu..
    Och.. die Tierchen :dum_big:; bitte nicht missverstehen ;)
    irgendwie kommen gerade Kindheitserinnerungen aus Oma`s Garten an die Oberfläche.. da habe ich die kleinen Lebewesen ( jetzt weiss ich ja, dass dies Schnackenlarven waren ) immer versucht zu fangen. Ich fand die Art u. Weise ihrer Bewegung sehr interessant.

    Hmm.. Holz?.. Tonne ??
    Ist Deine nicht aus Kunstoff ? Obwohl, es gibt ja mittlerweile so viele Modelle der Regentonnen..Hehe..

    Ich glaube, so vom Handling her.. würde mir ein Hahn eher zusagen; im Garten selbst .. Nun ja, da würde ich mich wahrscheinlich für einen Gartenschlauch entscheiden
    Dieser ist aber an dem herkömmlichen Grundwasser angeschlossen.. und das ist natürlich auf Dauer eine Kostenfrage.

    Letztes Jahr waren noch herkömmliche Blumenkästen im Hof angebracht; dieses Jahr bekomme ich einen ( am Stück ) 12 Meter langen Blumenkasten auf der einen Seite.. auf der anderen sind es dann 7 Meter.
    Da stellt sich natürlich die Frage, wieviel Regenwasser hier in der Rheinebene auf die ländlichen Dächern fallen..


    Liebevolle Grüsse Tatjana, die endlich auf den Frühling hofft... ( wie soooooooo viele andere auch :))
     
    #8
  9. 16.03.13
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo,
    wir haben mehrere von diesen normalen grünen Regentonnen. Eine auf dem Balkon, die wir mit dem Schlauch aus unserem Brunnen befüllen, eine am Schuppen, das läuft das Wasser aus der Regenrinne rein und eine am Gewächshaus die aus dem Brunnen befüllt wird.
    Wir haben Podeste unter zwei Tonnen, bei der dritten hätte es nicht gepasst, da tunken wir. An den beiden anderen Tonnen sind Wasserhähne montiert. Deckel haben wir auf allen Tonnen.
     
    #9
  10. 16.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Huhu Ute, und mit was kommst Du besser zurecht.. schnell tunken.. oder geduldig fliessen lassen?
     
    #10
  11. 16.03.13
    sannetaucht
    Offline

    sannetaucht

    Hallo!
    Wir haben im Garten auch die normalen grünen Regentonnen. Mit Hahn.Mein Vater hat Steine drunter gesetzt, damit wir unsere Gießkannen bequem druneer stellen können. Wenn du meinst, es könnte eure Gäste stören (mich übrigens nicht), dann setz irgendwie eine holzmäßige Verkleidung rum, aus der nur die Hähne rausschauen. Als im Prinzip Holzbohlen drum herum und oben eine Abdeckung. Wir haben einen absperrbaren Zufluss zur Regenrinne, so können wir bei Regen die Tonnen kontrollieren und wenn sie sehr voll sind, wird der Zufluss dicht gemacht.
     
    #11
  12. 16.03.13
    ALU
    Offline

    ALU

    Hallo Tatjana,

    bei uns steht ein 1000l-Regenfass von Beckmann aus Holz mit Innenleben aus sehr stabiler Plastikfolie. Dies ist bereits das zweite seiner Art. Das erste stand direkt auf der Erde und ist jetzt nach 20 Jahren unten stark angeschlagen gewesen. Die gibt es auch mit Deckel. Wir finden es optisch ansprechend. Es steht bei uns außen in der Ecke des Wintergartens, also stets im Blick und deshalb auch das Holz. Und wir tunken die Gießkannen einfach ins Fass und füllen sie so.
    Gegen die Fliegenlarven hilft übrigens auch ein Tropfen Spülmittel ab und zu - dann ist die Oberflächenspannung weg und die Larven gehen ein.
     
    #12
  13. 16.03.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Tatjana,
    wir haben eine grüne mit Deckel.. und befüllen mit Schlauch
    aus unserem Brunnen .. ich finde die sieht nicht schlecht aus..
    und man könnte das aber sicher auch kreativ verschönern mit
    Pinsel u Farbe.. vielleicht darauf Blumen malen ??

    gruss Uschi
     
    #13
  14. 16.03.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wir haben zwei von diesen großen grünen Tonnen mit Deckel - ohne Auslauf zum Tunken - toll sind die Teile nicht, aber da die bei uns mitten im Dickicht von Knöterich und Bambus stehen, ist es mir relativ egal. Wenn die Dinger präsenter stehen würden, käme für mich nur eine dekorative Tonne in Frage - zum Beispiel diese Amphoren....schön auf einem Kiesbeet mit Gräsern kombiniert - ein echter Hingucker.
     
    #14
  15. 16.03.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich tunke schnell, fliessen lassen dauert ewig......8-)
    Mit dem Hahn wird das Wasser nur vor dem Winter abgelassen.
    Trotzdem die Tonne oben breiter ist als unten ist sie nicht wirklich frostfest. :rolleyes:

    Eine günstige Alternative: grüne Plastiktonne und Bambusmatte.
    Dazu einen Deckel, nicht nur wegen der Mückenzucht, auch Tiere könnten reinfallen. ;)
     
    #15
  16. 16.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Abend,

    also ich gebe zu.... wäre es nicht auch eine Frage des Geldbeutels.. Also bisher hat mir die Amphore am Besten gefallen... Nun.. ich habe auch noch meinen Geburtstag;)

    Besonders die, die man oben noch mit Pflanzen verschönern kann, haben es mir echt angetan....
    Und ich hätte im allgemeinen schon eine Stelle für diese Reservoirs.. Hehe..

    Herzlichst Tatjana
     
    #16
  17. 17.03.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Tatjana,
    also so einen richtigen Vergleich zum Leitungswasser habe ich nicht, denn ich gieße schon seit 20 Jahren nur noch mit Regenwasser. Aber den Pflanzen tuts bestimmt gut und dem Geldbeutel auch. Und letztendlich ist es auch umweltschonender.
    Wenn es nicht so aufs Geld ankommt ;) würde ich mir überlegen diese langen Kästen vielleicht mit einem Bewässerungssystem mit Tröpfchenschlauch zu gießen. Da rennst Du ja mit der Kanne ewig...19m Kasten, wenn dann noch "durstige" Pflanzen reinkommen, Respekt ! Zumal wenn ihr Gäste beherbergt sollte das ja zu jeder Jahreszeit schön aussehen, das geht auch ganz schön ins Geld. Da würde ich auf jeden Fall einen Teil oder immer zwischendrin Dauer bepflanzen.
    Aber eintunken käme für mich gar nicht in Frage, das geht total auf den Rücken. Mit einem großen Hahn und 2 Kannen im Wechsel muss ich manchmal ganz schön rennen dass ich die erste Kanne auch schon vergossen habe bevor die andere überläuft ;) vor allem wenn die Tonne frisch gefüllt ist.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #17
  18. 17.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Huhu..

    Sehr viele erfahrene Hobbygärtner giessen mit Regenwasser, u. teilweilse schwören sie darauf.
    Diese Erfahrung nehme ich sehr ernst.. von daher wäre aus vielen unterschiedlichen Faktoren eigentlich eher das, wozu ich tendiere.

    Aber das stimmt schon, bei 19 Meter Blumenkasten bin ich mit Gießkanne ziemlich am schleppen; zumal wir hier sehr oft 2x am Tag giessen müssen.

    So kommt natürlich die Frage auf, vielleicht doch eine Art Bewässerungssystem???
    Hmm.. da muss ich mich erstmal schlau machen, was es auf dem Markt gibt.. Was finanzierbar ist.. Was vom Handling her tragbar ist..

    Also wenn jemand in seinen Kästen so was hat.. auch über solche Erfahrungswerte freue ich mich ganz dolle..

    Mir würde so eine Art Matte auch zusagen.. Mal sehen..

    Herzlichst TAtjana
     
    #18
  19. 17.03.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Tatjana,

    Blumenkästen mit Wasserspeicher - Mein sch

    da findet sich einiges dazu..
    wir haben es nicht gemacht.. für mich isses ein tolles Ritual jeden Tag
    zu wässern.. der Brunnen ist echt goldwert.. spart doch einiges an Wassergeld..
    und giesskanne füllen im Fass geht auch gut..

    gruss Uschi
     
    #19
  20. 17.03.13
    Nachtengel
    Online

    Nachtengel

    Huhu...

    Vielen Dank für diesen Link... Stell Dir vor Uschi, es gibt sogar bei Amazon solche Produkte.. Auch wenn ich es dort nicht kaufen werde.. zum Anschauen langt es allemal.;)

    Suuuuper, vielen vielen Dank!

    Ich musste heute einwenig schmunzeln; als ich meiner Schwiegermutter beim Essen davon erzählte.. Nun ja.. erst zeigte ihre Mimik nicht unbedingt ein Ausdruck von Begeisterung.. und ein bisschen später plante sie dann doch schon die Bepflanzung.. Hehe.. darüber musste ich schon lächeln.

    Nach all den stressigen Wochen die nun hinter uns liegen.. und bei dem nassen Wetter.. gönnen wir uns einen gemütlichen Nachmittag.. Unteranderem werde ich, die Bücher nach geeignetem Gründ durchforsten..

    Vorfreude ist ( zumind. für mich ) die schönste Freude.. Macht noch keine Arbeit, kostet kein Geld.. und bringt trotzdem ein Strahlen über das Gesicht.
    Herrlich..

    Was ich mir auf jeden Fall auch noch diesen Sommer zulege: Lavendel.. ich finde es toll, wenn man all die Hummeln beim Suchen so nah beobachten kann.

    Allen einen tollen Sonntag, herzlichst Tatjana
     
    #20

Diese Seite empfehlen