Was geb ich mit in den Kindergarten?

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Ezelnina, 12.09.07.

  1. 12.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    Hallo zusammen!

    Unsere Kleine (Große :)) geht jetzt die 2. Woche in den KiGa. Dort wird großen Wert auf gesunde Ernährung gelegt.
    Gut, bei uns zu Hause auch, aber es gibt trotzdem mal eine Milchschnit*e ;).
    Habt ihr noch irgendwelche Ideen, was ich ihr so zur Brotzeit einpacken könnte :confused::confused: Auf die Dauer immer nur ein Brot mit Wurst oder Käse find ich selber langweilig. Irgendwann hängt es ihr zum Hals raus!
    Sie hat auch meistens noch kleine Tomaten, Salatgurke oder Apfelschnitze dabei, aber da ist sie nicht soo wirklich begeistert davon. Ist leider keine große Obst und Gemüse-Esserin.

    Wäre euch für ein paar Tipps wirklich dankbar! :coffee:
     
    #1
  2. 12.09.07
    Thermofee
    Offline

    Thermofee

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo!

    Ein ähnliches Problem habe ich auch. Brot als Doppeldecker kann sie nicht reinbeißen, weil es zu groß ist.
    Was ich ihr mitgebe, ist dann mal Obst ( Trauben, Nektarine geschnitten, Banane ), Reiswaffel, Fruchtriegel, Müslijoghurt ( Kindermüsli mit Naturjoghurt verrührt ).
    Für weitere Anregungen wäre ich auch dankbar.

    Liebe Grüße von Michi
     
    #2
  3. 12.09.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo ihr beiden,

    was meine Kids immer begeistert hat, waren Spieße:

    auf einen Schaschlikspieß eine Auswahl folgender Dinge stecken:

    Brotwürfel
    Schinkenwürfel
    Salamischeibe (zusammengedreht)
    Cocktailtomaten
    Gurkenscheiben
    Essiggurke
    Karottenscheibe (habe ich längs mit dem Sparschäler abgezogen und wellig aufgespießt)
    Käsewürfel

    Ist schnell gemacht und wird gerne gegessen. Oder aber auch die kleinen Party-Schinkenbrötchen hier aus dem Forum. Frisch eingefroren muss man die morgens nur noch aus der Gefriertruhe holen und gibt einfach noch etwas Obst oder Gemüse dazu mit.

    LG
    Pebbels
    (deren "Kleiner" heute seinen zweiten Schultag hat :rolleyes:)
     
    #3
  4. 12.09.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Guten Morgen,

    das Thema hatten wir schon mal irgendwo.
    Mittlerweile nervt mich dieses Brotzeitthema, uns wurde vorgeschlagen Spiesse, Puzzle oder Formen mitzugeben. Also bitte, ich stell' mich morgens wirklich nicht in die Küche und stech Herzen aus dem Brot aus! Die Kinder sollen doch auch lernen ein "normales" Brot oder Gemüse zu essen.
    Außerdem ist mir aufgefallen, daß meine Kinder eh nicht soviel im Kindi essen. Oft gebe ich Ihnen ein halbes Laugenhörnchen mit Butter oder ein dünn geschnittenes Klappbutterbrot mit. Meine Tochter liebt Obst, Sie bekommt noch was dazu. Mein Sohn ißt gar kein Obst und Gemüse, also lass ich es weg. Zum Trinken gibt es Wasser oder dünnes Saftschorle.
    Mittags gibt's dann zuhause was anständiges zu Essen - so finde ich das richtig.
    Süssigkeiten sind bei uns aber im Kindi tabu - dazu zählt auch Milchschnitte. Die können die Kinder ja auch am Nachmittag noch essen.
     
    #4
  5. 12.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    @tihv: Also da hätte ich zum einen gar nicht die Zeit dazu, irgendwelche Formen auszustechen. Zum anderen soll ich dann wohl die ganzen Reste vom Brot essen? Da könnte ich mir dann auch was schöneres vorstellen!

    @pebbels: Den Vorschlag mit den Spiessen finde ich gar nicht schlecht, die Schinkenbrötchen muß ich mir mal ankucken.

    Vielen Dank!!
     
    #5
  6. 12.09.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    ...@ tihv: da geb ich dir schon recht, jeden Tag was besonderes herrichten ist nicht Sinn der Sache.

    Ich habe solche besonderen Pausenbrote immer dann mitgegeben, wenn halt einfach mal wieder Abwechslung nötig war und mich das tägliche "normale" Brot schon selbst genervt hat. Und danach gabs eben wieder 1 oder 2 Wochen was einfaches. z.B. auch mal nur eine Breze (wird von fast allen Kindern gern gegessen).

    Oder was mir eben noch eingefallen ist: Toastbrot toasten, mit Salatblatt, Wurst/Käse belegen und einfach diagonal durchschneiden - ist nix anderes, aber mein Sohn fand das auch immer interessanter, wenn das Brot in Dreieck-Form war als "normal".

    LG
    Pebbels
     
    #6
  7. 12.09.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    #7
  8. 12.09.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo, mein Großer ist jetzt auch im Kindergarten und will genau das was die anderen auch haben-im Moment Salamibrot.Mal sehen wie lange noch.Gurke oder Karotte ißt er manchmal, Joghurt grade gar nicht.Und Zeit für Schickschnack habe ich morgens beim besten Willen nicht( und auch keinen Nerv..).
    Quark mit Obst oder Müsli ?Waffeln?Rosinen-oder Schokobrötchen(nicht jeden tag!)Hefezopf?
    Alexander frühstückt gar nicht, er ißt sein Brot mittags um 12( Kindi geht bis 14 Uhr).Die ultimative Lösung habe ich auch noch nicht gefunden.Vielleicht melde ich ihn doch bald dort zum Mittagessen an( da wird jeden Tag frisch gekocht für die Kids).
    Grüße von der Front Meli




    Süßigkeiten sind in dem Kindi auch tabu-finde ich gut.
     
    #8
  9. 12.09.07
    Huetti
    Offline

    Huetti

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo zusammen,

    für Junior mache ich immer etwas Brot (da wöchentlich immer ein anderes gebacken wird, kommt im Moment noch keine Langweile auf) mit Wurst oder Käse oder beidem (mal mit Salat, aber meist ohne), Gurkenscheiben oder kleine Tomaten und Apfelstücke oder Bananenstücke oder Trauben und mal ein Trinkjoghurt oder Joghurt rein. Eigentlich isst er das alles ganz gerne. Die Idee von pebbels mit den Spießen finde ich übrigens klasse!
     
    #9
  10. 12.09.07
    Evelyn
    Offline

    Evelyn

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo zusammen,
    das Thema gab's HIER schonmal.

    Ich geben meinen meistens 1 Brot, Obst oder Joghurt mit. Ich habe auch schon Kindergartenbrötchen gemacht. die sind auch super, man kann mehrere einfrieren und immer eines frisch entnehmen. Bis zum Frühstück sind die aufgetaut.
     
    #10
  11. 12.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Vielen Dank euch allen für die tollen Vorschläge! Aber es ist beruhigend zu hören, dass ich nicht alleine dastehe mit diesem Problem ;).

    @Evelyn: War mir fast klar, dass es das Thema schon mal gab, aber ich hatte nichts gefunden. Aber vielen Dank für den Link!
     
    #11
  12. 12.09.07
    moni123
    Offline

    moni123

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    hallo Ezelsdorferin,

    ich habe ab und an eine Nachspeise aus 1 gr Becker Quark 1 Becher Sahne und Zucker nach Geschmack im TM bei Stufe vier verrührt. In einen Awent-Becher abwechselnd mit Apfelkompott oder anderem pürrierten Obst geschichtet. Meine Kleine liebte das. Das beste daran das ganze gab es als Dessert am Vortag bereits. Die Vorfreude war riesig.

    Gefreut hat sie sich auf über ein Sandwich. Was ja ein ganz normales belegtes Brot ist nur mit einem Salatblatt zum Sandwich wurde.

    Wenn mal ganz viel Zeit war habe ich auch mal Zahnstocher mit Wienerwurststücken und Brotwürfeln oder Käsewürfel und Weintrauben oder auch mal Salatgurke mit Cocktailtomaten gemacht

    Für den kurzweiligen Alltag reichte auch ein Dreieckiges Vollkorntoasbrot.

    Eine normale Breze mit einer Scheibe Käse oder Schinken belegt war auch super.

    Obst in allen Variationen. Wobei Äpfelspalten in kleinen T*pperbehältern ihre gute Farbe behielten.

    Meistens gab es allerdings Wurstbrot und alles andere war wirklich nur zur Abwechslung.

    Heute geht meine Kleine zur Schule und freut sich immer noch über die kleinen Abwechslungen.

    Ich hoffe Du findest das Richtige
    Liebe Grüße Monika
     
    #12
  13. 12.09.07
    moni123
    Offline

    moni123

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo
    mir ist noch etwas eingefallen in den Durchsichtigen Awent-Behältern habe ich ab und zu auch mal ZWEIFARBIGEN Pudding gemacht. Schokopudding und Vanillepudding aus dem roten Buch.
    Den Pudding gab es natürlich auch am Vortag als Nachspeise.

    Liebe Grüße
    Monika
     
    #13
  14. 13.09.07
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo!
    Ich hab auch noch was:
    Gestern hab ich wieder die süßen Igelchen gemacht, das mögen meine beiden Kleinen total gerne.
    Und dazu vielleicht noch ein bischen Obst, einen halben Apfel oder Weintrauben, das reicht völlig!
    Ich mach die Igelchen auch nicht zu groß, sonst schaffen die das gar nicht!

    [​IMG]
     
    #14
  15. 13.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    @uschimama: Kannst du mir das Rezept vielleicht per PN schicken? :prayer:
     
    #15
  16. 13.09.07
    Clio
    Offline

    Clio

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo,

    mit großem Interesse u. Begeisterung lese ich Eure Beiträge; bei uns ist es zwar noch nicht ganz so weit, aber lange dauert es nicht mehr. Und in unserem Kiga legt man ganz großen Wert auf gesunde Ernährung.

    Kein Toastbrot, absolut gar nichts vom Bäcker und jegl. Art von Scheiblettenkäse erst recht nicht. Selbstgebackenes ja, aber nur mit Dinkel- oder Vollkornmehl!

    Wir sind zwar auch dafür und finden das prinzipiell auch gut, aber was zu viel ist...
    Ich zerbreche mir schon jetzt den Kopf, wie ich allen Ansprüchen gerecht werden kann, den Verboten ! des Kigas und dem Appetit unserer Süßen.

    LG
    Clio
     
    #16
  17. 13.09.07
    elisa
    Offline

    elisa

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo,

    nun meld ich mich hier auch mal zu Wort, weil ihr alle von den Spiessen so begeistert seid. Die Idee ist auch toll, und ich denke dass es den Kids auch gefällt und schmeckt. Aber alle Kinder machen auch mal blödsinn, und ich finde es schlichtweg gefährlich kleinen Kindern einen Schaschlikspieß in die Pausendose zu packen. Der kann schnell mal als "Waffe" missbraucht werden und ins Auge gehen. Da ist dann ein bischen Schnickschnack für besondere Anlässe schon sicherer.

    Brötchenteig läßt sich auch gut mal ausrollen und mit verschiedenen Formen ausstechen, im Brötchenforum gibts glaub ich Valentinsbrötchen in Herzform. Sowas kann man für Kinder doch in verschiedenen Formen backen und einfrieren, so habt ihr immer mal Abwechslung zur Hand.

    Zum anderen sollen Kinder doch lernen Essen als solches werzuschätzen und nicht als Spielzeug sehen.

    Liebe Grüße aus Bayern
    Elisa
     
    #17
  18. 14.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    @elisa: Da muß ich dir recht geben. Das hat mich ehrlich gesagt bis jetzt auch noch davon abgehalten es auszuprobieren. So verlockend die Idee auch ist. Lecker sehen die Spießchen ja wirklich aus, aber der Gedanke was sie damit anstellen ist mir auch schon gekommen!
     
    #18
  19. 14.09.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo Clio,

    ich hatte das Problem mit der Esserei im KiGa auch immer (meine Tochter mag bis heute eigentlich kein Brot, schon gar kein Vollkornbrot!) - und bin irgendwann dazu übergegangen, nur noch Obst oder Gemüsestücke mitzugeben. Das hat sie meist gegessen, wenn nicht, war einfach kein Hunger oder keine Zeit zum essen....

    So lange ist der Kiga-Vormittag ja auch nicht, und wenn sie ihre mitgegebenen Brote nicht essen, ist der Hunger eben nicht groß genug. Gerade heute, wo es eh so viele Probleme bei der Ernährung gibt (von Übergewicht bis zur Magersucht alles vertreten) - sollte man meiner Meinung nach keinen solchen "Aufstand" wegen des Essens machen. Wer nicht essen will, was es gibt, der muß eben bis zur nächsten Mahlzeit warten. Wenn jemand bei einem Essen irgendwas nicht mag, z.B. eine Gemüsesorte, dann ißt er eben nur den Rest.

    Ich finde es jedenfalls super, wenn man im Kindergarten konsequent keine Süßigkeiten erlaubt. Das sollte eigentlich später auch noch so sein. Ich kämpfe nämlich jetzt seit 2 Jahren gegen die "Leberkäsesemmel-Fraktion" am Schul-Pausenkiosk und hoffe, dass alles besser wird, wenn im nächsten Februar unsere Mensa aufmacht.....

    Denn leider kommt man um das Mittagessen in der Schule nicht rum, wenn die Kinder an 4 Tagen in der Woche Nachmittagsunterricht haben!

    So, das war jetzt aber ein langer Monolog:sad:

    Ich hoffe ihr versteht, was ich meine!

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #19
  20. 14.09.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Was geb ich mit in den Kindergarten?

    Hallo,

    nachdem ich ja hauptsächlich die Spieße ins Spiel gebracht habe, möchte ich dazu auch was sagen.
    Ich habe mir darüber natürlich auch Gedanken gemacht. Aber einmal ist/war es so, dass die Kinder im KIGA gemeinsam mit der Erzieherin ihre Brotzeit gegessen haben. Also war da nix mit rumspielen.
    Andererseits habe ich - nach dem Aufspiessen der Zutaten -die Spitzen auf dem Tisch stumpfer geklopft und den Kindern auch erklärt, dass sie damit nicht spielen o.ä. dürfen - wenn ich davon was mitbekomme mache ich ihnen keine mehr! Und passieren kann sowas auch mit Bleistiften (von wegen ins Auge gehen) - auch da muss man die Kinder immer und immer wieder darauf hinweisen, dass damit keine Fechtspiele ausgetragen werden. :rolleyes:

    VG
    Pebbels
     
    #20

Diese Seite empfehlen