Was kann ich mit Resten vom Kartoffelpürree machen???

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Engel11, 31.05.05.

  1. 31.05.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Vielleicht kann mir jemand helfen:
    Ich habe eine größere Portion Kartoffelpürree übrig und möchte es ungern wegschmeißen.
    Hat jemand vielleicht einen Tipp, was ich außer aufwärmen damit anfangen kann?
    Freue mich schon auf Eure Antworten.... =D
     
    #1
  2. 31.05.05
    Munichduo
    Offline

    Munichduo Inaktiv

    hallöchen .....

    ich mach aus übrigem kat.pü. immer ne kartoffelsuppe

    einfach nur wasser und beliebiges suppenpulver zugeben

    dann bleibt der phantasie freier lauf ....
    erbsen, karotten .... würstl ......petersilie.... gewürze ....usw.
    je nach geschmack dazu

    grüßles
    claudia
     
    #2
  3. 31.05.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Nicole,

    damit kann man gut einen Auflauf überbacken. Dazu rühre ich unter den Pü noch 1-2 Eier und ein bißchen Käse. :p :lol: :p

    Sonst kannst Du aus der Masse (wie oben) auch leckere Plätzchen machen und in der Pfanne braten. Dazu einen schönen Salat. Fertig. :rolleyes:
     
    #3
  4. 31.05.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Na, das sind doch schon drei ganz tolle Vorschläge, auf die ich alleine noch nicht gekommen bin... :oops:
    Danke schon mal!!!
     
    #4
  5. 31.05.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Nicole,

    meine Kinder lieben unsere sogenannten "Kartoffelplätzchen".
    Dazu rühre ich unter das Pürree noch Ei(er), Milch und eventuell Mehl bis ein glatter und nicht zu flüssiger Teig entsteht. Diesen backe ich dann in einer Pfanne (quasi wie Reibekuchen) portionsweise aus. Schmeckt sehr gut zu kurz Gebratenem. =D Klappt übrigens nur mit selbstgemachtem, nicht zu feinem Pürree.

    Eine andere Idee, die ich auch immer wieder hernehme, ist das Kartoffelbrot von Moni. Gerade jetzt zur Grillsaison einfach lecker.... =D
     
    #5
  6. 31.05.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Nicole,

    wir machen einen Hausmacherauflauf daraus.

    In eine gebutterte Auflaufform die Hälfte des Kartoffelpü geben.
    1 Dose Sauerkraut darübergeben, Blut- und Leberwurst in Scheiben darauflegen, den Rest Kartoffelpü darübergeben und mit geriebenem Käse bestreuen. Bei 200^etwa 35 Minuten überbacken.

    Gruß Regina
     
    #6
  7. 31.05.05
    Tuppi99
    Offline

    Tuppi99

    Hallo,

    meine Freundin aus England macht aus Resten von Kartoffelpü immer Cheppards ´Pie ( hoffe es ist so richtig geschrieben :oops: :oops: ).

    Sie füllt in eine Auflaufform, was so an Gemüseresten übrig ist, kann man beliebig machen..... darüber den Kartoffelpü und dann kocht sie eine braune Soße, die darüber gegossen wird.

    Ab in den Ofen und genießen, ich liebe das Gericht und meine Kids auch!!!! :thumbup:

    Gruß Tuppi
     
    #7
  8. 31.05.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Tuppi,

    hier ist dafür ein Rezept:Shepherd's Pie

    Juhu, ich kann es - danke Barbara :p :lol: :p
     
    #8
  9. 31.05.05
    Tuppi99
    Offline

    Tuppi99

    Hallo Susi,

    du bist ja Super, ( und überall) hatte ich es doch falsch geschrieben :oops: :oops: :oops: !!!

    Jetzt wo ich es lese, manchmal haben sie auch noch Hackfleisch(angebratenes) mit zum Gemüse getan..

    Danke also für den Link, werde es bei Gelegenheit mal kochen, da die Freunde leider wieder zurück nach 'Englang gewandert sind und wir schon auf Entzug sind.

    'Gruß Tuppi :wave:
     
    #9
  10. 01.06.05
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Nicole!
    Wenn bei uns was übrig bleibt mache ich Quarkkeulchen daraus. Einfach Magerquark, Rosinen, Zucker, Ei und Mehl dazu und flache Küchlein in der Pfanne braten. Mit Zucker bestreuen.......mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm, lecker!
    Die genauen Mengen kann ich dir nicht sagen, mache es immer nach Gefühl. Der Teig darf nicht kleben und sollte nach Quark schmecken.
     
    #10
  11. 01.06.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Nicole,
    also ich mach aus solchen Resten gern das Brot hier:
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=6033

    DA verarbeite ich auch Kartoffelsalat (ja du hast richtig gehört, allerdings sollte er NICHT mit Majo angemacht sein) - schmeckt auch klasse.

    Ansonsten hast Du ja schon eine Menge Vorschläge hier, wahrscheinlich hast Du nun zu wenig Kartoffelbrei dafür ... 8-) :wink:
     
    #11
  12. 01.06.05
    muima
    Offline

    muima

    Hallo, :p
    wenn die Reste mengenmäßig groß genug sind mache ich daraus einen Auflauf aus Schichten Kartoffelpü, Sauce Bolognaise, Käse (entweder Gauda, Emmentaler oder Feta. In arabischen Ländern kommt auch manchmal eine Schicht Zimt mit rein.
    Liebe Grüße :wink:
    Monique
     
    #12
  13. 01.06.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo!

    Vielen vielen dank für die vielen tollen Tipps!!! :hello1:

    Das nächste mal muß ich wohl extra mehr Pü machen, um das eine oder andere noch auszuprobieren.
    Meine Kinder waren von den knusprigen Plätzchen jedenfalls ganz begeistert... =D
     
    #13
  14. 02.06.05
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Kartoffelpürree kann man hervorrragend einfrieren und in der Microwelle auftauen, mit einem Löffel Sahne schmeckt es wie neu.
     
    #14
  15. 15.08.05
    Reh
    Offline

    Reh Inaktiv

    Hallo,
    aus Kartoffelbrei kann man hervorragend Kroketten machen.

    Kartoffelstärke hinzufügen, bis sie die richtige Festigkeit haben. Eventuell geriebenen Käse einkneten und in Semmelmehl wenden.
    Man kann die Kroketten auch einfrieren und bei Bedarf auftauen.

    Gruß
    Reh
     
    #15
  16. 13.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Aus Kartoffelpürree-Resten kann man einen ganz leckeren Brotaufstrich zaubern.
    In Niederbayern ist das eine Brotzeit-Spezialität und heißt "Erdäpfelkaas":

    Die Reste des Pürees in eine passende Schüssel geben, mit Pfeffer würzen, kleingehackte Zwiebeln dazugeben und wichtig... etwas Sauerrahm und/oder süße Sahne zugeben, damit man die Masse hinterher noch gut streichen kann. Püree wird ja sonst eher fest!!!

    Das ganze dann auf ein gutes dunkles Brot/ Schwarzbrot schmieren... ein paar Tomaten, Radieschen ect. dazu... lecker!! Einfach mal ausprobieren.
     
    #16
  17. 13.11.05
    Jannie
    Offline

    Jannie

    Hi,

    wir braten das Kartoffelpüree immer - so wie es ist - in Butter in der Pfanne an, bis es von allen Seiten angebräunt ist.
    Da kann man natürlich auch Würstchen mit Sauerkraut o.ä. zu essen...
    Ich mag aber auch gerne einfach ein Spiegelei dazu, dann hab' ich auch nicht noch extra Arbeit mit den "Beilagen".

    Viele Grüße von
    Jannie
     
    #17
  18. 13.11.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Kartoffelpüree

    Hallo liebe Hexen, :)

    ich benutze Kart. P. immer für meine heissgeliebten Katoffelbrötchen.
    Da kann man auch Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln dazu verwenden.
    So muss man nix "entsorgen"
     
    #18
  19. 13.11.05
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Schnecke,

    ich habe Erdäpfelkaas kennengelernt (in Niederbayern!), der wurde aus geriebenen Pellkartoffeln hergestellt?!?

    Jeder hat sein eigenes Rezept? :-O
     
    #19
  20. 13.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo Dorilys

    Ich bin gebürtige Niederbayerin :wink:
    Komme aus der Nähe von Passau, zumindest ursprünglich!

    Jeder macht seinen Erdäpfelkäs ein bischen anders... jede Haufrau hat ihre Handschrift. Bei uns wurde er allerdings nie aus gekochten Pellkkartoffeln gemacht.
    Manche nehmen nur Süßrahm, andere nur sauere Sahne, manche mischen... hach, aber lecker ist er auf jeden Fall..... schmatz.
     
    #20

Diese Seite empfehlen