Frage - Was mache ich aus grünen Paprika?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Merlinchen, 02.11.14.

  1. 02.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich liebe grüne Paprika, aber immer nur mit Hack füllen finde ich auf die Dauer auch langweilig.

    Hat jemand noch weitere Ideen wie ich grüne Paprika verwenden kann? Sie sollten aber schon gegart sein. Roh schlagen sie mir immer auf den Magen.
     
    #1
    Saint-Louis gefällt das.
  2. 02.11.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #2
    mapoleefin, Saint-Louis und Merlinchen gefällt das.
  3. 03.11.14
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo Merlinchen,

    ich mache schon mal Paprikagemüse.
    Dazu würfel ich Paprika (ich nehme immer bunte - du kannst aber sicher auch nur grüne Paprika verwenden), Zwiebeln, brate die kurz in etwas Öl an. Dazu Dosentomaten und etwas Flüssigkeit.
    Das Ganze koche ich ca. 10 Min.
    Nun kommen in Scheiben geschnittene Mettwürstchen dazu und das Gemüse wird weitere 10 Min. gekocht.
    Das Gericht wird mit Gemüsebrühe, Paprika-Chili, Pfeffer und geräuchertem Paprika (scharf) gewürzt.
    Dazu kannst du Reis servieren - wir essen es meist ohne Beilage.
    Anstelle Mettwürstchen kannst du auch gewürfelten Leberkäse nehmen.
    Oder die Wurstbeilage ganz weglassen - je nach Gusto.
    Uns schmeckt es immer sehr gut und das Beste daran - es ist schnell gemacht.
    Ich schmeiß das Ganze oft in den Crocky und stelle ihn 4 Std. high - dann ist das Essen mittags fertig, wenn ich vom Büro komme! :)
     
    #3
    mapoleefin und Saint-Louis gefällt das.
  4. 03.11.14
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Merlinchen,

    eines meiner Lieblingsrezepte aus dem Kessel ist Paprika gefüllt mit Sauerkraut. Die Kombi schmeckt echt richtig klasse.

    Wenn es dann noch mehr gefüllte Paprika sein dürfen: Gerne essen wir auch gefüllte Paprika nach einem Rezept von Siebeck. Da kommt ein Zwiebelconfit hinein. Dann zweierlei Füllung: Einmal mit einem Champignon-Schafskäse-Gemisch und ein anderes mit Reis gekocht mit getrockneten Tomaten. Wenn du magst, kann ich das hier einmal posten (wenn das kein Urheberrechtsverstoß ist!).

    Viele Grüße,
    Maria
     
    #4
    Saint-Louis gefällt das.
  5. 04.11.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

  6. 04.11.14
    Schubie
    Offline

    Schubie

    #6
    mapoleefin gefällt das.
  7. 04.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin,

    vielen Dank für Eure Vorschläge. Da ist doch einiges bei, was mich reizen könnte.

    Die panierten Paprikaringe hören sich gut an. Die gefüllten Paprika mit Zwiebeln auch.


    @ Mariaweiß

    Ich würde mich freuen wenn Du mir Rezepte posten würdest.

    Auch bei mir sind die grünen Paprika immer seltener geworden. Sie werden ja fast nur noch in Paketen aus Ampelpaprika angeboten.

    Ich liebe aber den bitteren, herben Geschmack der sich doch erheblich von den roten und gelben unterscheidet. In meinen Augen harmoniert das Aroma auch viel besser zu Hack!

    @ Heike0902

    Ist ja lustig, das waren auch meine ersten Versuche mit Paprika. Allerdings als Suppe.
     
    #7
  8. 15.11.14
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Alle, liebe Merlinchen,

    noch bin ich euch das Rezept von Siebeck schuldig. Das kann ich jetzt dank Tante Google wohl ohne Urheberrechtsverstoß posten, da ich einen link gefunden habe: Gemüse mit Innenleben.

    Das ist die Grundanleitung aus dem Netz von Siebeck. Variationen gibt es ohne Ende. Mein Favorit:

    Paprika halbieren und entkernen. Den Stöpsel lasse ich immer drin, weil es netter aussieht und der lässt sich bei einer garen Paprika beim Essen ganz leicht hinausziehen.

    Dahinein muss (!!!) ein Zwiebelconfit. Das wird geschmort aus in Scheiben geschnittenen roten Zwiebeln, Knoblauch, eingekocht mit Rotwein. Salz/Pfeffer/eine Spur von Zucker oder anderer Süße - andere Gewürze nach Geschmack.

    Dann zweierlei Füllungen:

    1. Reis im Mixi kochen. Den anbraten mit getrockneten Tomaten und angerösteten Pinienkernen - evtl. eingeweichten getrockneten Steinpilzen. Das gibt dem Reis die richtige "Süße", die mit grünen Paprika so fein harmoniert. Etwas getrocknete oder frische Kräuter dazu.

    2. Champignons klein gehackt anbraten, anmachen mit einem mit Kräutern gewürzten Feta/Creme-Fraiche (Hafer/Dinkel-Cuisine)-Gemisch. Alles langsam einköcheln lassen.

    Die Paprika füllen mit der Hälfte des Zwiebelconfits und zur anderen Hälfte mit einer der anderen Füllung. Den Reis kann man auch annmachen mit Datteln oder Rosinen oder getrockneten Aprikosen. Dann finde ich etwas andere Gewürze (Kurkuma, Nelken?) etwas besser.

    Der Trick ist es nach Siebeck eine halb/halb-Füllung vorzunehmen - also zur Hälfte das sehr saftige Zwiebelconfit und die Reis- oder Pilzfüllung "nur" zur anderen Hälfte. Damit wird es nicht so trocken, wie mir sonst Paprika mit Reisfüllung oder Pilzfüllung so erscheinen.

    Das ganze dann einfach nur noch in eine mit Öl eingepinselte Auflaufform und überbacken, bis die Paprika gar sind.

    Gute Appetit,
    eure
    Maria
     
    #8
    Manrena und Saint-Louis gefällt das.
  9. 15.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Maria,

    tolle Rezepte !

    Da ist so einiges dabei. Auch die Seite von Siebeck finde ich prima und hat mich auf manche Idee gebracht.

    Ich habe die Paprika auch schon mal mit Kapü oder Couscous gefüllt.

    Vor einigen Tagen habe ich sie mit Reis, einem kleinen Hackbällchen und ganz viel Paprikawürfel gefüllt. War sehr lecker! So kam der Paprikageschmack so richtig gut durch! Aus den bunten Paprika habe ich dann mit etwas saurer Sahne die Soße gebastelt.

    Demnächst will ich mal eine Füllung mit Kapern versuchen. Das Bittere der Kapern müßte eigentlich mit den bitteren grünen Paprika harmonieren. Entweder mit ganz viel Kapern im Hack oder einer Kapernsoße.
     
    #9
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  10. 16.11.14
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    @Mariaweiß

    Guten Morgen Maria,

    vielen Dank für den Link zur Zeit!

    Hier (Seite 3 - 5) sind auch noch einige Rezepte wie man die Paprika füllen kann.

    Werde ich so nach und nach ausprobieren.

    @ All

    Danke für die schönen Rezepthinweise!!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #10
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  11. 16.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Pascale,das sind aber auch wirklich leckere Füllungen,danke für's Einstellen.
    Ich nehme auch gerne statt Paprikaschoten Gemüsezwiebeln;einfach im Ganzen (natürlich ohne Schale:smile:)vorgaren,aushöhlen und füllen.Eventuell beim Überbacken zum Schluss abdecken.
    Rena
     
    #11
    mapoleefin gefällt das.
  12. 16.11.14
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo, ich fülle die Paprika mit einer Mischung aus Hackfleisch und Feta + versch. Gewürze. Und setze sie auf Tomatensauce zum Garen.
    Da wir das herbe Aroma nicht so mögen schäle ich die Schoten etwas (die Schale ist bei Paprika ja sowieso unverdaulich).
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #12
  13. 17.11.14
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Pascale,

    vielen Dank für den tollen link! Da sind ja wieder so viele schöne Ideen drin.

    Liebe Manrena,

    ich hoffe, ich verwässere den thread hier nicht, aber mir gefällt ja die Idee, Zwiebeln zu füllen. Das habe ich noch nie gemacht. Du garst sie vor (im Varoma, im Topf?), hölst sie dann aus? Geht das so einfach? Das würde ich gerne einmal ausprobieren.

    Danke und liebe Grüße,
    eure
    Maria
     
    #13
  14. 17.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Maria,ich hatte schon mal so nebenbei das Lieblingsgezept meines Sohnes eingestellt,"Brokkoli in Gemüsezwiebel" ......wenn Du magst schicke ich es Dir.
    LGRena
     
    #14
  15. 11.12.14
    Flapo
    Offline

    Flapo

    #15

Diese Seite empfehlen