Was macht ihr alles aus Holunderbeeren? Schwarze

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von blauelfe, 02.09.13.

  1. 02.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    dieses Jahr gibt es wahnsinnig viele Holunderbeeren (Brombeeren übrigens auch), was macht ihr daraus? Habe bisher nur die Blüten verarbeitet.

    Danke für Anregungen.
     
    #1
  2. 02.09.13
    Januarsternchen
    Offline

    Januarsternchen

    Hallo blauelfe,

    ich habe heute Holunderbeergelee gemacht. Hmmmmm, sehr zu empfehlen.:love7:

    So habe ich es gemacht:
    Beeren pflücken, dann absammeln (mit Handschuhen, der Saft färbt sehr), in einen großen Kochtopf geben, mit Wasser auffüllen (zwei Finder dick höher als die Beeren im Topf), ca. 30 Minuten köcheln.
    Den Saft (und die Beeren) durch ein Tuch absieben. Ggf. die Beeren im Tuch auswringen - Achtung! Ich habe meine Küchenwand eingesaut! Spritzgefahr!
    Dann die Saftmenge abmessen und mit entsprechender Menge 2:1 Gelierzucker einige Minuten aufkochen.
    Heiß in Gläser füllen.
    In meinen Gläsern ist ein Stück aufgeschnittene Vanilleschote.
    Verschließen.

    Herzliche Grüße
    Januarsternchen
     
    #2
  3. 02.09.13
    Gittibob
    Offline

    Gittibob

    #3
  4. 02.09.13
    christina
    Offline

    christina

    Hallo,

    ich mache immer Holunderbeergelee im TM.Und zwar trenne ich die Früchte von den Dolden so wie hier beschrieben

    http://www.wunderkessel.de/forum/fr...emen/60993-holunderbeeren-dolden-trennen.html.

    Dann ca.200-300 ml Wasser in den Mixtopf geben, die Früchte in den Varoma. Varomastufe kochen, der Wasserdampf bringt die Früchte zum platzen und der Saft läut dann in den Mixtopf.
    Zeit kann ich nicht genau sagen, zwischendruch stoppe ich immer mal zerdrücke die Früchte oben mit dem Spatel.

    Dann den Saft umfüllen. In den Mixtopf einwiegen, gelierzucker dazu und kochen. Fertig ist das Gelee ohne großes Gematsche.

    Ich rühre ihn mir im Winter gerne in heißen schwarzen Tee.

    Gruß Christina
     
    #4
  5. 02.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    danke ihr Lieben, dann kann ich ja morgen oder übermorgen zum pflücken losziehen. Habe mir heute beim sporteln schon einige ausgesucht, sie aber sehr unterschiedlich reif. Aber solche Mengen kiloweise hängen sie an den Bäumen..., wohne direkt am Naturschutzgebiet mit Wald in der Nähe, evt. deshalb.
    Will mir auch Saft machen für die kalte Jahreszeit.

    Ich entsafte übrigens im Schnellkochtopf, das geht erheblich schneller - 15 Minuten und ich kann bis zu 2,5 kg auf einmal entsaften.
     
    #5
  6. 02.09.13
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo Blauelfe,

    ich mache Saft, Saft und Saft. Und ein bisschen Gelee. Der Saft ist so unheimlich gesund, gerade im Winter. Ich fülle ihn in kleinere Flaschen ab und dann wird er beim ersten Halsweh warm mit Honig getrunken.

    Wie entsaftest Du im Schnellkochtopf genau? Habe ich noch nie gemacht.
     
    #6
  7. 02.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    #7
  8. 02.09.13
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo,

    dann kann ich also ein bisschen Wasser in den großen Siko geben und dann mit Beeren voll machen und entsaften! Das finde ich super. Werde nach meinem Urlaub mit dem Holder so machen.
    Lieben Dank dafür!
     
    #8
  9. 02.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    also, du darfst so viele Beeren nehmen, wie der gelochte Siebeinsatz fasst, so mache ich es, ob man alle Beeren direkt in den Topf geben kann, weiß ich nicht, ausprobieren, aber dann wird er sicherlich nicht klar. Ich nehme etwas Wasser am Boden und dann den ungelochten Einsatz, darauf dann den gelochten Einsatz, fertig. Den gelochten Einsatz muss man aber kaufen, mit normalerweise kein Standradzubehör beim Schnellkochtopf..
     
    #9
  10. 03.09.13
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    #10
  11. 03.09.13
    felltomate
    Offline

    felltomate

    Hallo,
    unterscheidet ihr unterschiedliche Holundersorten? Sammelt ihr roten und schwarzen Holunder?
     
    #11
  12. 03.09.13
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo Felltomate,

    bei mir hier im Allgäu kenne ich nur schwarzen Holunder.
     
    #12
  13. 03.09.13
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    ich kenne auch nur den schwarzen Holunder.=D
    den roten habe ich hier in unserer Gegend noch
    nie gesehen.
     
    #13
  14. 03.09.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo,

    ich hab bisher Saft, Gelee und Sirup von den schwarzen Holunderbeeren gemacht. Ich glaub, ich muss mal in meinen Rezepten stöbern, ich meine dort wäre noch ein Rezept für Holunderlikör. Das Rezept ist aus einer Jägerzeitschrift von Männe. Ich erinnere mich nur noch an Rum und Zimtstange. Werde mir die Zeitschriften gleich mal vornehmen.
     
    #14
  15. 03.09.13
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallole,

    erstmal entsafte ich in letzter Zeit nur noch so.
    Unsre Beeren werden auch ungleichmässig reif und so kann ich ganz ohne Stress immer mal wieder die reifen Früchte pflücken
    und entsaften.
    Habe bisher auch Gelee gekocht und was nicht fehlen darf, ist der superleckere Holunderlikör .
    Das ist jährliche Pflicht!
     
    #15
  16. 03.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    so, habe heute ca 20 Liter gepflückt, einen Teil schon entsaftet, vorher die Dolden per Thermomix entdoldet, das klappte gut. Und da stehen noch soooo viele Kilos...ich meine, hängen an den Bäumen...

    Das Entsaften habe ich mit dem Schnellkochtopf gemacht, dann aber festgestellt, das es mir bei so einer Menge Beeren mir zu lange dauert, jedes Mal zu warten, bis er wieder abgekühlt ist, also habe ich mir heute diesen Entsafter bestellt:

    Edelstahl Dampf Entsafter Induktionsgeeignet: Amazon.de: K


    Auf mich warten auch noch min. 100 Trauben Weintrauben und wir haben eh Unmengen an Obst im Garten, alles Mögliche, da lohnt es sich sicherlich.
    Wo kriege ich denn am günstigsten Sturzgläser für weitere Marmeladen her? Habe kaum noch welche, alle gefüllt, das war ja ein immenses Obstjahr dieses Jahr.
     
    #16
  17. 04.09.13
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Blauelfe,

    meine Schwiegermutter hat immer " Hollerkoch " gemacht, das ist ein altes bayerisches Gericht und schmeckt köstlich.

    1kg Holunderbeeren ( bei uns Holler )
    1/2l Wasser
    1Apfel, 1Birne und 12Pflaumen - alles geschält, einkernt und in Stückchen geschnitten
    250g Zucker
    1/2TL Zimt
    4TL Stärkemehl
    6EL Sahne

    Holler, Früchte, Wasser, Zimt und Zucker kocht man unter häufigem Rühren 1/2Stunde lang.
    Nach 20 Minuten rührt man das Stärkemehl mit etwas Wasser an und gibt es zur Bindung dazu. Jetzt ganz häufig rühren, denn die Masse brennt leicht an. ( Dieses Gericht lässt sich deshalb am besten im TM zubereiten! )
    Zum Schluss wird noch die Sahne untergerührt, soll aber nicht mehr kochen.

    Manchmal hat meine Schwiegermutter das Hollerkoch statt mit Stärkemehl und Sahne mit 1 Päckchen Vanillepudding gebunden.
    Das schmeckte auch sehr gut.

    Das Hollerkoch wurde warm zu Topfennockerl, Grießschnitten, Dampfnudeln oder Pfannkuchen gegessen, oder aber kalt als Kompott.
    Es wurde auch für den Winter eingeweckt.

    Jetzt habe ich selber Appetit bekommen, werde das Hollerkoch demnächst mal machen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #17
  18. 04.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    also, ich habe mir heute den Entsafter Dampf- von meiner Schwester geliehen und damit geht es ja erheblich leichter als mit dem Theater im Schnellkochtopf oder im Varoma, man kann große Mengen auf einmal entsaftenen läuft quasi allein raus, bin froh, das ich mir einen bestellt habe.

    Hinterher sind mir allerdings 3 kg entsaftete Beeren auf meine Küchenboden gefallen- eigene Ungeschicklichkiet, könnt ihr euch vorstellen, was das für eine Riesensauerei war? Außerdem kocht niemals Holunderbeergelee bei der Varoma Stufe, mir sind ca 3oo ml überall oben rausgelaufen, das war noch eine größere Sauerei in meienr Küche....
     
    #18
  19. 05.09.13
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo blauelfe,

    das bayrische Hollermus von Swantje ist super. Es enthält zwar auch wie bei Seepferdchens Rezept Birnen und Pflaumen, aber keine Sahne. Ich verbuche es als Marmelade :p
     
    #19
  20. 05.09.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    danke, teste ich auch mal.
     
    #20

Diese Seite empfehlen