Frage - Was serviert Ihr eurem Überraschungs-Besuch?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Quitte, 06.05.14.

  1. 06.05.14
    Quitte
    Offline

    Quitte

    Hallo,
    ich habe mich letztes Wochenende ganz schön blamiert. 2 liebe Verwandte von weiter weg (eine davon Laktose-intolerant) sind ganz ohne Ankündigung am Samstagmorgen mitten in den Hausputz bei mir reingeschneit und außer einem Glas Wasser hatte ich nichts für sie zum Anbieten - zumindest dachte ich es. Ein Mittagessen hätten sie auch genommen, aber da wir Samstags Mittags normal nichts essen, sah auch das schlecht aus.
    Kaum waren sie wieder weg, fielen mir auf einmal etliche Dinge ein, die ich doch noch gehabt hätte oder zubereiten hätte können. Wieso erst dann? Das hat mich am meisten geärgert...
    Ich würde deshalb gerne eine Ideensammlung starten, was man alles aus Vorräten zaubern kann, was ich mir für den nächsten Besuch nun auf jeden Fall immer in den Vorrat packen könnte und was man anbieten kann. Und ganz spontan ist mir nun schon mal einiges eingefallen und mittlerweile auch durch euch ergänzt worden. Danke dafür!


    Vorrat:
    (Laktosefreie -) H-Milch
    Frischkäse (hält sich wochenlang)
    H-Sahne
    Eier
    Kekse laktosefrei
    Salami am Stück
    Schinkenspeck am Stück
    Leberwurst im Glas/Dose
    Würstchen im Glas
    Käse am Stück/in Scheiben
    Obst in Dosen/Gläsern
    Kräcker, Knäckebrot, Toastbrot
    Oliven im Glas, Cornichons
    Pilze im Glas
    Getrocknete Pilze
    Salat und Kräuter aus dem Garten

    Süße Mahlzeit:
    Kekse aus dem Supermarkt (ohne Laktose) mit Kaffee/Tee
    Kuchen, selbstgebacken, aus dem Gefrierschrank
    Kuchen, selbstgebacken, aus dem Glas (mögl. laktosefrei)
    Waffeln backen (mit H-Milch) und Obst aus der Dose/Glas

    Kalte Mahlzeit:
    Kräcker oder Knäckebrot mit
    Käse, Salami, Frischkäsecreme, Leberwurst, Oliven, Gewürzgurke
    Evt. Salat

    Warme Mahlzeit:
    Risotto mit Pilzen, Schinken
    Pfannkuchen mit Pilzen und Kräutern
    Crepes mit Kräuter-Frischkäsecreme
    Würstchen mit Kartoffelbrei
    Spiegelei mit Toast
    Omelette mit Salat
    Suppen aus der Dose
    Chilli con carne (aus TK)
    Teig für Quiche (aus TK)
    Nudeln mit Tomatensoße/Pesto
    Saftiges Gemüse-Omlett mit frischem Blattspinat

    Viele weitere tolle Tipps von:
    Mariaweiß: Was serviert Ihr eurem Überraschungs-Besuch?

    Getränke:
    Sonnenschein.Engel Was serviert Ihr eurem Überraschungs-Besuch?
     
    #1
  2. 06.05.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Quitte,

    natürlich ist es Dir im Nachhinein unangenehm Deine Verwandten ohne Essen wieder abreisen zu lassen. Aaaaber ich finde auch Dein Besuch hätte ja nicht sooooo spontan (zumal von weiter weg) bei Dir einfallen sollen. Heutzutage muss man doch immer erwarten, dass (gerade berufstätige Hausfrauen) am Samstagmorgen ihren Haushalt auf Vordermann bringen. Oder evtl. auch mal zum einkaufen unterwegs sind!!!! Also das die Verwandten nicht mal von unterwegs angerufen haben (sollte heutzutage kein Problem mehr sein) finde ich schon seltsam. Und dass Du einen "Blackout" bezüglich Ideen hattest, das kann ich bei der "Überraschung" gut verstehen. Vielleicht wäre der Pizzadienst noch o.k. gewesen, oder Deine Verwandten hätten EUCH einladen können (wenn sie schon Mittagessen genommen hätten:rolleyes:).

    Ich bin alleine und hätte jetzt auch nicht immer sooo viele Vorräte im Haus. Allerdings kann mit Reis, Nudeln, Sahne und Eiern schon so einiges machen.

    Für den nächsten Überraschungsbesuch wünsche ich Dir dann bessere Nerven:).
     
    #2
    Quitte gefällt das.
  3. 06.05.14
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo Quitte,
    bei mir gibt es einige Dinge, die habe ich immer im Haus - nicht nur für spontanen Besuch, sondern auch für andere Situationen: Ich muss ganz schnell was kochen, oder die entscheidende Zutat für mein Mittagessen ist einem nächtlichen Hungeranfall zum Opfer gefallen oder so.
    Dann kommen zunächst mal die Vorräte aus dem Trockenvorrat voll zur Geltung: Rote Linsen (die müssen ja auch nicht so lange kochen) als Cremesuppe, Milchreis, Risotto... Auf passierte Tomaten und Nudeln kann man wunderbar zurückgreifen. Eine Nudelsuppe ist total schnell gemacht. Und die Zutaten dafür halten sich auch echt lange, das kann man lange im Schrank stehen lassen.
    Und wenn der Besuch ganz spontan mit sehr viel Hunger kommt - ab zum Bäcker und dann gibt es halt belegte Brote.
    Für das nächste Mal: Erst einmal ruhig durchatmen und dann in Ruhe überlegen - und gute Nerven :)
    Liebe Grüße,
    Katja.
     
    #3
    Quitte gefällt das.
  4. 06.05.14
    Quitte
    Offline

    Quitte

    tHallo Ihr beiden,
    danke schon mal für die lieben Antworten.

    Rote Linsen finde ich wirklich eine gute Idee. (und auch die hätte ich gehabt o_O)
    Und Spaghetti mit Tomatensoße wären auch laktosefrei gewesen... ;)

    Übrigens: einen ganzen Teil der oben aufgeführten Vorrats-Sachen habe ich am Samstag-nachmittag gekauft und nun für das nächste Mal eingelagert. Ganz so gut war ich nicht ausgestattet. Sonst wäre mir schon ein bißchen eingefallen (hoffe ich zumindest).

    Da wir nur noch 2 mit Hund sind und beide tagsüber arbeiten und abends einkaufen und dann kochen (oder essen gehen), bin ich etwas aus der Übung gekommen und hatte auch die Vorräte etwas reduziert.
     
    #4
  5. 06.05.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,



    da ich ja ein kleiner Hamster bin, habe ich eigentlich immer einige Vorräte im Haus.



    Standardmäßig:

    Nudeln

    Konserven wie Champignons, Fisch, Obst und Aufschnitt (Leberpasteten, Frühstücksfleisch, Dauerwurst, Speck etc.)

    Aufback-Baguettes

    Torteletts

    H-Sahne

    Mayo oder Salatcrème

    Zwiebeln und Eier sind eigentlich auch immer da.



    Daraus kann man schon so einiges basteln:



    Z. B. leckere Törtchen mit Obst u. Sahne zum Kaffee.



    Oder Nudelsalate.



    Pilze gehackt und angebraten sind ein guter Belag für Baguettes.



    Baguette-Scheiben mit Fischkonserven kommen auch immer gut an und wenn dann noch Leberpastete, Salami, Frischkäse oder ähnliches dazukommt, hat man ratz fatz ein Dänisches Frühstück.



    Zur Deko finden sich meistens auch noch einige Tomaten o. ä. im Gemüsefach des KS.
     
    #5
    Quitte gefällt das.
  6. 06.05.14
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo zusammen,
    ach, Quitte - jetzt bist Du um eine Erfahrung reicher und auch wenn es peinlich war, Euer Besuch kommt bestimmt mal wieder und dann kannst du ja aus Deinem neu eingekauften Vorrat eine Variation anbieten :)
    Bei uns bekommt unangemeldeter Besuch übrigens weder Bier noch Mineralwasser - das trinken wir selbst nämlich nicht und kaufen es nur für Feiern. Da gab es auch schon die eine oder andere doofe Situation, wenn auf "ein Wasser würde ich gern trinken" dann Leitungswasser auf den Tisch gestellt wurde.... Im Endeffekt hat es aber noch jeder überlebt :)
    Grüßle,
    Katja.
     
    #6
  7. 06.05.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich würde nicht am Samstagfrüh unangemeldet auftauchen..
    bei uns hätte es dann wohl so ausgesehn dass Männe zum Essen gehn eingeladen hätte.
    Unser Vorrat ist eigentlich auch nicht auf spontane Besuche ausgerichtet..
    gruss Uschi
     
    #7
  8. 06.05.14
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Quitte,

    ich bin ganz baff ob der Dinge, die du spontan parat hast. Das sähe bei mir sehr, sehr viel düsterer aus!

    Aber auch wenn das jetzt wenig hilfreich ist: niemand sollte sich bei mir unangemeldet zum Essen bereit halten. Das einzige, das mir einfiele, wäre eine Tomatensauce mit Pasta oder eine rote-Linsen-Suppe. Aber schon da wäre ich nicht sicher, ob ich Knoblauch oder Zwiebeln da hätte.

    Just my two cents: Ich finde, es ist eine Zumutung, einem einen "nomalen" Haushalt mit einem Notstock an Eiern, Sahne, Getränken, Pasta, Zwiebeln etc. aufzuerlegen. Vielleicht ist der Besuchte ja eher ein "Außenesser"? In meinem Bekanntenkreis gehen wir eher von dieser Situation aus und erwarten nicht mehr als Leitungswasser....

    Liebe Grüße,
    Maria
     
    #8
  9. 06.05.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ein absoluter Hamster und könnte sofort eine 20köpfige Familie verköstigen. Habe immer Lasagne, Chili con Carne u. ä. im Vorrat (wenn ich das für uns vorbereite, friere ich immer gleich 2 Auflaufformen davon ein). Nudeln mit Pesto geht schnell, Pfannkuchen aus dem Backofen. Und dann habe ich immer noch Erbsen- und Linsensuppen in Dosen da. :)
     
    #9
    Himmelstern und Quitte gefällt das.
  10. 06.05.14
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Hallo zusammen,
    wenn ich unangemeldet erscheine,erwarte ich keine Bewirtung.
    Ich freue mich jedoch,wenn sichder "Besuchte" Zeit für mich nimmt
    und sich freut mich zu sehen.Und in diesem Fall ist es keine
    Selbstverständlichkeit.
    Sollte sich der Hunger melden,würde ich spontan vorschlagen
    irgendwo eine Kleinigkeit essen zu gehen.
     
    #10
    sunny29 gefällt das.
  11. 06.05.14
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    für unangemeldeten Besuch (was Gott sei Dank bei uns nur selten vorkommt), habe ich immer die Zustaten für eine Blätterteig-Ouiche im Haus: Blätterteigplatten aus dem Gefrierschrank kurz antauen, Eier, Sahne, Schinkenwürfel und geriebenen Käse (diese Zutaten habe ich immer vorrätig), mit Salz und Pfeffer würzen, alles auf ein Backblech geben und backen. Mit einem Salat dazu, (frisch oder aus Glas oder Dose), konnte ich bislang alle zufrieden stellen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #11
    Quitte und mapoleefin gefällt das.
  12. 06.05.14
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    abgesehen davon, dass bei mir jeder Überraschungsgast herzlich willkommen ist, sofern er nicht erwartet, eine superduper aufgeräumte und blinkende Wohnung vorzufinden, könnte ich auch einiges aus den Vorräten zaubern. Bei mir lagern immer Basmatireis, Rundkornreis und Nudeln in den Vorräten. Außerdem Zwiebeln, Knoblauch, passierte Tomaten, Tomatenmark, getrocknete Pilze, Linsen, diverse Bohnen in Dosen, Bulgur, Couscous. Im Kühlschrank befinden sich immer Schmand, Frischkäse, Sahne, diverse Käse (grundsätzlich Gouda, Emmentaler, Parmesan), Bacon, Eier, Möhren, rote Paprika. Hefe, Butter und Mehl ist auch immer da. Kräuter leben auf dem Balkon (Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin, Oregano, Thymian).
    Spontan wäre mir da jetzt die Quiche lorraine aus dem roten Grundkochbuch eingefallen, rote Linsensuppe mit Schafskäse, Möhrensalat, Spaghetti aglio olio, Couscous mit Möhren und Paprika, Tomatenrisotto, weiße Bohnen in Tomatensauce.
     
    #12
    Gittibob, Quitte und mapoleefin gefällt das.
  13. 07.05.14
    Quitte
    Offline

    Quitte

    Hallo,
    ich verstehe alle Antworten, die sich über das Verhalten meines Besuches aufregen. Aber in dem Fall ist das ein bißchen anders, die dürfen das :) Da ich im Internet aber ungern meine persönlichen Verhältnisse haarklein darlegen will, lasse ich es mal im Dunkeln, warum das so ist.
    Bei anderen Besuchsverhältnissen gebe ich euch aber absolut recht. Weder würde ich unangemeldet einfallen - zumindest 30 Min vorher würde ich mal kurz mit dem Handy durchklingeln - noch würde ich ein Essen erwarten, sondern eher als Besucher einen gemeinsamen Gaststättenbesuch oder so vorschlagen (das ist allerdings bei uns Samstagsmittags nicht so einfach). Ich könnte mir auch vorstellen, selbst noch auf dem Hinweg einen Supermarkt und Bäcker aufzusuchen und die Dinge für den Imbiss mitzubringen.

    Da es hier aber anders ist und ich hoffe, in Zukunft noch sehr oft von den beiden besucht zu werden, bin ich allen Schreibern dankbar, die tolle Tipps haben. Die Blätterteigquiche werde ich auf jeden Fall auf meine Liste nehmen, wobei der Blätterteig ersetzt werden muss, da Butter Laktose enthält. Vielleicht fällt mir eine Alternative ein.
    Chilli con carne ist auch eine tolle Idee, allerdings mag das mein Mann nicht. Aber dann bleibt auch mehr zum Einfrieren übrig.

    P.S. Getränke sind auch so ein Ding! Wir trinken kein Bier, nur Wein, Sekt, Kaffee und Wasser.
    Säfte, Limos kaufe ich auch nur für Besuch, die außerdem alle Autofahrer sind. Da werden die Besuchs-Flaschen schon mal uralt oder sind alle, wenn das übliche Besuchsvolk zu lange nicht mehr da war. Und umgekehrt muss ich die angebrochenen Flaschen später oft wegschütten, wenn sie nicht sogar im Kühlschrank übersehen werden und dort vom nächsten Besuch mit Kühlschrankzugriffsrecht ertappt werden.
     
    #13
  14. 07.05.14
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Quitte,

    die meisten Fertig-Blätterteige werden mit Pflanzenmargarine oder anderen Pflanzenfetten gemacht, sind somit meistens auch vegan (laut Vegetarierbund sind die von Aldi Süd und Lidl auf jeden Fall vegan!), guck mal auf der Verpackung nach.

    Eigentlich quasi fast alle "billigen" Varianten http://www.supermarktcheck.de/product/19267-gut-guenstig-frischer-blaetterteig

    Und in Butter ist gaaanz wenig Laktose drin, die Laktoseintoleranzler, die ich kenne, vertragen alle Butter...

    LG, Tina
     
    #14
    Quitte und Seepferdchen gefällt das.
  15. 07.05.14
    Quitte
    Offline

    Quitte

    Hallo Tina,
    das ist ja eine gute Nachricht. Danke!
     
    #15
  16. 07.05.14
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Hallo Quitte,

    wenn dein lieber Besuch einfach so reinschneien darf, dann war es auch sicher nicht so tragisch, dass sie ohne Imbiss wieder gefahren sind.

    In solchen Fällen könnte es bei mir eigentlich immer eine Tomatensuppe geben, schnelle Brötchen dazu und fertig (Trockenhefe habe ich für den Notfall immer im Haus). Auch ein Omelette oder Rührei ist immer drin, da ich bei unseren lieben Nachbarn eigentlich immer an Eier komme....

    Danke an alle, die hier ihre Ideen gepostet haben! Da ist einiges dabei, was ich auch umsetzen könnte.

    In bestimmten Fällen habe ich aber auch kein Problem damit, den Pizzaservice meines Vertrauens zu bemühen, um spontanen Besuch zu versorgen...
     
    #16
  17. 07.05.14
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Quitte,

    Überraschungsbesuch empfinde ich immer ein wenig als eine Quadratur des Kreises.

    Das hast du selbst ja auch geschrieben. Vor allem bei Getränken hat man eben nicht immer alles da. Ein Weintrinker hat keinen Kasten Bier im Keller, ein Teetrinker nicht ein Päckchen Kaffee (oder wenn, dann wird eben auch vieles schlecht). Ich finde, das darf man Spontanbesuchern auch so sagen, dass man nicht für den Spontanbesuch Limo, Bier etc. parat halten kann?

    Wie schön, dass dir der Besuch so am Herzen liegt, das klingt sehr, sehr liebevoll, aber du kannst einfach nicht Getränke vorrätig haben, die du selbst nicht trinkst und dir verkommen?

    Ich finde das auch nicht notwendig. Ich habe schon so oft Leitungswasser oder Früchtetee zu trinken angeboten bekommen und trinke das dann auch gerne (sonst eher nicht :p).


    Beim Essen finde ich die Quadratur des Kreises noch deutlicher: Eigentlich will man für seinen Besuch doch etwas frisches kochen? Essen bedeutet für mich im Regelfall auch frisches Gemüse und das kann man ja nun wahrlich nicht horten.


    Um auch konstruktiv zu sein, hier meine Vorschläge für "Notvorräte":

    Erbsen, Spinat und Bohnen im Tiefkühler. Damit kann man mit dem Mixi tolle Gerichte zaubern.
    Chinesische Nudeln zum Aufquellen - ganz fix geht damit eine Currypfanne.
    Cosuscous und Bulgur - mit den TK-Gemüsen lässt sich daraus ein schönes Gericht machen.
    Zitronen eingefroren für den Zitrus-Geschmack.
    Kidneybohnen und Kichererbsen in der Dose. Damit lassen sich ganz fix Bohnengerichte machen.
    Sojageschnetzeltes lässt sich aufbewahren - auch für Fleischliebhaber ein leckerer Ersatz und schnell eingeweicht und vor allem gut für den Vorrat.
    Pestos in jeglicher Couleur.
    Pasta lässt sich auch gut mit TK-Gemüse aufpeppen. Da kann man aus Spinat und Konsorten aus dem TK ganz tolle Dinge machen.
    Kokosmilch finde ich sehr variabel einsetzbar - einfach ein bisschen TK-Gemüse dazu, viele Gewürze und fertig ist die asiatische Pfanne.
    Linsen - schneller als im Mixi geht keine Suppe (mein Notfallgericht der Wahl - nicht unbedingt für Gäste, aber für mich ein sehr gern gesehenes Abendgericht, wenn der Gemüsekorb leer ist).
    Falls ihr Fisch mögt: Fisch aus dem TK ist schnell aufgetaut. Den in den Varoma, Reis in das Garkörbchen, Sauce aus dem Suppengrundstockrest und Tomatenmark - das ganze mit TK-Gemüse? Suppengrundstock habe ich immer da und finde ich wichtig für Notfallgerichte.
    Wenn es orientalisch sein darf: Datteln, Mandeln und Zwiebeln (sehr lange haltbar) spontan 20 Minuten einweichen in Balsamico weiß, das Ganze vermischen mit kurz aufgekochtem Couscous. Gerne auch mit Rosinen oder Pinienkernen.
    Falls es Tofu sein darf, der hält sich lange und kann vorgehalten werden: Mit TK-Gemüse lässt sich so schön eine Pfanne bereiten.
    Tomaten in Dosen hätte ich immer da - eine schnelle Tomatensauce ist immer gemacht. Hier kann man auch variieren und z.B. fix einen Auflauf machen.
    Kartoffeln. Wenn du einen Keller hast, dann kann man die toll aufbewahren. Die gehen doch immer, zusammen mit einem fixen Quark, Joghurt etc. Falls ihr so etwas eh esst und immer da habt. Oder bei Laktoseintoleranz mit einem Kidneybohnendipp. Die Bohnen könntest du in Dosen parat haben.


    Das meine ersten Ideen für etwas, das man horten und parat halten kann. Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

    Herzliche Grüße,
    Maria
     
    #17
    Quitte gefällt das.
  18. 07.05.14
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Quitte,

    als schnelles süßes Getränk eignet sich auch ganz fein püriertes Dosenobst mit Wasser verdünnt (ähnlich einem Früchtesirup) oder ein Smoothie daraus. Dose auf, in den Mixi und auf Stufe 10 fein machen. Entweder pur oder verdünnt sehr lecker.
    Zum Kaffee kannst Du Zwieback mit lactosefreier Sahne besprühen und Dosenobst darauflegen. Mit Pfirsichhälften sieht das aus wie ein süßes Spielgelei.
    Zerbröselte Löffelbisquits, evtl. mit Fruchtsaft getränkt und Quark oder Joghurt (oder z.B. fertige Mousse au Chocolat, weiß nicht, ob es sowas Lactosefrei gibt) und Früchte in kleine Gläser schichten, ergibt ein leckeres Kuchendessert. Du kannst auch rote Grütze und Vanillesoße mit Löffelbisquits schichten, deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

    Aber bedenke: Dein Besucht kommt ja wahrscheinlich nicht, um dich in der Küche stehen zu sehen, sondern will gerne mit dir plaudern.
    Wenn ich unangemeldet irgendwo auftauchen würde, erwarte ich dann auch kein 5-Gänge-Menü.

    Für einen geplanten Überraschungsbesuch würde ich selbst was mitbringen oder unterwegs noch was besorgen. Vor allem, wenn ich nicht alles essen dürfte, wär ich dann selbst gerüstet.
     
    #18
  19. 07.05.14
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Ich mag Überraschungsbesuche gar nicht!
    Sorry, aber halbe Stunde vorher kann man ja mal fragen, obs paßt...
    Es gibt ja auch Menschen wie mich, die auch mal gerne ihre Arbeit tun möchten oder einfach mal nichts hören und sehen möchten.....

    Bin ich die einzige, die so denkt?
     
    #19
  20. 07.05.14
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo Sunny,
    nein du bist nicht die einzige.:)
     
    #20
: vorrat

Diese Seite empfehlen