Was sind Eure besten Lummerbraten/Schweinebraten Rezepte?

Dieses Thema im Forum "Die besten Rezepte" wurde erstellt von sansi, 30.08.14.

  1. 30.08.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    meine Familie isst am sehr gerne Lummerbraten/Schweinebraten/Schweinelachsbraten.

    Was sind Eure besten Rezepte?

    Egal ob mit oder ohne TM, ob Backofen, Herd oder Crocky, ob in der Sauce gegart oder mit separater Sauce.

    Nur her mit Euren Rezepten. Ich freue mich darauf und sage jetzt schon DANKESCHÖN!!!!!
     
    #1
  2. 30.08.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #2
    sansi und betsy1952 gefällt das.
  3. 31.08.14
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Sansi,

    ich bereite Schweinebraten (Krustenbraten) folgendermaßen zu:

    Bei einem ca 2 kg schweren Schulterstück schneide ich die Schwarte rautenförmig ein und würze mit Salz und Pfeffer.
    Der Backofen wird auf 220 Grad vorgeheizt und darin in einer Bratenreine (oder der Fettpfanne) etwa 1 EL Schweineschmalz erhitzt. Den Braten lege ich mit der Schwarte nach unten ein, begieße ihn mit etwa 250ml heißem Wasser und brate ihn 15 Minuten an. Dann reduziere ich die Temperatur auf 180 Grad, drehe das Fleisch um und brate es weitere 2 Stunden. Ab und zu gieße ich etwas heißes Wasser dazu, dass nichts anbrennt.
    Kurz vor Ende der Bratzeit bestreiche ich die Kruste noch mit kaltem Wasser oder Bier, damit sie schön knusprig wird.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
    Saki und sansi gefällt das.
  4. 31.08.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Ihr Beiden,

    das hört sich schon mal sehr lecker an. Freue mich auf weitere, leckere Ideen!!!!!!!!
     
    #4
  5. 31.08.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Sansi,

    bei Krustenbraten kochen wir die Hautseite des Fleischstücks erstmal in einem Topf mit wenig Wasser . Dann die Haut einschneiden - einfache Querstreifen erleichtern später das Schneiden (im Gegensatz zum Rautenmuster), mit Salz und Pfeffer würzen.
    In der Zwischenzeit braten wir viel kleingewürfeltes Suppengemüse, Zwiebel und Knoblauch in Fett an - dann kommt das Gemüse in den Bräter (+Lorbeerblatt, evtl. auch mal Wacholder, Piment usw. dazu), das Fleisch darauf (Bratenthermometer in die Mitte stecken), "Bratensatz" vom Gemüse mit etwas Wasser lösen und dazu geben. Deckel (ich habe eine Pyrexform mit Glasdeckel) drauf und bei ca. 160°C braten lassen. Nach einiger Zeit etwas Brühe und/oder Bier angießen.
    Wenn die Kerntemperatur erreicht ist, Fleisch rausnehmen und auf den Rost oder in eine andere Form geben, Backofen auf 220°C hochdrehen und das Fleisch mit der Hautseite nach oben, unter Beobachtung, eine schöne Kruste bilden lassen (das "ploppt" dann wie Popcorn auf :)). Das Gemüse und die Soße in einen Topf abseihen, abschmecken und ggf. etwas binden.

    Das fertige Fleisch auf die Hautseite legen und bei den "Querstreifen" in Streifen schneiden (so bleibt die Kruste schön gleichmäßig auf jedem Stück).

    VG
    Pebbels
     
    #5
    Luna1960 und sansi gefällt das.
  6. 02.09.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #6
    sansi gefällt das.
  7. 03.09.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Saint-Louis,

    auch eine klasse Idee!!!!
     
    #7
    Saint-Louis gefällt das.
  8. 03.09.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #8
    sansi gefällt das.
  9. 04.09.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Saint-Louis,

    hört sich interessant an.

    Man müsste einen Quittenbaum im Garten haben.
     
    #9
  10. 04.09.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Morgen, Sansi!

    Bewußt ist mir auch noch kein Baum - aber sind das nicht eher Sträucher?. Gibt ja wohl wilde und "richtige" Quitten...

    Muß mal meine Mutter fragen - die ältere Generation kennt meist ja noch Standorte der uns manchmal schon unbekannten Früchte/Beeren. Aber Quitten hat sie glaub ich auch noch nicht verarbeitet. Bestimmt aber eine ihrer Freundinnen/Nachbarn.

    Werde mal die Augen offenhalten. Ist ja wohl ein Herbstgemüse, aber das ist ja mittlerweile immer sehr früh. Möchte ich jedenfalls unbedingt geschmacklich mal austesten...
     
    #10
    sansi gefällt das.
  11. 04.09.14
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ Sansi & Saint-Louis

    Quitten bekommt man in deutschen Läden nur schwer bis garnicht. Mehr Glück hat man in türk. Lebensmittelgeschäften.
     
    #11
    sansi und Saint-Louis gefällt das.
  12. 04.09.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Ihr beiden,

    Gaby2704 hat, so glaube ich, einen Quittenbaum gepflanzt.

    Der Tipp mit den türkischen Märkten ist gut. Leider haben wir hier am Ort keinen mehr.
     
    #12
  13. 09.09.14
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    um mal wieder zur eigentlichen Frage zurück zu kommen.
    In der letzen Zeit habe ich Schweinebraten immer auf diese Art und Weise gegart.
    Erst eine 7 %ige Salzlösung herstellen, wobei man für 1 kg Fleisch ca. 100 ml Flüssigkeit rechnet, ggf. noch einen Schuß Maggi hinzufügen.
    Diese Lösung mittels einer Marinierspritze ins Fleisch geben.
    Gerade bei eher trockenen Stücken, wie Rücken, wird das Fleisch saftiger.
    Anschließend außen mit verschiedenen Gewürzen schön einreiben.
    Heute war es Senf, Paprika, Pfeffer, Knoblauch.
    Das Fleisch kommt dann in eine Bratform mit Gitter in den Backofen bei ca. 100°C Ober/Unterhitze bis zu einer Kerntemperatur von +/- 80 °C.
    Den Boden der Form bis zum Gitter mit Wasser füllen.
    Bei dieser Kerntemperatur zerfällt das Fleisch.

    LG
    renette
     
    #13
    FaLu1812 und sansi gefällt das.
  14. 09.09.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo renette ,
    das hört dich aber lecker an. Wird die Salzlösung mit normalem Salz angesetzt? Muss ich sonst noch was beachten ?
     
    #14
  15. 09.09.14
    renette
    Offline

    renette

    Hallo sansi,

    normales Kochsalz.
    Zum auflösen nehme ich meist etwas heißes Wasser und fülle dann mit kaltem Wasser auf.
    Beachten eigentlich nichts.
    Du könntest das Fleisch noch über Nacht ziehen lassen.
    Das Ganze ist angelehnt an das Pulled Pork aus dem Grillbereich.

    LG
    renette
     
    #15
    sansi gefällt das.
  16. 10.09.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo renette ,
    dann muss ich mich mal auf die Suche nach so einer Spritze machen. Hast Du Ideen wo ich sie bekomme?
     
    #16
  17. 10.09.14
    renette
    Offline

    renette

    Am....on.
    Unter 10 €.
     
    #17
    sansi gefällt das.
  18. 10.09.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #18
    sansi und pebbels gefällt das.
  19. 10.09.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Saint-Louis,

    schon bei Tchibo bestellt. Da gefiel mir das Preis-Leitungs-Verhältnis. Spritze ist aus Edelstahl. Hab mir gleich eine neue Chili-Mühle mitbestellt und hoffe, dass ich mit der mehr Glück habe als mit meiner bisherigen.
     
    #19
    Saint-Louis gefällt das.
  20. 07.10.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo renette ,
    möchte endlich das gespritze Fleisch ausprobieren.
    Noch eine dumme Fragen. Muss ich das Fleischstück an mehreren Stellen spritzen odrr spritzt man die 100 ml bei einem 1 kg Stück an einer Stelle in das Fleisch?
     
    #20

Diese Seite empfehlen