Was sind eure Tipps - Gerichte auf Vorrat

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Clara12, 10.08.14.

  1. 10.08.14
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo, alle zusammen,

    vor mir liegen ein paar freie Tage und ich möchte gerne für jemanden vorkochen, der aktuell gar keine Zeit hat. Alle Gerichte sollten also möglichst schnell heiß auf dem Tisch stehen und keine Arbeit mehr machen. Zack, Mikrowelle, fertig.

    Übertreiben möchte ich es mit dem Selbermachen nicht, daher werde ich Rotkohl etc. nicht vorkochen, sondern im Glas kaufen.

    Folgende Gedanken habe ich mir zu Essen gemacht, das man gut einfrieren kann:

    Knödel, Reis und Nudeln vorkochen
    Soßen (Tomaten-, Hackfleisch-, Champignon-Rahmsoße,...) in Eiwürfelformen einfrieren.
    Braten mit Soße
    Kleine Gläser Rotkohl, kleine Dosen Erbsen, Mais usw. besorgen.
    Tortellini-Hackfleisch-Pfanne
    Hähnchenschenkel auf Backofengemüse
    Diverse Suppen und ein Glas Würstchen
    Milchreis mit Kirschen

    Er kann dann die einzelnen Komponenten Fleisch, Soße, Beilagen kombinieren, wie er mag.

    Sicherlich habt ihr noch gute Ideen oder Tipps und darauf freue ich mich. Vielen Dank schon einmal vorab.
     
    #1
  2. 12.08.14
    muttiathome
    Offline

    muttiathome

    Hallo Camilla,

    ich bin auch immer auf der Suche nach Gerichten auf Vorrat. Am liebsten vegetarisch.

    Kann man den Milchreis gut aufwärmen? Dachte immer, Milch soll nicht in die Mikrowelle. Wie machst du das dennß

    Zur Zeit bin ich am rumprobieren mit einkochen, da mir manches so besser schmeckt als gefroren. Wenn was übrig ist, einfach in Gläser und in den Schnellkochtopf mit ca. 1cm Wasser. Bis zum 1.Ring hochkochen lassen,ausschalten und abkühlen lassen.

    Habe schon folgendes gemacht

    Bolognese
    gefüllte Paprika
    Djuvecreis
    Kuchen
    Apfelmus
    Gulasch

    Viele Grüße Petra
     
    #2
    Clara12 gefällt das.
  3. 12.08.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo ihr beiden,

    also Dinge wie Gulasch, Chilli con/sin Carne, Lasagne, Nudelsoßen, Rinder-/Geflügel-Brühe (lässt sich auch sehr gut in Gläsern einfrieren) und Suppeneinlagen wie z.B: Brätstrudel , aber auch süße Sachen wie Apfelstrudel, Pfannkuchen u.ä. lassen sich gut vorbereiten und aufwärmen.

    @ Petra: Das mit der Milch, die man nicht in der MW erwärmen "darf", ist ein altes "Märchen", das sich wohl immer noch hält, wir machen das schon seit 15 Jahren und unser aller Blutbild ist völlig ok!....(http://www.br.de/radio/bayern1/inha...en-kueche-schaedlich-umweltkommissar-100.html)

    Wer sich für Einmachen/Haltbarmachen interessiert, dem kann ich folgendes Buch empfehlen: http://www.amazon.de/dp/3833820497/?tag=wunderkessel-21 (habe es mir gekauft, nachdem ich es mir in der Bücherei erstmal ausgeliehen hatte - fand bzw. finde es toll!)

    LG
    Pebbels
     
    #3
    Clara12 und sansi gefällt das.
  4. 13.08.14
    muttiathome
    Offline

    muttiathome

    Guten Morgen Peppels,

    vielen Dank für diese Info. Dann kann ich ja guten Gewissens den Milchreis, den ich gerade eingekocht habe, in der Mikrowelle aufwärmen.

    LG und einen schönen Tag

    Petra
     
    #4
  5. 13.08.14
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Pebbels,

    vielen Dank!

    Habe mir das Buch soeben bestellt. Der Blick ins Buch gefiel mir bereits sehr gut. Die Ingwerkonfitüre werde ich auf alle Fälle an die Ingwer-Freaks meiner Familie verschenken. Das nächste Weihnachten kommt bestimmt.
     
    #5
  6. 13.08.14
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo, ihr Lieben,

    vielen herzlichen Dank für die tollen Ideen, die kommen sofort auf meine Liste.

    Gestern und vorgestern habe ich riesig gewirbelt und will euch das Ergebnis nicht vorenthalten, vielleicht ist die eine oder andere Idee für euch dabei:

    Pizza im Beutel
    1 fertiger Pizzateig mit Tomatensoße
    1 Beutel geriebener Käse
    1 Packung kleine Salamischeiben
    1 rote Paprikaschote

    Paprikaschote in feine Streifen schneiden. Käse, Salami und Paprika in 2 kleine Beutel aufteilen. Fertige Tomatensoße ebenfalls in 2 Portionen in kleinen Tüten abpacken. Pizzateigrolle in der Mitte durchschneiden und in einen mittelgroßen Beutel legen. Je einen Beutel Tomatensoße und Belag hinzufügen und Tüte verschließen. Einfrieren.

    Zum Genießen: Im Kühlschrank auftauen lassen. Pizzateig mit Soße bestreichen und mit Käse-Mischung bestreuen. Nach Geschmack weitere Zutaten hinzufügen. Bei 190 Grad ca. 15 Minuten backen.


    Schnitzel und Pita-Brot

    Okay, das hat mit Kochen nichts zu tun, soll hier aber der Vollständigkeit halber nicht fehlen. Derjenige, der die Mahlzeiten bekommt, liebt dieses Essen.

    Je ein fertig gegartes Schnitzel (ich habe 2 gekauft) in eine kleine Tüte geben. Diese in eine größere mit einem Pita-Brot stecken, verschließen, einfrieren.

    Zum Genießen: Pita auf dem Toaster von beiden Seiten anrösten und mit dem im Ofen, in der Mikrowelle oder auf der Pfanne heiß gemachtem Schnitzel essen. Nach Geschmack Salat, Tomate, Käse, Remoulade, ... dazu essen.


    BBQ-Würstchen

    Thunfischcreme mit Pita

    Tomaten-Gemüsesoße

    Chicken and Salsa Wraps

    Gegrilltes Zitronen-Kräuter-Huhn

    Asiatischer Lachs

    Gebackenes Pesto-Huhn

    Meine Einkaufsliste:

    1 x Pizzateig mit Tomatensoße (1,59)
    2 x Lachsfilet (je 3,59)
    2 x Emmentaler, gerieben (je 1,29)
    3 x Hähnchenbrustfilet (je 3,29)
    1 x Paprika, rot (3 Stück in der Packung) (0,75)
    1 x Karotten, 1 kg (0,49)
    1 x Pesto (1,19)
    3 x Schinkenwürstchen (je 1,19)
    1 x Salami-Minis (1,29)
    2 x Thunfisch in Wasser (je 1,19)
    1 x Salsasauce (1,49)
    2 x passierte Tomaten (je 0,85)
    2 x Barbecuesauce (je 0,69)
    1 x Johannisbeergelee (1,15)
    1 x Pita-Brot (1,49)
    1 x Wraps (1,49)
    1 x Gefrierbeutel 1 L (1,99)
    1 x Gefrierbeutel 3 L (1,99)
    1 x Gefrierbeutel 6 L (1,99)
    1 x Alufolie (0,99)
    1 x Geflügelfrikadellen (1,99)
    1 x Fleisch-Tortellini (2,69)
    1 x Kondensmilch 4% (0,49)
    1 x Hähnchenschnitzel (2,19)

    Summe: 53,91 Euro

    Was man darüber hinaus noch benötigt: Sojasauce, Gewürze, Kräuter, Senf, Remoulade, Zwiebeln, Knoblauch.

    Der Freund, dem ich die Tüten (2 prall volle Tiefkühltüten) gestern geschenkt habe, hat sich riesig gefreut. Das hat mich wieder sehr gefreut. :)
     
    #6
    mausi_mirco, ollybe, Lalelu und 2 anderen gefällt das.
  7. 13.08.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Camilla,

    WOW !!!

    LG
    Pebbels
     
    #7
  8. 13.08.14
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Camilla,

    super Anregungen. Vielen Dank!!!!
     
    #8
    Clara12 gefällt das.
  9. 13.08.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Camilla,

    danke! :LOL:Die Pizzen würde ich allerdings so vorbereiten: Pizzateig zubereiten, nur kurz gehen lassen, mit Sauce bestreichen, belegen und einfrieren. Wenn Du sie rausholst, auftauen, etwas gehen lassen und backen.:barefoot:
     
    #9
    Clara12 und sansi gefällt das.
  10. 13.08.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Camilla,

    Du bist aber eine sehr liebe Freundin!:love:
     
    #10
    Clara12 und pebbels gefällt das.

Diese Seite empfehlen