Wasser im Fleisch.............

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Lissie, 07.05.10.

  1. 07.05.10
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Hallo,

    jetzt bitte nicht lachen. Ich bin grad sehr verärgert

    Ich habe gestern abend auf der Fahrt nach Hause beim Metzger 1,2 KG Rindergulaschfleisch gekauft. Sah sehr gut aus. Nun versuch ich es anzubraten.
    VERSUCH ES .................
    Wasser wo ich nur hinschaue, dass schäumt und schäumt.

    Ich werde es nach dem Anbraten mal wiegen. Mal schaun ob und wieviel noch übrig bleibt.

    Wieviel % Wasser dürfen überhaupt in Fleisch sein?

    Ein ziemlich mürrische Lissie grüßt Euch ...............
     
    #1
  2. 07.05.10
    Sunflower2906
    Offline

    Sunflower2906

    Hallo Lissie!!

    Also eigentlich wässert und schäumt das beim braten nur, wenn der Topf bzw. das Fett nicht heiß genug ist und man zuviel Fleisch auf einmal anbrät. Wenn alles richtig heiß ist und man es richtig scharf anbrät, dann schließen sich die Poren und das Fleisch wässert nicht. Aber dazu muss wirklich das Fett richtig heiß sein und man darf nicht zuviel Fleisch auf einmal anbraten, damit es nicht so schnell auskühlt, denn sonst kocht es.

    Ich kauf das Fleisch auch immer am Stück und schneide es dann selber, weil schon immer viel Fleischsaft austritt wenn es da geschnitten beim Metzger rum liegt.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen!

    Viele Grüße
    Marina
     
    #2
  3. 07.05.10
    deDinan
    Offline

    deDinan

    Hi Lissie...

    Habe mal gelesen, das 30% Bratverlust normal sind.
    Es hängt von der Fleischsorte und vom Alter ab.
    Also je jünger das Tier, umso höher auch der Bratverlust.
    Z.B bei Kalbfleisch sogar bis zu 40%.
     
    #3

Diese Seite empfehlen