Wasser im Griff des Garaufsatzes

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge" wurde erstellt von Goldfisch, 22.07.07.

  1. 22.07.07
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallole,=D=D=D

    ich wend mich jetzt einfach mal an Euch!!!

    Ich benutze meinen Garaufsatz oft und vorhin hab ich wieder Gemüse darin gegart.

    Wenn ich den Garaufsatz spüle, und abtrockne läuft aus den Kunststoffgriffen immer noch Wasser raus!:-(:-(:-(

    Das dauert immer, bis ich den trocken gelegt hab.

    Das ist was, wo ich nicht so glücklich darüber bin!:confused::confused::confused:

    Kennt das von Euch auch jemand, oder wie handhabt Ihr das?
     
    #1
  2. 22.07.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hey Siggi,
    kann Dir nicht weiterhelfen, habe aber das gleiche Problem.
    Aber man kann ja den Griff nicht abmachen.
    Wir warten ab. Hier im Kessel kommt bestimmt Hilfe .
    Danke schon Mal
     
    #2
  3. 22.07.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    hallo Siggi, darüber ärgere ich mich auch oft, habe aber noch keine Lösung gefunden.Beim TM 21 kam mir das nicht so extrem vor...
    Gruß Meli, deren Varopa seit gestern trocknet...
     
    #3
  4. 22.07.07
    make31
    Offline

    make31

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallo Siggi,

    das gleiche Problem hab ich auch :mad: und deshalb steht mein V*roma meistens neben der Spüle zum trocknen. Auf weitere Antworten bin ich schon sehr gespannt ;)

    Liebe Grüße
    Dani :wave:
     
    #4
  5. 22.07.07
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallöchen,

    da reihe ich mich gleich auch mal mit ein...........das gleiche Problem hab ich auch.:rolleyes:
     
    #5
  6. 22.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallihallo,

    bei mir ist das genauso. Wasser im Griff des Garaufsatzes und er läuft und läuft und läuft....

    Habe darüber schon mit meiner TR gesprochen, bei ihr ist es genauso.

    Sie wollte das mal bei Vorwerk vorbringen. Muß sie fragen, was daraus geworden ist.
     
    #6
  7. 22.07.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallo,

    bei mir ist es genauso, finde ich auch nicht so umwerfend.

    Habe jedoch einen Tipp: Man kann das Wasser ablaufen lassen, wenn man den Garaufsatz an beiden Griffen nimmt, etwas kippt, dann läuft das Wasser über einen kleinen "Schlitz" im Kunststoff in der Mitte ab.
     
    #7
  8. 22.07.07
    hilde69
    Offline

    hilde69

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallo,

    das ist bei mir ganz genauso. Auch wenn der V*roma in der Spülmaschine war. Das ist das einzige, was mich von Anfang an genervt hat. Wenn mein Mann abtrocknet, ist der Küchenboden gleich mitgewässert...
    Das Ablaufenlassen des Wassers mache ich auch so: leicht schräghalten und Handtuch drunter...was anderes fällt mir leider nicht ein.

    Liebe Grüsse,
    Hildegard.
     
    #8
  9. 22.07.07
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallole,=D=D=D

    da bin ich aber froh, dass ich damit nicht alleine dastehe,
    werd das mit dem Schräghalten ausprobieren!!!

    Da bin ich der Meinung, Vorwerk muss da noch dran arbeiten!!!

    Ich liebe nämlich meinen Jaques, auch wenn er noch nicht perfekt ist!
     
    #9
  10. 22.07.07
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Wasser im Griff des Garaufsatzes

    Hallo,

    ja das ist wirklich ärgerlich meist gebe ich in deshalb in die Spülmaschine.
    Daran müsste unbedingt noch gefeilt werden.
     
    #10

Diese Seite empfehlen