wasserführender Kaminofen- wer hat Erfahrung damit ?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von bluemchen1971, 29.03.09.

  1. 29.03.09
    bluemchen1971
    Offline

    bluemchen1971

    Hallo ihr Lieben,
    nachdem unsere Gasrechnung mal wieder viel zu hoch war überlegen wir nun unser Heisswasser über unseren Kaminöfen mit zu erwärmen.
    Dazu benötigen wir zwar einen neuen Ofen, Pufferspeicher und nun soll es für den Sommer auch noch Solar werden, aber wir tragen uns ernsthaft mit dem Gedanken und warten auf die ersten Kostenvoranschläge...
    Hat jemand solch ein System und kann uns über seine bisherigen Erfahrungen damit berichten ????
    Wäre toll mal einen unabhängigen Erfahrungsbericht zu bekommen...
    Vielen Dank und liebe Grüße aus Nordhessen..
    Astrid
     
    #1
  2. 30.03.09
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Astrid,

    leider habe ich auch keine Erfahrung damit aber wir tragen uns ebenfalls mit dem Gedanken, einen solchen Ofen anzuschaffen. Insofern schließe ich mich Deiner Frage einfach an und bin gespannt auf Antworten! :)
     
    #2
  3. 30.03.09
    latina
    Offline

    latina

    Hallo Astrid, :p

    wir haben seit 20 Jahren einen Kachelofen mit einer integrierten Wassertasche, die das darüber erwärmte Wasser wieder in den Heizkreislauf einspeist -hört sich ja grauenhaft an, aber ich hoffe, du weißt, was gemeint ist.

    So benötigen wir für einen 9-11 Personen-Haushalt im Jahr nur ca. 1000 bis 1200 l Heizöl für Heizung bei ca. 260 qm Wohnfläche und Warmwasser. Dazu muss dann aber der Kachelofen aber auch ordentlich den Winter über durchbullern. Im Sommer allerdings brauchen wir auch noch die Ölzentralheizung für die Warmwasserbereitung, da Solarheiztechnik beim Bau unseres Hauses noch nicht so ausgereift war.
     
    #3
  4. 30.03.09
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Wir haben seit 10 Jahren Wassererwärmung auf dem Dach und waren damit schon ganz zufrieden, von April - Oktober hatten wir die Heizung komplett aus. it letztem Jahr haben wir einen Kaminofen mit Wassererwärmung an das Heizsystem mit angeschlossen und wir sind restlos begeistert. War zwar nicht billig, aber wir müssen nur alle 4-5 Jahre "tanken".
     
    #4
  5. 30.03.09
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    Hallo!

    Wir haben seit letzten Frühjahr sowohl eine Solaranlage als auch einen neuen Heizeinsatz in unserem Kachelofen. Wenn wir heizen erwärmen wir damit unser Warmwasser (falls die Solaranlage nicht heizt) sowie die Fußbodenheizung und die Heizkörper. Seit ich wieder arbeite ist die Heizung zwar parallel dazu eingeschaltet, denn wenn ich abends um fünf wieder heimkomme ist die Bude kalt und so schnell wird das dann auch nicht warm. Sobald aber der Kachelofen die nötige Wärme hat schaltet sich die Heizung nicht mehr ein. Mein Tag beginnt also jeden Morgen mit Kachelofen schüren :rolleyes:. Wie es aussieht haben wir seit letzten Mai vielleicht 100 Liter Heizöl gebraucht!

    Ich hoffe ihr versteht was ich zu sagen versuche ;) falls ihr noch Fragen habt beantworte ich die gerne!
     
    #5

Diese Seite empfehlen