Weihnachtliche Spekulatius-Kirschtorte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von atina12, 19.12.10.

  1. 19.12.10
    atina12
    Offline

    atina12 Inaktiv

    Hallo Ihr lieben Backhexen,

    heute möchte ich mein allererstes Rezept in diesem Forum einstellen. Ich habe eines meiner Lieblingsrezepte für die Weihnachtszeit für den TM umgeschrieben: (Ihr braucht übrigens keinen Backofen)

    Weihnachtliche Spekulatius-Kirschtorte

    250 g Spekulatius
    75 g Butter oder Margarine
    80 g Nussnougatcreme
    100 g Ricotta
    300 g Magerquark
    75 g Zucker
    4 Blatt weiße Gelatine
    125 g Sahne
    1 Glas Schattenmorellen
    ½ Glas Amarenakirschen (muss nicht sein, schmeckt aber lecker)
    ½ TL Zimt
    1 ½ Päckchen Tortenguss


    Boden:
    Spekulatius 10 sec auf Stufe 10 zerkleinern. Weiche Butter zufügen und 2 Minuten mit Teigstufe verkneten. Springform mit Backpapier auslegen und den Spekulatiusteig darauf fest andrücken. 1 Stunde kalt stellen. Danach am besten direkt vorsichtig auf eine Tortenplatte stürzen und einen Tortenring benutzen.

    Creme:
    Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    Zucker auf St 10 pulverisieren.
    Quark, Ricotta und Nussnougatcreme 2 Minuten auf Stufe 2 unterrühren.
    Gelatine ausdrücken, auflösen.
    Bei Stufe 8 über die Deckelöffnung zu der Creme geben (30 sec)
    Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf den Spekulatiusboden geben und für eine halbe Stunde kalt stellen.

    Kirschen:
    TM spülen.
    Kirschen und Amarenakirschen in einem Sieb über dem TM auffangen. Saft mit dem Tortenguss verrühren, Zimt zufügen und im TM bei 100 Grad aufkochen lassen. Kirschen zufügen und im Linkslauf unterrühren. Etwas abkühlen lassen und auf die Creme geben. Wieder ab in den Kühlschrank, ca. 1 Stunde.

    Ich kann Euch versprechen, die Torte kommt bei meinen Gästen immer gut an. Ohne TM war das immer etwas umständlich wegen der vielen Arbeitsschritte. Geht jetzt wesentlich schneller.

    Tipp: Ihr könnt auch ein tolles Dessert für Euer Weihnachtsessen daraus machen, wenn Ihr statt einer normalen Torte mit Hilfe kleiner Servierringe kleine Törtchen herstellt.

    Liebe Grüße
    Anita
     
    #1
  2. 20.12.10
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Allo Anita,

    das hört sich Klasse an, werde ich demnächst mal für meine Leckermäulchen machen.
    Kann man Ricotta vielleicht durch etwas anderes ersetzen?

    Liebe Grüße - Renate
     
    #2
  3. 21.12.10
    atina12
    Offline

    atina12 Inaktiv

    Hallo Renate,
    du kannst statt Ricotta bestimmt auch mehr Quark nehmen oder Mascarpone. Aber der steht im Kühlregal direkt neben dem Ricotta =D
    Liebe Grüße aus dem komplett zugeschneiten Kerpen. Das sind wir hier nicht gewöhnt!
    Anita
     
    #3
  4. 22.01.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    "malhochschubs" - Renate, hast du das Rezept mal nachgebacken? Oder vielleicht jemand anderes? Und kannst du (könnt ihr) uns an euren Erfahrungen teilhaben lassen? Danke!
     
    #4

Diese Seite empfehlen