Weihnachtlicher Espresso-Likör

Dieses Thema im Forum "Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von Kerstin S, 20.11.09.

  1. 20.11.09
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo an alle,

    heute habe ich an einem Kaffee-Likörrezept aus Mexiko herumexperimentiert und das Ganze passend zur Jahreszeit in folgenden weihnachtlichen Espresso-Likör verwandelt. Der Likör schmeckt dezent nach Weihnachten, wer es kräftiger mag, kann ja mit den Gewürzmengen experimentieren. Der Likör sollte sich im Kühlschrank 6 Monate halten (wenn dann noch was übrig sein sollte ;)

    Hier das Rezept:

    Weihnachtlicher Espresso-Likör

    ca. 4 EL Espressobohnen auf Stufe 10 "mittelfein" mahlen (man braucht 5 EL gemahlenen Espresso), umfüllen

    Espressokonzentrat herstellen:

    250 g Wasser
    50 g brauner Zucker
    1 Zimtstange
    1 Gewürznelke
    1 Sternanis
    1 Messerspitze Kardamom

    7 Minuten / Linkslauf / 100° / Sanftrührstufe

    5 EL frisch gemahlenen Espresso dazu,

    1 Minute / Linkslauf / 100° / Sanftrührstufe (soll kurz aufkochen)
    3 Minuten / Linkslauf / Sanftrührstufe ohne Messbecher ziehen lassen

    durch feines Sieb und Kaffeefilter abgießen und abkühlen lassen

    Mixtopf abspülen und abtrocknen

    Likör"creme" herstellen:

    100 g brauen Zucker und
    1 TL selbst gemachten Vanillezucker

    staubfein mahlen, Puderzucker mit Spatel nach unten schieben

    6 sehr frische Eigelb dazu

    4 Minuten / Stufe 8 zu heller Creme schlagen
    10 Minuten / 70° / Stufe 4 bis 8 schlagen, bis Masse dicklich wird (ich habe immer nur ca. 2 Minuten eingestellt und kontrolliert, wie die Masse aussieht und mit den Stufen variiert).

    125 g H-Milch (ich hatte 1,5%ige)
    5 EL Kaffeesahne 10 % (ich hatte 5 Portionsbecherchen)
    250 g Rum 40% (geht natürlich auch mit 54%)

    1 Minute / Stufe 3 unterrühren

    Letzter Schritt zum fertigen Likör :):

    Espresso-Konzentrat während TM 3 Minuten / Stufe 3 rührt durch den Deckel dazu laufen lassen.

    In heiß ausgespülte Flaschen füllen und ab in den Kühlschrank(bei mir 3x 200 ml, 1x 100 ml und 2 Schnapsgläser voll zum sofort probieren :rolleyes:)

    Viel Spaß beim Ausprobieren (es sieht hier aufwendiger aus, als es ist).

    Schönes Wochenende,
    Kerstin
     
    #1
  2. 17.12.10
    Sternchen0903
    Offline

    Sternchen0903

    Hallo Kerstin,

    ist es sehr schlimm, wenn dieser Likör ohne Linkslauf zubereitet wird? Ich habe den TM 21 und keinen Linkslauf. Wäre Stufe 1 ok?

    LG Sternchen
     
    #2
  3. 17.12.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Sternchen,

    das kannst Du ohne weiteres auch ohne LL und Sanftrührstufe machen.
    Falls die Zimtstange darunter leidet, macht das nix, wird eh abgesiebt. ;)

    Schön, dass Du das Rezept gefunden hast, hab ich nicht verlinkt wegen Milch und Sahne.:cool:
     
    #3
  4. 17.12.10
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Danke Kaffeehaferl - die gleiche Antwort haette ich auch gegeben.
    Der Likoer steht auch noch auf meiner Verschenkliste fuer Weihnachten. Zum Selberschlemmen bleibt bestimmt was uebrig... ;)
    Viel Spass beim Ausprobieren
     
    #4
  5. 17.12.10
    Sternchen0903
    Offline

    Sternchen0903

    Hallo Kaffeehaferl,

    ja ich schau auch selbst ein bissl und erwarte nicht, dass andere für mich suchen ;)

    Das mit der Milch ist immer ein bissl doof.... Es gibt ja kaum etwas wo keine drin ist. Hab überlegt es mit Sojamilch zu probieren, die bekommt man ja im Supermarkt (hoffentlich)...

    LG Steffi
     
    #5
  6. 17.12.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Sojamilch gibts auch bei den grossen Discountern wie Aldi, eigentlich überall.

    Wenn jemand eine Suchanfrage/Frage stellt, kann es schon mal vorkommen, dass sich jemand Mühe gibt zu Suchen und zu Antworten ;)
     
    #6
  7. 17.12.10
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Kerstin,
    ich habe gerade Deinen Likör gemacht und er ist wirklich ganz einfach und suuuuper lecker! Haber allerdings nur 200g Rum rein und mir würden wahrscheinlich auch 180g reichen,
    aber ich mache alle Liköre aus dem WK etwas schwächer. Das ist mir einfach lieber. Mmmmh. 5 Sterne von mir!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:22 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 21:20 ----------

    Hallo Kerstin,
    jetzt muss ich noch mal schreiben. Je mehr ich probiere :) und je kälter der Likör wird. Ich habe einen Eiswürfel ins Glas, jetzt schmeckt er perfekt. Also noch weniger Alkohol würde ich nicht nehmen.
     
    #7
  8. 18.12.10
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo Sonja,
    vielen Dank für die Sterne *freu*=D Schön, dass du den Likör ausprobiert hast. Das Rezept war ja mittlerweile schon fast in der Versenkung verschwunden...
    Ich finde den Likör auch kühlschrankkalt am besten. Zugegeben: Bei uns gibt es den Likör sogar im Sommer...:rolleyes:, hier mögen wir den in ´nem Shake besonders gern: 180 g Milch, 20 g Likör, 20 g Schokosirup kräftig vermixen oder direkt im Glas mit dem Löffel verrühren - mmmh.
     
    #8
  9. 18.12.10
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Kerstin,
    ich trinke auch die verschiedensten Likörchen im Sommer. :) Mir ist die Jahreszeit auch egal. Mmmmh, den Shake werde ich auch mal ausprobieren.
     
    #9
  10. 18.12.10
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Kerstin,
    sorry, dass ich schon wieder schreibe, aber heute habe ich wieder von dem Likör getrunken und er gehört zu den BESTEN, die ich je getrunken oder gemacht habe!!!
     
    #10
  11. 18.12.10
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Wow, das hört man doch gerne *g*
    Ich habe den Likör heute auch gemacht - und muss mich schon seeehr zurück halten, damit ich was zum verschenken übrig lasse...
    Für den Sommer ist der Likör halt etwas "spezieller", weil ich ihn ja als "Weihnachtlichen" Espressolikör kreiert habe. Im Sommer lasse ich das Wort weihnachtlich halt einfach weg.... =D
     
    #11
  12. 07.11.11
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo an alle "Likör-für-Weihnachtsgeschenke-VorbereiterInnen",

    ich schubse das Rezept mal wieder hoch. Ich werde auch wieder in Produktion gehen. Diesmal allerdings, ohne selbst genießen zu dürfen. Als vollstillende Mama muss es bei einem klitzekleinen Löffelchen zum Probieren bleiben - *schade*...
     
    #12
  13. 27.10.12
    silly35
    Offline

    silly35

    Hallo,
    ich habe den gestern genau nach anweisung hergestellt,
    die flschen in den kühlschran getan, heute morgen habe isch gesehen, dass sich unten eine klare flüssigkeit abgestzt hat, sieht ja gar nicht schön aus, was kann ich machen ??
    danke:-(
     
    #13
  14. 27.10.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    das ist eigentlich nichts schlimmes..
    würde mal sagen aufschütteln und gut.. bei uns isses oft bei
    den Likören dass sich was absetzt..
    wir sagen immer -da iss nix künstliches drin- eben nur Natur.

    Uschi
     
    #14
  15. 27.10.12
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo,
    ich schließe mich Uschis Meinung an.
     
    #15
  16. 27.10.12
    Mausebärchen
    Offline

    Mausebärchen

    Hört sich lecker an... werde es demnächst mal versuchen ;)

    DANKE sagt Mausebärchen
     
    #16
: likör

Diese Seite empfehlen