Weihnachtliches Apfelbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von grittel, 01.09.10.

  1. 01.09.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    Früchtebrot / Apfelbrot
    = ergibt 3 Kastenformen! (1 Kastenform )
    1,5 kg Äpfel grob geraspelt (geschält) >>
    500g Äpfel
    0,5 kg Zucker >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    160g Zucker
    1/8 l Rum
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>10 ml Rum
    2 Teel Zimt >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>1 Teel Zimt
    2 Eßl Kakao >>>> >>>>>>>>>>>>>>>>1 Teel Kakao
    2 Msp Piment oder Nelken >>>>>>>> 1 Msp Nelken
    300 g ganze Haselnüsse >>>>>>>>>>>100g ganze Haselnüsse
    200 g Feigen, grob geschnitten >>>>>> 100g Feigen/ Aprikosen
    300 g Rosinen >>>>><100g Rosinen
    (nach Belieben noch mit verschiedenem Trockenobst mischen.)
    etwas geriebene Zitronenschale oder etwas Saft
    All diese Zutaten gut vermischen und an einem kühlen Ort 24 Std ziehen lassen.
     
    1 Kg Mehl
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>330g Mehl
    2 Päckchen Backpulver (gesiebt) >>>>>>>1 Pckg Backpulver
    mischen und unter die Masse geben. Den Teig in 3 gefettete Kastenformen füllen und bei ca 190 – 200 Grad C
    (Umluft etwas geringer ca 170 – 180 Grad) für ca 1 ½ Std backen.
    Evtl. restl. Min etwas abdecken.
    Aufgeschnitten und mit Butter bestrichen = ein Gedicht!

    Ich muss immer große Mengen machen, da sich meine Familie leider nicht mit einer Kastenform begnügt! Die Angaben in der hinteren Reihe sind für eine Kastenform! Ich variiere auch gerne mit dem Trockenobst, oder gebe mal ab und zu etwas mehr hinein. Ausprobieren ist auch hier angesagt.

    lg grittel

     
     
     
    #1
  2. 01.09.10
    ALU
    Offline

    ALU

    Hallo grittel,

    das klingt gut! Werde ich mit meinen Fall-Äpfeln am besten gleich mal ausprobieren.
     
    #2
  3. 01.09.10
    grittel
    Offline

    grittel Inaktiv

    da ich es von meiner Datei runter habe, kriege ich die hinteren Daten irgendwie nicht untereinander.

    gruß
     
    #3
  4. 01.09.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo grittel!!

    Eigentlich dachte ich, dass meine Augen ganz gut sind. Aber bei deinem Rezept hab ich so meine Schwierigkeiten es zu lesen.
    Könntest du es bitte ein bißchen in der Schriftgröße verändern??

    DANKE!! =D
     
    #4
  5. 01.09.10
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Weihnachtliches Apfelbrot
    Früchtebrot / Apfelbrot
    = ergibt 3 Kastenformen!
    1 Kastenform

    1,5 kg Äpfel grob geraspelt (geschält) >>> 500g Äpfel
    0,5 kg Zucker >>>> 160g Zucker
    1/8 l Rum >>>> 10 ml Rum
    2 Teel Zimt >>>> 1 Teel Zimt
    2 Eßl Kakao >>>> 1 Teel Kakao
    2 Msp Piment oder Nelken >>>>> Mßs Nelken
    300 g ganze Haselnüsse >>>>>>>>>>>>>100g ganze Haselnüsse
    200 g Feigen, grob geschnitten >>>>>>>>>>>>>>>>> 100g Feigen/ Aprikosen
    300 g Rosinen 100g Rosinen
    (nach Belieben noch mit verschiedenem Trockenobst mischen.)
    etwas geriebene Zitronenschale oder etwas Saft
    All diese Zutaten gut vermischen und an einem kühlen Ort 24 Std
    ziehen lassen.
     
    1 Kg Mehl 330g Mehl
    2 Päckchen Backpulver (gesiebt) 1 Pckg Backpulver
    mischen und unter die Masse geben. Den Teig in 3 gefettete Kastenformen füllen
    und bei ca 190 – 200 Grad C
    (Umluft etwas geringer ca 170 – 180 Grad) für ca 1 ½ Std backen.
    Evtl. restl. Min etwas abdecken.
    Aufgeschnitten und mit Butter bestrichen = ein Gedicht!

    Ich muss immer große Mengen mchen, da sich meine Familie leider nicht mit einer Kastenform begnügt! Die Angaben in der hinteren Reihe sind für eine Kastenform! Ich variiere auch gerne mit dem Trockenobst, oder gebe mal ab und zu etwas mehr hinein. Ausprobieren ist auch hier angesagt.

    lg grittel


    Ist es so besser ? Klingt echt lecker dieses Brot ......
    Grüsse
     
     
    #5
  6. 02.09.10
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Dich grittel,
    am 1.Sept. "Weihnachtliches Apfelbrot", aber bei diesen Themperaturen paßt es. Herzlichen Dank für das Rezept. Du hast Dir ja eine Mühe gemacht mit den verschiedenen Mengenabgaben.
     
    #6
  7. 03.09.10
    ALU
    Offline

    ALU

    Hallo Grittel,

    bei uns duftet es ganz weihnachtlich - und genascht wurde auch schon eifrig. Es schmeckt ja so lecker!!! Nach dem ersten Versuch mit einem Brot ziehen jetzt schon die Äpfel für die nächsten beiden Brote (mehr Kastenformen hab ich nciht). Und es sollen noch mehr werden (Verwertung des Fallobstes). Sie werden eingefroren und dann im Advent wieder ausgegraben und weitergreicht.
    Vielen Dank für das Rezept und 5 Sternchen von uns!
     
    #7
  8. 30.10.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...Ja super :) das ist MEIN Apfelbrot, so mach ich das schon jahrelang....!!!!

    Ich hab grad zufaellig die anderen Apfelbrotrezepte durchgeschaut und hab bemerkt das bei keinem Feigen rein kommen,
    dann hab ich Deins gefunden...super...weil sonst haette ich das eingestellt, da es echt genial schmeckt :)...und mit dem Rum :rolleyes:

    und ich find je mehr Früchte desto besser ...ich nehm immer Feigen, Aprikosen und Datteln...

    Freu mich schon drauf :)
     
    #8
  9. 10.10.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo,

    schubse das Rezept auch noch mal hoch, weil es wirklich Traumhaft schmeckt.
    Habe das Rezept von einer Freundin, sie tut immer noch 200 g Trockenpfaumen mit rein.
    Das gibts dann zum nächsten Wochende...hmmm...freue mich schon
     
    #9
  10. 23.11.13
    cerridwen
    Offline

    cerridwen

    Seid gegrüßt,

    ich habe gerade das Apfelbrot gebacken. Die Äpfel habe ich aber mit Schale verarbeitet und statt Rosinen (die mag ich nicht so gern) Cranberrys genommen.
    Ich kann nur sagen: Superlecker !

    Allen einen schönen Sonntag,

    cerridwen
     
    #10
: weihnachten, eifrei

Diese Seite empfehlen