Weihnachts-Whisky-Eierlikör

Dieses Thema im Forum "Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von Jamie, 05.08.05.

  1. 05.08.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo zusammen,
    nun hab ich einige Fehlversuche hinter mir...doch endlich habe ich es geschafft:
    Unser Allseitsbeliebter Whisky-Eierlikör ist TM-Tauglich!!!!! =D

    Eigentlich ist dieser Likör am besten geeignet bei der Weihnachtsbäckerei, da er sehr schön zur Eigelbverwertung dient und auch die Gewürze in diese Zeit passen. Doch bei diesem Schmuddelwetter trinkt er sich genauso gut.
    Dies ist übrigens der einzigste Eierlikör den auch die Männer trinken...wollte ihn deswegen schon "Männerglück" taufen. :lol:

    Da ich diesen Likör schon gut 15 Jahre produziere und bisher nur positive Echos bekommen hab, nehm ich dieses Rezept als mein "Einstands-Rezept".

    Whisky-Eierlikör

    Zutaten:

    7 Eigelb
    200g Zucker
    1-2 TL Zimt
    1 Msp. gem. Nelke (wirklich sehr Sparsam benutzen)
    1/2 Stange Vanille-Schote (das Mark davon)
    200g frische Süße Sahne
    300 ml Scotch Whisky

    Zubereitung:

    -Zucker zu Puderzucker mahlen.
    -Rühraufsatz einsetzen.
    -Zimt, Nelke, Vanillemark und Eier zugeben.
    -Dann 8Min./50°/Stufe 4 erhitzen.
    -Nach 4 Min. Sahne und Whisky durch die Deckelöffnung zugeben.
    -Likör in eine Flasche umfüllen und im Kühlschrank lagern.

    Laut Buch ist dieser Likör für 2 Monate haltbar. Ob es stimmt kann ich nicht sagen, denn das ist das einzigste was ich in 15 Jahren nie austesten konnte.

    Anmerkung:

    Wer sich nun Gedanken darüber macht ob die Salmonellen bei 50°Grad vernichtet werden? NEIN...das werden sie auch bei 70°Grad nicht...doch 70° ist definitiv zuviel zum erhitzen(wird "Grieselig"). Das beste Mittel gegen Salmonellen ist ein besonders Persönliches verhältniss zu den Hühnern, von denen man die Eier hat. :lol:

    Trinkbar ist er sofort nach dem abkühlen, wobei ich persönlich finde, dass am nächsten Tag das ganze etwas cremiger und milder ist.
    Macht die Flasche nicht so voll, damit man ihn besser schütteln kann.
    Und wenn er am nächsten Tag zu fest geworden ist, einfach einen kleinen Schluck Whisky hinzu geben.
    In der "festen" Version eignet er sich übrigens Super für die Eierlikörtorte!!!
    Die Wahl des Whiskys...ich persönlich nehme immer den billigen aus dem Plus(5,99€). Hier stellt sich nämlich nicht die Frage ob ein teurer besser ist...wird ja sowieso Geschmacklich neu gestalltet. Die einzigsten Unterschiede gibt es in dem Herben Aroma...das muß jeder selbst entscheiden wie er es mag.
    Ja und zu guter letzt:
    Serviert in den kleinen Waffelbechern ist er nochmal so gut!
    Viel Erfolg beim Ausprobieren und Süffige Grüßle
    Kerstin
     
    #1
  2. 05.08.05
    wormel
    Offline

    wormel

    Also wirklich!!!!

    Ich werd hier noch zur Säuferin :laugh_big:
     
    #2
  3. 05.08.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    :biggrin_big: Danke Wormel!

    ...war auch grad am Kühlschrank und hab mal geschaut wie er mittlerweile geworden ist...und ich muß sagen...wie Handgerührt!!!
    Ich denke mal das er sich nicht weiter in der Konsistenz verdicken wird...wer ihn also dann für Kuchen obenauf nehmen möchte sollte nur 250ml Whisky nehmen und es in einer passenden Schüßel bis zum nächsten Tag stehen lassen. Da läßt es sich dann besser entnehmen. Den Rest dann einfach mit einem "Gutzen"(Schluck) Whisky verdünnen bevor ihr es in die Flasche füllt! Ganz Wichtig: Schüttelt es hier und da mal durch oder rührt es wenn er in der Schüßel ist!!!
    Bin ja mal gespannt wie Ihr den Likör findet!
    süffige grüßle
    Kerstin
     
    #3
  4. 30.10.05
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    Hallo Jamie,
    [​IMG]
    ich habe heute Deinen Whisky-Eierlikör probiert und ich muss sagen, superlecker!! Eine tolle Idee zum Verschenken (natürlich auch zum Selbertrinken!!). Danke für das Rezept

    und viele Grüße
    an Dich
    von Bärchen[​IMG][​IMG]
     
    #4
  5. 30.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Leider ist das Problem meiner Weihnachtsbäckerei eher umgekehrt, ich habe zig Eiweiss.

    Kann man den auch mit ganzen Eiern machen?
    Geht doch bei Eierlikör auch?
     
    #5
  6. 30.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Warum wird er bei 70 Grad griselig?
    Wegen des Whiskys?
    Mag der das nicht?
    Denn Doppelkorn macht 70 Grad locker mit.
     
    #6
  7. 30.10.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo Bärchen,
    ich freue mich, dass Dir der Likör auch so gut schmeckt!!! =D

    Lieben Gruß
    Kerstin
     
    #7
  8. 30.10.05
    GudrunG
    Offline

    GudrunG Inaktiv

    den probier ich, den eierlikör ist bei meinem Mann äußerst beliebt
     
    #8
  9. 30.10.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo Ani_Teb,
    ich habe diesen Eierlikör noch nicht mit ganzen Eiern ausprobiert.
    Aufgrund meiner Vorliebe für Makronen jeglicher Art, habe ich mir dieses Rezept damals ganz bewußt ausgewählt, um die übrigen Eigelb zu verwerten!
    Doch steht dem nichts im Weg wenn Du es einmal mit ganzen Eiern probierst und dann Dein Rezept dem Forum zur Verfügung stellst.
    Ich werde mir dann die Freiheit nehmen Deine Variante in meinen Anfangsbeitrag einzufügen.
    Was dann den Vorteil hat, dass jeder schnell auf die Rezepte zugreifen kann. :wink:
    Von diesen Entdeckungen lebt ja dieses Forum.

    Nun zu Deiner nächsten Frage.

    Ob das grieselige am Whisky liegen könnte, hab ich so noch nicht überdacht. Kann also sein...muß aber nicht.
    Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es an dem erwärmten Ei liegt und habe aus diesem Grund die Temperatur niedriger eingestellt.
    Solltest Du bei Deinem Versuch auf andere Erkenntnisse kommen, dann sei so lieb und teil mir das bitte mit.

    Kreative Grüße

    Kerstin =D
     
    #9
  10. 30.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Beim Eierlikör habe ich auf 80 Grad erhitzt, aber eben mit Doppelkorn.
    Von Krisseligkeit keine Spur, ganz im Gegenteil.
    Leggor!
     
    #10
  11. 30.10.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo Ani_Teb,
    Erfolge sollte man in die Richtung weiter verwerten, indem man das daraus macht,
    was man sich als Ziel gesetzt hat.

    Kreative Grüße
    Kerstin =D
     
    #11
  12. 30.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hä?
    Das verstehe ich nicht...
    (ob es am Eierlikör liegt?)
    Nein im Ernst, das ist mir zu kryptisch
     
    #12
: weihnachten

Diese Seite empfehlen