Weihnachtsessen - was essen die Kids?

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von tanue, 08.12.13.

  1. 08.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Ich lade dieses Jahr die Familie zum Essen am 1. Weihnachtstag ein.
    Hierfür will ich ganz klassisch eine Suppe kochen und zum Hauptgericht Rinderrouladen aus dem Crocky mit Rotkraut und Kartoffelknödel und Spätzle (wir haben ein paar Kandidaten, die Knödel nicht mögen).

    Nun wollte ich für die Kinder noch eine Alternative für die Rouladen machen, habe aber gerade überhaupt keine Idee. Meinen ersten spontanen Vorschlag Chickennuggets, kommentierte das Tochterkind zurecht mit “Und da sollen wir Spätzle dazu essen?“
    Extra Pommes will ich aber nicht auch noch machen. Gibt ja schon zwei Beilagen.

    Habt ihr nen Vorschlag für mich. Ich steh echt auf dem Schlauch.
     
    #1
  2. 08.12.13
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    vielleicht Nürnberger Rostbratwürschen, oder kleine Frikadellchen?
     
    #2
  3. 08.12.13
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo,

    ja würde auch Hackbällchen oder kleine Hähnchenschenkel anbieten,daraus kannst du noch eine Sauce ziehen.
     
    #3
  4. 08.12.13
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Tanja,

    da habe ich ja Glück, Junior mag fast alles und motzt selten, auch meine Stieftochter war immer pflegeleicht und ihr Sohn futtert bei uns immer mit begeisterung. Hier sind die Erwachsenen oft schwieriger. Ich musste nie über Alternativen nachdenken, zum Glück, wahrscheinlich hätte ich es auch nicht gemacht.
    Und Rouladen mit Soße sind doch total lecker. Ich würde einen leckere Nachtisch anbieten, falls doch einer meckert.

    Gruß
    Petra
     
    #4
  5. 08.12.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo,
    vielleicht kannst du zwischen die Rinderrouladen ja auch kleine Schnitzel- bzw. Poutenrouladen schmuggeln, das essen Kinder meistens lieber als Rind.
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #5
  6. 08.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Danke euch!
    Den Nachtisch bringt der Besuch mit. Aber da die selbst Kinde haben, wird das schon passen.
    Ich denke mir eben, dass Kinder nicht so sehr Rindfleisch mögen und es sollen ja alle gerne am Tisch sitzen und das Essen genießen.

    Die Idee mit den Putenrouladen ist gut. Hackbällchen ist auch ne gute Idee, aber gehen da Spätzle dazu?
    Ich werd mal mein Gourmetkind befragen.
     
    #6
  7. 08.12.13
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Tanja,

    Du denkst das Kinder nicht so gerne Rindfleisch mögen. Wie alt sind denn die Kids? Und wenn sie es nicht mögen, dann werden sie doch sicher mit Beilagen und Soßen satt. Meine Tochter (mittlerweile erwachsen) ist bis heute so ein "Beilagen Esser". Also ich würde nichts extra machen. Du hast doch wirklich Arbeit genug. Wenn jemand Lebensmittelunverträglichkeiten hat o.k., aber bloß weil Du denkst....????
     
    #7
  8. 08.12.13
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Hallo Tanja,

    Also, da muss ich delphinfreak echt recht geben ... Und warum sollten sie die Rouladen nicht mögen? ist ja viel Sauce bei, also auch nicht trocken ...
    Ich würde keine "Extrawürste" machen !!!

    Lg Ruth
     
    #8
  9. 08.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Okay. Hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich WEISS dass zumindest meine Kinder keine Rouladen essen.
    Natürlich könnten die Kinder einfach Beilagen essen. Aber Weihnachten soll doch etwas anders sein wie Alltag und ich WILL auch für die Kids etwas machen. Auch wenn Hackbällchen vielleicht keine große Küche sind...
    Ich mag es nicht, wenn die Kinder bei sowas zurückgesetzt werden. Vielleicht ist das mein Kindheitstrauma.
    z. B. hat meine Oma den Kindern die billigen Schoko-Weihnachtsmänner hingestellt und die Erwachsenen bekamen Lindt.
    Wieso? Als hätten Kinder keinen Geschmackssinn.

    Dazu kommt, dass ICH die Allergikerin in unserer Familie bin und IMMER meine "Extrawurst" bekomme.
    Deshalb bin ich sehr bestrebt es allen Recht zu machen, wenn ich dann mal die Chance habe. Und ich mache das gerne und empfinde es nicht als Druck. Nur diesmal bin ich echt einfallslos.
     
    #9
  10. 09.12.13
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Tanja,
    ich finde es ok für die Kinder an Weihnachten auch extra was zu machen, ist ja nicht noch ein komplettes Menue...das fände ich auch zu viel Aufwand...Hackbällchen finde ich gehen prima zu Spätzle mit Rouladensoße...
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #10
  11. 09.12.13
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Ok, so hat jeder seine Kindheitstraumatas ... Wenn du das so WILLST, ist das deine Entscheidung und auch ok so ... Egal, was du kochst, schönes Fest!

    Lg Ruth
     
    #11
  12. 09.12.13
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Tanja,

    wie kreativ schon wollte ich gerade schreiben, dass ich Hackbällchen passend zu Soße und Spätzle finde, Köttbular schwimmen ja auch in Soße. Und das Weihnachtsessen soll ja schon etwas schönes und harmonisches werden.
    Ich halte das Weihnachtsessen in den letzten Jahren mit weniger Aufwand, so kann man die Zeit gemütlicher nutzen. Gibt schon etwas besonderes, aber nicht mehr mit so viel Vorbereitung, Arbeit, Zeitaufwand...

    Gruß
    Petra
     
    #12
  13. 09.12.13
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    für die Kinder würde sich auch Geschnetzeltes mit Rahmsoße anbieten.
    Wie alt sind die Kinder denn?
    Ich denke, denen würden auch Nuggets zu den Spätzle passen.
    Wenn es irgendwo Buffet gibt, sehen die Teller von den Kindern eigentlich immer recht abenteuerlich aus, wo ma denkt, das schmeckt doch garnicht zusammen.

    LG
    renette
     
    #13
  14. 09.12.13
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Guten Morgen,

    Geschnetzeltes wollte ich auch schon vorschlagen. Wenn der Backofen nicht belegt ist, könntest du auch gut überbackene (Zwiebel-)Schnitzel o.ä. anbieten. Das lässt sich auch sehr gut vorbereiten und Spätzle passen auch gut dazu.

    Schönes Fest
    LG
    Pebbels

    Eben fällt mir noch ein, ein Schwabentopf (Spätzle, Schweinelendchen/Putensteaks, Pilzrahmsoße und Käse überbacken) wäre auch gut vorzubereiten und könnte den Kids schmecken....(hier ne Anregung: http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-fragen-hilfe/64510-schwabentopf.html )
     
    #14
  15. 09.12.13
    tanue
    Offline

    tanue

    Guten Morgen!

    Das mit dem Schwabentopf klingt ja total lecker!
    Köttbullar! *handandiestirnklatsch* Klar! Wenn ich die Hackbällchen wie Köttbullar würze, passen sie ja prima zur Rouladensoße!
    Ich sagte ja, ich steh grad echt auf dem Schlauch...
    Damit ist das "Problem" ja schon gelöst.

    Stress werde ich mit dem Essen garantiert nicht haben.
    Im Crocky kann man das ja prima vorbereiten. Hackbällchen kommen in den Ofen und Spätzle sind in unserer Familie schon sei Generationen "Männersache".
    Und diesen Schwabentopf muß ich mir unbedingt merken!

    Schöne Woche!
     
    #15
  16. 09.12.13
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak


    Hallo,

    das sind doch schon andere Voraussetzungen und die verstehe ich gut. Nicht nur das Kindern der Geschmacksinn nicht zugetraut wurde, ihr habt ja sicherlich auch damals schon ein Gerechtigkeitsempfinden gehabt. Das wird (oder wurde) Kindern in aller Regel völlig aberkannt. Ich habe als Kind auch einige Dinge erlebt die ich damals schon "Würdelos" fand und mich später oft gefragt, warum Erwachsene so mit Kindern umgehen können und es nicht mal merken.

    Deshalb wünsche ich Dir und Deiner Familie ein tolles Weihnachtsessen das ALLE genießen können.
     
    #16

Diese Seite empfehlen